Geschrieben von Patrick Kiurina, Freitag, 29. Dezember, 2017

Das Hotel Belvedere Locarno hat einen neuen Direktor

(PREGAS) Seit Mitte Dezember hat das Hotel Belvedere Locarno einen neuen Direktor. Der Italiener Michele Rinaldini wechselt an den Lago Maggiore in die Schweiz.

Der gebürtige Lombarde verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Spitzenhotellerie. Nachdem er in Garmisch-Partenkirchen, Düsseldorf und Surrey in England tätig war, arbeitete Rinaldini einige Jahre im Schlosshotel Bühlerhöhe im Schwarzwald. Des Weiteren wirkte er bei der Eröffnung des Four Seasons Hotels und der Wiedereröffnung des Hotels Adlon Kempinski in Berlin mit. Nach drei Jahren im Relais & Châteaux Brandenburger Hof und weiteren Stationen bei Hyatt und Rocco Forte Hotels, führte der Weg zurück in die Heimat an den Comer See, wo Rinaldini zuletzt als Hotel Manager der Villa D’Este fungierte.

Das Hotel Belvedere Locarno ist im 4-Sterne-superior-Bereich angesiedelt und hat über 89 Zimmer und Suiten. Nachdem Gregor Beck das Hotel als Direktor im Februar verließ, wurde der Betrieb im Belvedere Locarno von einem Direktionskomitee geleitet, welches sich aus den Abteilungsleitern der wichtigsten Ressorts zusammensetzte.

Diego Lissi, Besitzer des Hotel Belvedere Locarno, zeigt sich durchaus positiv gestimmt bezüglich des neuen Gastgebers: „Mit Michele Rinaldini konnten wir einen der sicherlich besten Gastgeber mit dem Hintergrund beider Kulturen finden; der italienischen Flexibilität und Lebensfreude sowie der deutschen Präzision“.

Quelle: ahgz.de


Image (adapted) by Hotel Belvedere Locarno


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Mit Abenteuerpädagogik für Veränderungen sensibilisieren

Artikel lesen

Vereinfachtes Printmarketing dank Web2print-Systeme

Artikel lesen

Frühzeitige Planung: Steuerbomben vermeiden

Artikel lesen