Sie schauen sich aktuell Allgemein an.

Gastgeberwechsel im Hotel Inselloft Norderney

Gastgeberwechsel im Hotel Inselloft Norderney

(PREGAS) Die neuen Gastgeber im Hotel Inselloft Norderney heißen Susanne Rennhak und Philip Alexander Menke. Zusammen verantworten die Beiden ab sofort alle Hotelbereiche und führen ein 40 Personen großes Team von Mitarbeitern. Damit treten Menke und Rennhak die Nachfolge von Insa und Nils Klimek an, die das Inselloft seit der Eröffnung im Jahr 2013 geleitet haben. Susanne Rennhak (31) ist in Stade geboren und in Berlin aufgewachsen. Ihre Laufbahn begann nach dem Abitur mit einer Ausbildung zur Hotelfachfrau im Grand Hyatt Berlin. Danach folgten diverse Stationen im Robinson Club Schweizerhof in Vulpera, im Schweizerhof Flims, oder in den Hotels Café...

Weiterlesen
Neuer Flughafen Istanbul erhält ein Yotel Hotel

Neuer Flughafen Istanbul erhält ein Yotel Hotel

(PREGAS) Am neuen Flughafen in Istanbul, der zum Herbst teilweise seinen Betrieb aufnehmen wird, entsteht ein Yotel Hotel. Dabei soll es sich laut Unternehmensangaben um eines der größten und modernsten Flughafenhotels handeln. Bei Istanbul New Airport (INA), Bauherr und Betreiber des Hotels, lege man großen Wert auf ein flexibles und weiträumiges Design. Daher passe das Yotel Hotel ideal für innerhalb des Flughafens. Mit futuristischem Aussehen und technischen Innovationen soll das Hotel die junge digitale Zielgruppe ansprechen und begeistern. Das Haus ist in die zwei Areale “airside” und “landside” unterteilt. Während die “airside” 102 Zimmer hat, verfügt die “landside” über 349....

Weiterlesen
Kongress- und Tagungscatering für 1.000 Gäste – die FILDERHALLE stellt sich der Herausforderung

Kongress- und Tagungscatering für 1.000 Gäste – die FILDERHALLE stellt sich der Herausforderung

(PREGAS) Catering ist nicht gleich Catering. Vor allem das Kongresscatering stellt ganz besondere Anforderungen und bedarf einer sehr guten Vorbereitung. Eine der großen Aufgaben beim Kongresscatering liegt laut Alexander Michel, Küchenchef der FILDERHALLE Leinfelden-Echterdingen, schon in den allerersten Schritten. Während nämlich der Bucher des Caterings auf reibungslose Abläufe und natürlich die Einhaltung des Budgets Wert legt, achtet der Kunde bzw. Gast in erster Linie auf die Qualität der Speisen. Für den Küchenchef liegt also die erste Aufgabe bereits darin, diese beiden Erwartungshaltungen in Einklang zu bringen. Seit dem 1. Januar 2017 hat die FILDERHALLE unter der Geschäftsführung von Nils Jakoby...

Weiterlesen
Dorint baut ehemaliges Gymnasium zum First-Class-Haus um

Dorint baut ehemaliges Gymnasium zum First-Class-Haus um

(PREGAS) Ab 2020 will Dorint ein neues First-Class-Hotel in Zwickau betreiben. Die Muttergesellschaft der Dorint GmbH, Honestis AG, will dazu ein ehemaliges Gymnasium zum First-Class-Haus umbauen. Insgesamt sollen bei dem Projekt ca. 24 Millionen Euro investiert werden. Das Hotel wird dabei neben dem denkmalgeschützten Altbau aus einem neuen Zimmertrakt bestehen. Das Dorint Hotel Zwickau soll außerdem 150 Gästezimmer, Restaurants mit Hotelbar, sowie einen großen Tagungs- und Eventbereich erhalten. Es nicht das erste Mal, dass die Honestits AG erfolgreich in ein Grundstück eines Gymnasiums investiert. „Das Intercontinental Hotel auf der Königsallee in Düsseldorf steht auf Teilgrundstücken des Düsseldorfer Görres-Gynasium. Das ist...

Weiterlesen
The Fontenay: Architekt und Eigentümer streiten sich vor Gericht

The Fontenay: Architekt und Eigentümer streiten sich vor Gericht

(PREGAS) Nachdem sich die Eröffnung vom The Fontenay mehrfach verschoben hat, ist das Hamburger Luxushotel jetzt erneut in den Schlagzeilen. Dieses mal müssen sich auch die Gerichte mit dem Hotel auseinandersetzen. Stararchitekt Jan Störmer und Eigentümer Klaus-Michael Kühne verklagen sich nämlich gegenseitig. So hat die Arbeitsgemeinschaft Arge Generalplanung Fontenay in Liquidation, die sich aus dem Architekturbüro Störmer Murphy and Partners und der Firma Höhler+Partner zusammensetzt, von der Kühne Immobilia 2,58 Millionen Euro gefordert. Inhaltlich gehe es dabei um bereits erbrachte Leistungen und um Honorare für Leistungen, welche die Arge erbracht hätte, falls der Vertrag fortgeführt worden wäre. Kühne reagierte daraufhin mit...

Weiterlesen


Beiträge von Gastautoren


Unternehmensverkauf: Restrukturierung führt zu besseren Ergebnissen

Artikel lesen

Mit Abenteuerpädagogik für Veränderungen sensibilisieren

Artikel lesen

Vereinfachtes Printmarketing dank Web2print-Systeme

Artikel lesen