Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 31. Juli, 2018

Zweites Zuhause für den FC St. Pauli: Das Radisson Blu Hotel, Hamburg

Hamburger Kultclub verlängert zur neuen Saison den Vertrag mit Hamburg´s höchstem Hotel

(PREGAS) Bereits seit 2011 schläft der FC St. Pauli im Radisson Blu Hotel, Hamburg am Dammtor. Die Mannschaft genießt die Annehmlichkeiten in einem der besten Hotels der Stadt. Von den 556 Zimmern und Suiten sind für jeden Aufenthalt ein festes Zimmerkontigent für die Spieler reserviert. Ferner nutzen sie Räumlichkeiten auf der 2.422 Quadratmeter großen Meetings & Events Fläche für Besprechungen und Videoanalysen. Der Health & Sport Botancial Spa steht den Sportlern täglich 24 Stunden für das Fitness- und Regenerierungs-Programm zur Verfügung.

Um das kulinarische Wohl den sportlichen Anforderungen anzupassen, kreieren Küchenchef Marcus Michalek und sein Team Gaumenfreuden auf Basis der Vereins-Wunschliste. Wobei der legendäre Bananenkuchen, nach einem Rezept des Clubs, ein „must have“ ist.



„Das Radisson Blu Hotel, Hamburg ist für unsere Spieler ein zweites Zuhause geworden. Vor den Heimspielen übernachtet die Mannschaft immer in unserem Partnerhotel, das bei Service, Personal und Ausstattung höchsten Ansprüchen genügt. Die Spieler, Trainer und das Funktionsteam fühlen sich absolut wohl und bestens aufgehoben“, erklärt Andreas Rettig, Geschäftsführer des FC St. Pauli.

Die Kiezkicker sind unauffällige Hotelgäste. Neue Spieler oder Trainer schätzen besonders die Aussicht auf Hamburg von diesem hohen Hotel-Denkmal im grünen Herzen der Stadt.

„Auf unserer Dachterrasse im 26. Stock hört man sogar die Tor-Musik im Stadion – „Song 2“ von Blur, freut sich General Manager Oliver Staas. „Ich selbst bin seit 1978 Anhänger der Kiezhelden. Die Werte vom FC St. Pauli sind erstklassig und mein Team und ich sind auch in der neuen Saison gerne ihre Gastgeber!“


Image (adapted) Radisson Blu Hotel, Hamburg


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Was machen Hoteliers nach dem Unternehmensverkauf?

Artikel lesen

Unternehmensnachfolge: Hoteliers haben einen eigenen Wert

Artikel lesen

Großküchen-Hygiene: Vorteile für Hoteliers durch neue Technologie

Artikel lesen