Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 20. November, 2017

AccorHotels feiern 50. Geburtstag

Riesen Spaß für Elbkinder im ibis Hamburg Airport

(PREGAS) – Waffeln statt Sekt – anlässlich des 50. Geburtstags der AccorHotels hat sich das ibis Hamburg Airport etwas Besonderes ausgedacht. Das 2-Sterne-superior Hotel öffnete seine Türen für die Nachbarschaft und hat 25 Kinder aus der Kita Höhenstieg zum Waffelbacken eingeladen. „Die Kids und wir hatten einen riesen Spaß. Vielleicht haben wir heute ja dadurch Nachwuchs gewonnen“, sagt Stefanie Holtz, Hoteldirektorin und Platzbotschafterin der Hamburger AccorHotels, augenzwinkernd.

50 kleine Hände für die Zukunft

Die Vier- bis Siebenjährigen durften selber Waffeln backen oder helfen und nach Herzenslust mit Streuseln, Sirup, Puderzucker oder Schokosoße garnieren. Bei Milch, heißer Schokolade und Orangensaft strahlten die Kinderaugen. Bei einem Blick hinter die Kulissen tobten die Kinder auf den Hotelbetten und veranstalteten eine Schaumschlacht beim Händewaschen. Höhepunkt des vergnüglichen Vormittags war die Gestaltung eines Lakens. Unter der Anleitung von Nancy El Sayed, Kathrin Düllmann und Victoria Rhee, die die Idee hatten, tunkten die Elbkinder ihre Hände in Farbe und hinterließen 50 kunterbunte Handabdrücke auf dem Tuch, das jetzt die Lobby des Hotels schmückt.

Mehr als 2.000 Hotels feiern

Zwischen dem 17. Und 21. November 2017 feiern mehr als 2.000 AccorHotels rund um den Globus, davon rund 100 in Deutschland, das 50-jährige Jubiläum. Auch in Hamburg öffnen die Hotels ihre Pforten für die Nachbarschaft, um sich für das gute Miteinander zu bedanken. So luden beispielsweise das Novotel Hamburg Alster, das ibis Hamburg Alster Centrum sowie das ibis und das ibis budget Hamburg City befreundete caritative Einrichtungen und soziale Institutionen aus der Umgebung zum Essen ein.


Image (adapted) by Verena von Gehlen


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:

AccorHotels feiern 50. Geburtstag, 0 / 5 (0 bisherige Stimmen)





Beiträge von Gastautoren


Unternehmenswert ist eng mit der Person des Inhabers verbunden

Artikel lesen

Nomen est omen – der richtige Name für den E-Commerce- Erfolg

Artikel lesen

Arbeitskleidung als Marketing: Den Charakter eines Hauses nach außen tragen

Artikel lesen