PREGAS Presseportal, Dienstag, 11. Dezember, 2018

Top-Lehrlings-Team des Grand Hotel Wien gewinnt den Innovationspreis powered by Diversey beim diesjährigen Amuse Bouche Wettbewerb

(PREGAS) Spitzenhotels aus ganz Österreich entsenden alljährlich je einen Top-Lehrling aus Küche und Service zum spannenden Team-Wettkampf. Die außergewöhnliche Lehrlingsinitiative Amuse Bouche wurde 2008 von Piroska Payer in enger Zusammenarbeit mit Repräsentanten der Wiener Spitzenhotellerie gegründet. Das erklärte Ziel der Initiative ist es, ausgewählte Top-Lehrlinge zu fördern, trainieren und motivieren. Amuse Bouche wird von renommierten nationalen und internationalen Spitzenhotels und Top-Gastronomen unterstützt, die Zusammenarbeit mit namhaften Experten aus der Branche gewährleistet Berufsnachwuchsförderung auf höchstem Niveau.

Die Lehrlinge des Grand Hotel Wien Lukas Horch (Service) und Kevin Stummer (Küche) räumten beim „11. Wettkampf der Top-Lehrlinge“ im ARCOTEL Wimberger Wien den Innovationspreis für die „Innovativste Umsetzung des Amuse Bouche Finalmenüs 2018“ ab.

Über 600 namhafte RepräsentantInnen der Tourismusbranche stellten vergangene Woche bei der Siegerehrung 2018 von Amuse Bouche die kulinarischen Nachwuchsstars ins Rampenlicht und würdigten die Leistungen der Jugendlichen beim „11. Wettkampf der Top-Lehrlinge“: So wurde der neu renovierte Ballsaal des ARCOTEL Wimberger Wien einmal mehr zum Hotspot der außergewöhnlichen Lehrlingsinitiative der Wiener Spitzenhotellerie.



Ein Highlight war Österreichs internationale Kochkoryphäe Werner Matt, der im Namen der über 80 Fachjuroren den Teilnehmern des Finalwettbewerbs zu ihrem außergewöhnlichen Engagement und ihren Leistungen gratulierte.

Thomas Niklas (Diversey Austria) übergab dem Top-Lehrlings-Team Grand Hotel Wien, Kevin Stummer (Küche) und Lukas Horch (Service) den Innovationspreis powered by Diversey.

Die Gewinner hatten sich im Vorfeld ein Motto von Amuse Bouche „modern, jung, dynamisch“ als Maßstab genommen und setzten die Vorgaben, sowohl im viergängigen Menu als auch in der Servicepräsentation samt Digestif und der Inszenierung von Live-Acts mit speziellen Akzenten um. Besonders bestachen das Amuse Bouche mit Shumai in Shitake Dashi, der herbstliche Salat, der durch das eigenkreierte Yuzu-Dressing ein Highlight war, die sous-vide gegarte Ente und zum Schluss das „Grießflammeri dekonstruiert“.

Der Service punktete mit der Präsentation der Tomatensuppe, die als „Sui Gyoza Tomatenessenz“ am Tisch in ein Kaffeesyphon floss, die spezielle Butterpräsentation auf dekorativen, hygienischen Steinen und der Digestif Cocktail „Deep Autumn“ in ineinander fließenden rotbraunen Farben.

Generaldirektor Horst Mayer: Ich bin höchst begeistert, beide Gewinner haben durch ihre tolle Leistung aufgezeigt, welche hervorragende Ausbildung und Möglichkeiten das Grand Hotel Wien seinen Lehrlingen bietet und welches Engagement die jungen Nachwuchskräfte aufzeigen.

F&B Director Siegfried Pucher und Executive Chef Jürgen Lengauer sind stolz auf ihre Top-Lehrlinge. Sie es schafften ein sehr außergewöhnliches Menu als Reise von Europa bis Asien geschmacklich und optisch zu präsentieren. Personaldirektorin Renata Baskovec lobte den Wettbewerb in der DACH-Region als außergewöhnliche Lehrlingsförderung auf höchstem Niveau. Besonders stolz ist sie auf die Kreativität, aber vor allem auf die Entwicklung, die die TOP-Lehrlinge im Laufe des monatelangen Wettbewerbs zeigten.

Teilnehmer von Amuse Bouche 2018 waren dieses Jahr das Bristol Wien, Grand Hotel Wien, Hilton Vienna, Hilton Vienna Danube Waterfront, Hilton Vienna Plaza, Hotel de France, Imperial Wien, Imperial Riding School Renaissance Vienna, InterContinental Wien, Le Méridien Wien, Meliá Vienna, NH Hoteles, Palais Coburg Hotel Residenz, Palais Hansen Kempinski Vienna, Park Hyatt Vienna, Sacher Wien, SO/Vienna, Steigenberger Herrenhof Wien, The Ritz-Carlton, Vienna, Vienna Marriott, weitere RepräsentantInnen der Top-Hotellerie aus den Bundesländern wie Der Steirerhof, Bad Waltersdorf, Hotel Goldener Hirsch Salzburg, Tauern SPA Kaprun.

Kontakt Grand Hotel Wien

Renata Baskovec
Director of Human Resources
Grand Hotel Wien
Kärntner Ring 9
1010 Vienna, Austria
Tel: +43 1 515 80 1841
Fax: +43 1 51580 9709
Email: rbaskovec@jjwhotels.com
www.grandhotelwien.com


Image (adapted) Grand Hotel Wien – Foto Tschank


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Trennung von der unternehmerischen Sphäre: Schutz des Privatvermögens gewährleisten

Artikel lesen

Arbeitgeberfinanzierte bAV führt zu frischem Kapital in der Hotellerie

Artikel lesen

Einstieg einer Private Equity-Gesellschaft: Der Fiskus hält die Hand mit auf

Artikel lesen