PREGAS Presseportal, Dienstag, 1. März, 2016

Erfolgreiches Jubiläumsjahr: 2015 erstmals über 300.000 Übernachtungen in Hildesheim

(PREGAS) Die amtliche Beherbergungsstatistik für das Jubiläumsjahr 2015 zeigt eine überaus erfreuliche Entwicklung für die Stadt Hildesheim. Erstmals wurden deutlich über 300.000 Übernachtungen gezählt, die Zahl der Ankünfte steigt auf einen Rekord von mehr als 165.000 Gästen.

Laut vorläufigem Ergebnis des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) besuchten im Jubiläumsjahr 165.809 Übernachtungsgäste die Stadt Hildesheim. Daraus resultierten in Beherbergungsbetrieben mit 10 und mehr Betten 309.876 Übernachtungen. Das ist ein neuer Besucherrekord für die Stadt Hildesheim. Besucherspitzen sind insbesondere in den Sommermonaten zu verzeichnen, und im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Gästezahlen im Mai und Juni deutlich an. Vor allem die Anzahl der Gäste aus Deutschland hat im Vergleich zum Vorjahr noch einmal zugenommen, während sich bei den Besuchern aus dem Ausland vor allem die Aufenthaltsdauer erhöhte.

Die positive Entwicklung für das Jubiläumsjahr spiegelt sich auch in den von Hildesheim Marketing erfassten Bereichen wider. So steigerte sich in 2015 laut Marketinggesellschaft nicht nur die Zahl der Gäste im Tempelhaus, auch die Zahl der Stadtführungen stieg infolge einer erhöhten Nachfrage deutlich an. „Die positiven Effekte lassen sich durchaus auf das Jubiläumsjahr sowie weitere Einflussfaktoren wie die Wiedereröffnung von Dom und Dommuseum zurückführen und zeigen, dass das Jubiläumsjahr bundesweit für Aufmerksamkeit sorgte“, freut sich Britta Franke, Leiterin des Destinationsmanagements bei Hildesheim Marketing über das Ergebnis. Um dies zu erreichen, rührte Hildesheim Marketing gemeinsam mit den Partnerhotels Van der Valk Hotel Hildesheim, Novotel Hildesheim, ibis styles hotel Hildesheim, Berghölzchen und relexa hotel Bad Salzdetfurth bereits ab 2014 kräftig an der Werbetrommel. Und auch die überregionalen Medien griffen das Stadtjubiläum, insbesondere den „Tag der Niedersachsen“ und die „LICHTUNGEN – Internationales Lichtkunstfest EVI Hildesheim“ auf, sodass das Jubiläumsjahr über die Landesgrenzen hinaus Beachtung fand.

Erläuterung zum Vergleich mit den Ankünften und Übernachtungen aus 2014

Die amtliche Beherbergungsstatistik für 2015 zeichnet insgesamt einen Zuwachs von 18,3 Prozent bei den Gästeankünften und von 17,6 Prozent bei den Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr aus. Hildesheim Marketing weist darauf hin, dass bereits im Jahr 2014 die amtliche Beherbergungsstatistik Korrekturbedarf aufwies, da das 2014 eröffnete ibis styles hotel Hildesheim in der Statistik für das Jahr 2014 zum Teil noch nicht berücksichtigt worden war. Auf Nachfrage hat das Landesamt für Statistik mitgeteilt, dass auch rückwirkend keine Bereinigung stattfindet. So sind die statistisch erfassten Zuwachsraten für 2015 im Vergleich zum Vorjahr entsprechend zu interpretieren.

 

Ansprechpartnerin zum Thema:
Hildesheim Marketing GmbH
Britta Franke
Rathausstraße 15
31134 Hildesheim
Tel.: 05121 1798-153
Fax: 05121 1798-111
E-Mail: britta.franke@hildesheim-marketing.de

 

Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Dachfonds: Hoteliers profitieren von Renditechancen und Risikomanagement

Artikel lesen

Lohnkostenmanagement: Mitarbeitern mehr Netto vom Brutto ermöglichen

Artikel lesen

Private Equity: Attraktive Anlageklasse schafft Unabhängigkeit von Aktienmärkten

Artikel lesen