PREGAS Presseportal, Dienstag, 29. Oktober, 2013

Gourmet-Erlebnisse im Naturschutzparadies / Zweite Gault Millau Haube an den Weissenseerhof verliehen

(PREGAS) Die Begriffe Bio und Gourmet passen für viele Menschen nicht zusammen. Dass eine Kombination von beiden aber sehr wohl möglich ist, hat Florian Klinger, Chefkoch des Weissenseerhofs in Kärnten, nun aber aufs Neue bewiesen. Das Friends-of-Bio-Hotel hat von Gault Millau die zweite Haube verliehen bekommen und bietet anlässlich dieser Auszeichnung ein exklusives Special an.

Carpaccio vom Rehfilet mit schwarzen Trüffel, Rucola an selbst gepresstem Olivenöl. Filet von der Seeforelle aus dem Weissensee mit Eierschwammerln, Spinat-Teigtascherln und grilliertem Herbstgemüse. Mürbe Orangen-Ravioli mit Beerencreme und Melisse aus dem eigenen Garten. Dass der Weissenseerhof nicht nur ein Geheimtipp für Wellnessfans und Naturliebhaber, sondern auch für echte Gourmets ist, lässt sich beim Klang dieser Kreationen mehr als erahnen. Verantwortlich für die exquisite Saisonküche im Bio-Vital-Hotel Weissenseerhof ist Florian Klinger, diplomierter Diätkoch, Ernährungsberater und bereits 1989 jüngster Haubenkoch Österreichs.

Exquisite Kreativität aus dem Gemüsegarten

Die Frische der regionalen Produkte und Aspekte wie Nachhaltigkeit und Ernährungsbewusstsein stehen für den prämierten Chefkoch weit oben auf der Prioritätenliste. Auch aus diesem Grund schätzt er seinen Arbeitsplatz im Naturschutzparadies am Weissensee ganz besonders. Kräuter, Gemüse und saisonales Obst kommen direkt aus den biologisch betriebenen, eigenen Gärtnereien des Weissenseerhofs, der Fisch stammt fangfrisch aus dem vor der Türe gelegenen Weissensee und das Fleisch aus biologisch wirtschaftenden Betrieben der Region. So erntet Klinger oftmals selbst die letzten Zutaten für eine neue Kreation aus dem Gemüsegarten neben seiner Küche oder stellt in der eigenen Ölpresse neue Kreationen an edlen Bio-Ölen zusammen.

Gourmet-Erlebnisse auch ohne Fisch und Fleisch

Auch wenn die Tester des Gault Millau sich auch besonders von Klingers klassisch ausgelegten Rahmgulasch vom Milchkalb begeistern ließen, liegt dem Kärntener die vegetarische Küche besonders am Herzen, nicht nur weil seine Töchter selbst Vegetarierinnen sind, wie Klinger lachend erzählt. Jede Woche gibt es einen fisch- und fleischfreien Tag im Liebstöckel, an dem der Haubenkoch selbst die überzeugtesten Fleischliebhaber mit seinen frischen Variationen begeistert. Auch für die Tester des Gault Millau zeigte sich beim Genuss von Frühlingsgemüse in Curry mit Couscous, dass „man auch aus einfachen Naturprodukten durch eine raffinierte, aber stimmige Zubereitung ein besonderes Geschmackserlebnis zaubern kann“.

Gourmetkoch und Ernährungsberater

Auch privat schätzt Klinger die frische Gemüseküche ganz besonders, wie sein Lieblingsgericht bereits vermuten lässt: „Alles was im Kühlschrank oder erntereif im Garten ist, wird kleingeschnitten, kommt in den Wok und wird kunterbunt zusammengewürfelt. Das schmeckt meiner Familie, das schmeckt mir und gesund ist es obendrein auch noch.“, erzählt Klinger. Dass er sich neben dem Gourmetthema auch mit dem Thema Gesundheit besonders gut auskennt, kommt den Gästen des Weissenseerhofs zu Gute. Der diplomierte Diätkoch erstellt auf Wunsch individuelle Ernährungspläne und begleitet Detox-Tage, bei denen er sein Wissen während Kochkursen auch gerne an die Teilnehmer weitergibt. Seine wichtigste Weisheit? „Das Wichtigste beim Kochen sind die Zutaten und die muss man fühlen, riechen und schmecken.“. Dass dieses Erfolgskonzept aufgeht, können nicht nur die Tester des Gault Millau, sondern auch die Gäste des Bio-Vitalhotels nach einem herbstlichen Menü bestätigen und dabei vor allem eines – gesunde und vitale Gourmet-Erlebnisse genießen.

Anlässlich der Verleihung der zweiten Haube von Gault Millau bietet der Weissenseerhof das exklusive Genuss-Special „Rundum genießen“ an, das ein 6-Gang-Gourmet-Dinner mit korrespondierenden Weinen im 2-Haubenrestaurant Liebstöckel beinhaltet. Und damit nicht nur der Gaumen, sondern der ganze Körper verwöhnt wird, rundet ein 60-minütiges Massage-Kulinarium im zu zwei Dritteln über dem See schwebenden See-Spa die zwei Verwöhntage ab.

Der Weissenseerhof – Maledivenfeeling mitten in Kärnten

Das Wellnesshotel am Weissensee, dem reinsten und höchstgelegenen Badesee Europas, ist der ideale Zufluchtsort für Erholungssuchende und Paare. Familien sind im Weissenseerhof ebenfalls willkommen, wohnen aber im benachbarten Family&More Resort, das extra für die Bedürfnisse von Eltern und Kindern entwickelt wurde. So können sowohl Familien als auch Paare entspannt nebeneinander am Weissensee urlauben.

Die ganzheitliche Philosophie des Weissenseerhofs spiegelt sich sowohl in seinem biologischen Food-Konzept mit eigenen Gärtnereien, als auch in dem zu zwei Dritteln über dem Weissensee schwebenden See-Spa wieder, welches auf über 1000 Quadratmetern exklusive Wellnesserlebnisse garantiert. In dem aus edelsten Materialen und in der regional verwurzelten Holzbauweise errichteten See-Spa laden mehrere Sonnenterrassen und Liegenetze, die über das türkisfarbene Wasser gespannt sind, zum Träumen und Sonnen ein und verbreiten Maledivenfeeling mitten in Kärnten. Im Winter bietet der Weissensee die größte präparierte Natureisfläche Europas und lädt zu Eis- und Schneeabenteuern in einer der schönsten Winterlandschaften Österreichs sein.

NATASCHA SAGORSKI
SCHAFFELHUBER COMMUNICATIONS
INFANTERIESTRASSE 19 | HAUS 5/OG | 80797 MUNICH | GERMANY
MAIL @ SCHAFFELHUBER-COMMUNICATIONS.DE
WWW. SCHAFFELHUBER-COMMUNICATIONS .DE
FON +49 (0)89.78 79 791 -00
FAX +49 (0)89.78 79 791 -11

Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Finanzierung: Die Bank als Partner niemals aus den Augen zu verlieren

Artikel lesen

Hoteliers erhalten Unterstützung durch Wirtschaftsprüfer

Artikel lesen

Geldanlage für Unternehmer: Ethische Investments können sich lohnen

Artikel lesen