PREGAS Presseportal, Donnerstag, 29. August, 2019

#WTF ist eine “Brown Bag Session”??

Brown Bag Session klingt irgendwie cool für ein Entscheider-Meeting für PR & Marketing…

Für Leseeilige:

  • Wie Sie mit optimierter PR mehr PS auf die Straße bringen
  • Präsentation & Diskussion bringt entscheidenden Wissensvorsprung
  • Cutting Edge Networking & Fortbildung für Hotels, Locations und MICE-Dienstleister

Café und digitaler Lifestyle verschmelzen in der Digital Eatery zu einem experimentellen Treffpunkt für alle, die sich für Technologie begeistern. Das erste Meeting dieser Art vom VDVO – Verband der Veranstaltungsorganisatoren e. V. greift u. a. die aktuell bestehenden Herausforderungen der digitalen Vermarktung unserer Branche auf. Daher ist die Location im Erdgeschoss von Microsoft Berlin der perfekte Veranstaltungsort.

Am Montag, den 16. September 2019 ab 19:30 heißt das Motto „VDVO Promoter Brown Bag Session“. Der VDVO lädt zu einem partizipativem Veranstaltungsformat ein, zu dem ausschließlich Dienstleister der Veranstaltungsindustrie, Event-Locations und Hotels u. a. folgende Impulse und Themen erwarten können:

  • Impuls durch Bernd Fritzges, Vorstandsvorsitzender VDVO: „Welcome to the Meeting and Event Jungle“
  • Fragestellung: Was bringt Direktvertrieb unterstützt von einem Verband wie dem VDVO im Zeitalter von Online Marketing und immer mehr digitalen Buchungswegen?
  • Neuheiten und Infos zum VDVO

Jetzt zur Brown Bag Session am 16. September 2019 in Berlin anmelden

Brown Bag Session Location

The Digital Eatery
Unter den Linden 17
10117 Berlin

Neben den Vertretern des mitgliederstärksten Verbandes für Veranstaltungsorganisatoren werden ebenfalls der ffnow-Reporter Carsten Hennig sowie die Geschäftsführerin des Presseportals PREGAS Alexandra Bergerhausen erwartet. Für alle Teilnehmer halten die Pressevertreter ein kleines PR-Goodie parat.



Was ist eine Brown Bag Session?

Der Ablauf

Bei einer Brown Bag Session werden die Teilnehmer, meist nach einer kurzer Begrüßung, über Neuheiten oder Inhalte im Unternehmen informiert. Im Anschluss findet eine Diskussion über das vorgestellte Thema statt, dabei ist das Brown Bag Meeting durch die Dauer der Mittagspause (Anmerkung: Bei uns eher die Dauer eines Abendessens) limitiert. In der Regel ist eine Session daher maximal zwei Stunden lang.

Die Voraussetzungen

Eignen tut sich dieses Veranstaltungsformat für Gruppen zwischen 10 und 30 Personen (Anmerkung: Daher sind die Plätze auf max. 30 limitiert). Für einen erfolgreichen Ablauf wird zudem ein Raum und eventuell auch technische Unterstützung benötigt. Bringen die Teilnehmer nicht selber ein Lunchpaket mit, ist selbstverständlich auch die Verpflegung in Form eines Caterings zu klären.

Die Zielgruppe

Doreen Biskup, stellvertretende Vorstandsvorsitzende VDVO

Doreen Biskup, stellvertretende Vorstandsvorsitzende VDVO

Prinzipiell ist diese unkonventionelle Art der Pause für jede Zielgruppe geeignet. Dabei sollte jedoch offen kommuniziert werden, um was für eine Art von Meeting es sich bei einer Brown Bag Session handelt, sonst könnte schnell der Eindruck entstehen, Teil einer “Discount-Veranstaltung” zu sein, bei der die Verpflegung selber mitgebracht werden muss.

Doreen Biskup, stellvertretende Vorstandsvorsitzende VDVO, Geschäftsführerin MICE ACADEMY, Dozentin, erklärt den Nutzen einer Brown Bag Session:

Die Brown Bag Session dient dazu, Mitarbeiter in aller Kürze für ein Thema zu sensibilisieren, das für das Unternehmen zukünftig auf der Agenda steht. Es ist auch möglich, externe Partner und Lieferanten im Rahmen der Brown Bag Session über Neuerungen im eigenen Unternehmen oder über die Gestaltung der potentiellen Geschäftsbeziehungen zu informieren. Im Rahmen der Diskussion können erste Unsicherheiten und Fragen aufgedeckt und besprochen werden. Im Anschluss bietet sich in kleiner kommunikativer Runde ein Networking an.“

Jetzt zur Brown Bag Session am 16. September 2019 in Berlin anmelden


Bildquelle: VDVO – Verband der Veranstaltungsorganisatoren e. V.


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Immobilien: Hoteliers sollten Erbschaften ganz individuell planen

Artikel lesen

Hochwertiger Internetzugang wichtigstes Kriterium für Geschäftsreisende

Artikel lesen

Geldanlage für Unternehmer: Rendite mit Risikobegrenzung

Artikel lesen