PREGAS Presseportal, Mittwoch, 31. Oktober, 2018

Noch zwei Wochen bis zum MEET SAXONY SUMMIT!

Am 14. und 15. November 2018 findet das MEET SAXONY SUMMIT in Dresden und Leipzig statt.

(PREGAS) Zwei Tage geballtes Fachwissen, die neuesten Locations aus der Region sowie lohnende Kontakte für Dich in Dresden und Leipzig: Lerne die Trends der Branche kennen, vernetzen Dich aktiv und vieles mehr!

MEET GERMANY lädt Dich und interessierte Kollegen herzlich dazu ein, sie bei einem spannenden Programm an beiden Tagen, die Du einzeln oder als Paket buchen kannst, zu begleiten.

Das MEET SAXONY FORUM am 14. November im Kraftwerk Mitte – Stromwerk Dresden: Inspiration durch verschiedene Keynotes, branchenspezifische Präsentationen und einer interaktiven Ausstellung zum Anfassen und Erleben.

Die MEET DRESDEN TOUR am 14. November: Entdecke die neuesten und innovativsten Locations der Stadt. Die brandneue Location FELIX im LEBENDIGEN HAUS Dresden oder das Schloss Albrechtsberg warten unter anderem auf Dich.



Die MEET LEIPZIG TOUR am 15. November bringt Dich nach Leipzig. Der Tag beginnt mit dem Netzwerkfrühstück im Zoo Leipzig. Du wirfst einen Blick in die angesagtesten Locations, wie das Innside Leipzig oder das Täubchenthal und erhältst den direkten Kontakt zu den Ansprechpartnern Vorort.

Die MEET SAXONY NIGHT im Kurländer Palais mit spannendem Programm unter dem Motto „Festival der Sinne“.

Nutze den kostenfreien Busshuttle am Abend des 14. Novembers von Dresden nach Leipzig!

Melde Dich hier an: Anmeldung

Achtung: Die Anmeldung schließt am 9. November 12:00 Uhr.

Kontakt:
MEET GERMANY
Obentrautstraße 55
10963 Berlin
Germany
www.meet-germany.network


Image (adapted) MEET GERMANY


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Nachhaltige Investments führen zu attraktiven Renditen

Artikel lesen

Brandschutz in Hotellerie und Gastronomie: Das nächste Feuer kommt bestimmt!

Artikel lesen

Vorsteuerabzug nicht gefährden – Rechnungsstellung beachten

Artikel lesen