PREGAS Presseportal, Mittwoch, 20. November, 2019

Rezeptionist des Jahres 2019 ist Sascha Haiss aus dem Brenners Park-Hotel & Spa Baden-Baden

AICR-Deutschlandfinale im Mandarin Oriental Munich – Nächster Meilenstein: Internationale David-Campbell-Trophy im Februar 2020 in Warschau

München, 20. November 2019 – Fulminantes Finale im Mandarin Oriental Munich: Den jährlichen Nachwuchswettbewerb der AICR Germany konnte Sascha Haiss (25), Rezeptionist im Brenners Park-Hotel & Spa Baden-Baden, für sich entscheiden. Damit tritt erneut ein männlicher Hoffnungsträger der Tophotellerie bei der internationalen David-Campbell-Trophy der Amicale, der „Weltmeisterschaft der Rezeptionisten“, im Februar 2020 in Warschau an.

Auf Platz zwei beim „Rezeptionist des Jahres 2019“ kam Josephine Waschek (Empire Riverside Hotel Hamburg), auf Platz drei Nora Puhlmann (Hotel René Bohn Ludwigshafen am Rhein). Der Berufswettbewerb der AICR (Amicale Internationale des Sous Directeurs et Chefs de Réception des Grand Hôtels) findet jährlich als höchst anspruchsvoller Contest statt – mit schriftlichen und mündlichen Prüfungen sowie einem kniffligen Rollenspiel – alles in englischer Sprache. Bereits zum zweiten Mal mussten sich die elf Kandidatinnen und Kandidaten mit kreativen Videos bewerben, zeitgemäß zum digitalen Recruiting.

Eine weitere herausragende Leistung wurde mit einem Sonderpreis der Jury hervorgehoben: Lina Marie Buß aus dem gastgebenden Mandarin Oriental Munich nahm außerhalb der Wertung teil und beeindruckte die Jury mit ihren herausragenden Leistungen. Sie erhielt ein einjähriges Stipendium für die international bekannten „Leadership Certification“ der AICR International.

„Selbst die Nominierung ist ein Meilenstein für die eigene Hotelkarriere – dies unterstreicht die Bedeutung des ‚Rezeptionist des Jahres‘ als Elite-Contest vor einem äußerst prosperierenden beruflichen Horizont“, fasst Arian Röhrle, Präsident der AICR Germany, zusammen. Längst hat sich der international als „RotY“ (Receptionist of the Year) bekannte Wettbewerb mit Länderausscheidungen auf der ganzen Welt und einem Festival-gleichen, globalen Finale als eine der wichtigsten Leistungsschauen der internationalen Boombranche Hotellerie etabliert.

Das war der „Rezeptionist des Jahres 2019“

11 Kandidaten/innen
Platz 1: Sascha Haiss, Brenners Park-Hotel & Spa Baden-Baden – Preise: DHA-Gutschein im Wert von 1500€, Hotelgutscheine, Jurymitglied Dt. ROTY 2020, Training & Reise zum internationalen Kongress inkl. der David-Campbell-Trophy 2020 nach Warschau
Platz 2: Josephine Waschek, Empire Riverside Hotel Hamburg – Preise: DHA-Gutschein im Wert von 1000€, Hotelgutscheine
Platz 3: Nora Puhlmann, Hotel René Bohn Ludwigshafen am Rhein – Preise: DHA-Gutschein im Wert von 500€, Hotelgutscheine
Jury: Arian Röhrle, Thilo Riemann, Hans-Peter Sattler, Marcel Siriwardena de Alwis, Carsten Hennig
Rollenspieler: Heidi Velz, Jörg Scuhr
Sponsoren: Deutsche Hotelakademie (DHA), Gold Key Media, Mandarin Oriental Munich, Seehotel Schlierseer Hof, Cortiina Hotel München, Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München, RIMC Hotels & Resorts, Maritim Hotel München
Ablauf:
Bewerbung per Video
Schriftliche Prüfung in Englisch
Mündliche Vorstellung in Englisch
Rollenspiel mit diffizilen Gästewünschen in Englisch


Über die AICR

Die deutsche Sektion der AICR (Amicale Internationale des Sous Directeurs et Chefs de Réception des Grand Hôtels) wurde 1974 u.a. von Gert Prantner gegründet und ist bis dato die führende Vereinigung der professionellen Empfangsmanager in der Tophotellerie. Der jährliche Contest „Receptionist of the Year“ hat längst die Bedeutung als internationaler Imageträger erreicht. Mehr: www.aicr-germany.de

Für Rückfragen:
Arian Röhrle, Präsident AICR Germany
arian.roehrle@aicr-germany.de
Mobil/Messenger +49 (0)174 2123023

Miriam Ziemer, Director of Communications AICR Germany
miriam.ziemer@aicr-germany.de
Mobil/Messenger +49 (0)177 3550330


Bildquelle: AICR


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Führungskultur: Mitbestimmung statt Management von oben

Artikel lesen

bAV: Pauschaldotierte Unternehmenskasse bringt Eigenkapital

Artikel lesen

Das Wirtschaftsrecht nicht auf die leichte Schulter nehmen

Artikel lesen