PREGAS Presseportal, Donnerstag, 22. November, 2018

Neues F&B-Duo als unschlagbares Team im Valentinum & Bar am Steigenberger Hotel München

(PREGAS) München, 22. November 2018 (w&p) – Kochen & Verwöhnen (lassen): Der Restaurantbereich „Valentinum & Bar“ im Steigenberger Hotel München hat mit Lucca Stachel einen neuen Küchenchef und mit Andreas Hempel einen erfahrenen Restaurant- und Barmanager gewonnen. Als unschlagbares F&B-Duo setzen die beiden mit außergewöhnlicher Leidenschaft im hoteleigenen Restaurant das um, was jeden Tag aufs Neue groß geschrieben wird: gelebte Gastlichkeit auf allen Ebenen. Das Steigenberger Hotel München ist schließlich mit dem Bierkristall als begehbare Kühl-Oase mit rund 60 Bieren von meist regionalen Manufakturen und Brauereien aus aller Welt und trendigem Design die perfekte Mischung aus moderner bayerischer Lebensart.

Heimatküche trifft auf neue Ideen

Lucca Stachel überzeugt im „Valentinum & Bar“ mit unkomplizierten und ehrlichen Gerichten, die er mit Hingabe zaubert. Traditionelles interpretiert er auf neue Weise. „Jede Kultur auf der Welt hat eine bestimmte Art zu kochen. Mit der bayerischen Küche als Basis lassen sich durch viele internationale Einflüsse tolle Speisen kreieren“, bestätigt der Küchenchef, der schon als Kind neugierig auf die verschiedenen Zutaten seiner Heimat Barcelona war. „Ziemlich schnell habe ich gemerkt, dass Essen mehr ist als nur Nahrung. Essen kann eine gute Medizin für die Seele sein.“ Nach Stationen als Commis de Cuisine im „The Monarch Hotel“ und im Restaurant „Drei Husaren“ in Wien folgten fünf prägende Jahre im Hotel Adlon in Berlin sowie kulinarische und persönliche Erlebnisse im „Marco Polo Hotel“ in Hong Kong. Zuletzt war Lucca Stachel im Le Méridien München tätig. Im „Valentinum & Bar“ legt der 30-jährige Chefkoch nicht nur besonderen Wert auf die Qualität und die saisonale Frische der verwendeten Lebensmittel, sondern auch auf ein glückliches Team: „Ich bin überzeugt, dass das der Schlüssel zu einer gut funktionierenden Küche ist.“

Magische Momente im „Valentinum & Bar“

Andreas Hempel ist der neue Restaurant- und Barmanager im Steigenberger Hotel München. Der gebürtige Stuttgarter hat sich seit seiner Ausbildung zur Hotelfachkraft voll und ganz der Gastronomie verschrieben: Nach einer abwechslungsreichen Karriere als Chef de Rang, Steward, Serviceleiter, Barchef und Maître d‘hôtel in deutschen Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen in den verschiedensten Regionen der Welt, ist der 43-Jährige nun als Restaurant- und Barmanager im „Valentinum & Bar“ mit Begeisterung im Einsatz. Dort verwöhnt er mit seinem Team das nationale und internationale Publikum – immer darauf bedacht, dem Gast einen „Magic Moment“ zu bereiten. „Hotelmanager Oliver Schulz ist mein Mentor. Er hat mich so geschliffen, wie ich heute bin und was ich kann“, verrät Andreas Hempel.

Genuss unter Freunden

Küche und gutes Bier gehören im „Valentinum & Bar“ am Steigenberger Hotel München zusammen. Chefkoch Lucca Stachel lädt deshalb regelmäßig zu Bier-Pairing-Abenden ins Restaurant mit seiner offenen Showküche ein. Zur Inspiration für das Menü begibt sich die Küchencrew gemeinsam in den gläsernen Biertempel und wählt spontan fünf unterschiedliche Biere aus, die für die Kreation der Speisen dienen. Gezaubert wird ein Fünf-Gänge-Überraschungsmenü – zu jedem Gericht gibt es natürlich auch das passende Hopfengetränk. Bier-Menüs finden sich auch außerhalb der Bier-Pairing-Events auf der Speisekarte des „Valentinum & Bar“. Das Restaurant ist dabei in verschiedene Zonen mit ganz unterschiedlichem Ambiente aufgeteilt, und sämtliche Gerichte aus der ebenso abwechslungsreichen wie gesunden und modernen Speisekarte werden überall serviert. Zur Wahl stehen das elegante Restaurant „D’Gusto“, die gemütlich-moderne Stube des „Valentinum“, die „Kamin Lounge“, die „Zigarren Lounge“ mit ihren englischen Ledersofas und einer exklusiven Auswahl an Zigarren sowie die Bar und die Cinemathek.

Steigenberger Hotel

Steigenberger Hotels and Resorts ist eine Marke der Deutschen Hospitality. Sie steht für Luxus und
Gastfreundschaft in Vollendung, bietet historische Traditionshäuser ebenso wie lebendige Stadtresidenzen oder Wellness-Oasen inmitten der Natur. Das Portfolio umfasst 60 Hotels in elf Ländern in Europa, Asien und Afrika. Weitere Marken der Deutschen Hospitality sind Jaz in the City mit Hotels, die das Lebensgefühl der Stadt widerspiegeln und von der lokalen Musik- und Kulturszene leben – das erste Jaz-Hotel hat 2015 in Amsterdam eröffnet. Und IntercityHotel mit über 40 modernen Stadthotels der gehobenen Mittelklasse jeweils nur wenige Gehminuten entfernt von Bahnhöfen oder Flughäfen.

Für weitere Presseinformationen und Bildmaterial:
Stephanie Fischer und Carola Konz
Wilde & Partner Public Relations
Tel. +49 (0)89 – 17 91 90 – 0 | info@wilde.de


Image (adapted) Steigenberger Hotel München


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Einstieg einer Private Equity-Gesellschaft: Der Fiskus hält die Hand mit auf

Artikel lesen

Verkauf von Hotel- oder MICE-Unternehmen: Stiftungsregelung erhöht Effizienz

Artikel lesen

Auch Gesellschafter-Geschäftsführer sind Haftungsproblemen ausgesetzt

Artikel lesen