PREGAS Presseportal, Freitag, 30. August, 2019

Mick Jagger hat einen „Matratzen-Fimmel“

Der Rolling Stones-Sänger stellt ganz besondere, man könnte fast sagen bizarre, Anforderungen an die Matratzen in Hotels und ist dabei kompromisslos.

Laut „Mail on Sunday“ verlangt die 76jährige Rock-Ikone in jedem Hotel eine neue Matratze. Die Hotelkategorie spielt dabei keine Rolle. Darüber hinaus müssen nach Angaben der Zeitung die neuen Matratzen für eine Nacht „eingelegen“ und auf jeden Fall mit Plastikverpackung vor Verunreinigungen geschützt werden.

Sogenannte „normale Hotelgäste“ müssen dagegen allzu oft auf alten und manchmal sogar durchgelegenen Matratzen schlafen. Was aber deutlich unangenehmer ist: Sie kommen selten in den Genuss eines Milbenschutzbezuges und haben damit zumindest ein unsichtbares hygienisches Problem, Allergiker sogar ein Gesundheitsrisiko.

Das unabhängige Hotel-Prüfinstitut CERTIFIED hat die Themen „Schlafkomfort“ und „Hygienie“ ganz oben auf die Prioritätenliste seiner Prüfkriterien gesetzt. Geprüfte und zertifizierte CERTIFIED BUSINESS, CONFERENCE oder GREEN HOTELS müssen sich zahlreichen Fragen und Praxis-Checks der Prüfer stellen, um in diesen sensiblen Kategorien gut abzuschneiden.

CERTIFIED-Geschäftsführer Till Runte geht jetzt sogar noch einen Schritt weiter und macht sich einmal mehr zum Anwalt der Gäste-Interessen: Ab 2020 sind Encasings (milbendichte Schutzbezüge) für zertifizierte Hotels sogar verpflichtend. Das heißt: Hotels, die ab dann diesen hohen Standard nicht erfüllen, können nicht mehr zertifiziert werden.



AUF EINEN BLICK: WAS SIND ENCASINGS

Encasings sind spezielle Kunststoff-Überzüge für Matratzen, die den Kontakt zwischen dem Kot der Milben und dem Allergiker verhindern sollen. Dazu müssen diese Bezüge extrem dicht sein, da der Milbenkot zu feinstem Staub zerfällt.

Das Bett ist der Lieblingsplatz der Hausstaub-Milben. Die Milbenkonzentration ist hier um ein Hundertfaches höher als an anderen Orten in der Wohnung. Encasings, also milbendichte Schutzbezüge für Matratzen, Kopfkissen und Bettdecken sollen verhindern, dass Hausstauballergiker mit Bettmilben in Kontakt kommen.

Der Name Encasing kommt vom englischen Wort „to encase“ und bedeutet auf Deutsch so viel wie „überziehen, einhüllen“. Mit Hilfe der partikeldichten – also milbenkotdichten – Schutzbezüge werden die Milben und der Milbenkot in Matratze, Kissen & Co. eingeschlossen. Gleichzeitig wird den Milben die Nahrung entzogen, da der Nachschub an Hautschuppen entfällt. Im Handel firmieren Encasings auch unter den Namen Allergiker-Bettwäsche, Allergiebettwäsche oder Milbenbezüge. Gemeint ist dabei immer das Gleiche: allergenundurchlässige Zwischenbezüge fürs Bettzeug und die Matratzen.

Quelle: http://www.milbopax.de/

Weitere Informationen zu den neuen Kriterienkatalogen unter: https://www.certified.de/neue-kriterien

Allgemeine Infos zu Certified

Certified ist ein unabhängiges Kundenzertifikat, das Übernachtungsbetriebe und Locations in sechs Kategorien auszeichnet. Das Zertifikat „Certified Business Hotel“ orientiert sich dabei an dem speziellen Bedarf von Geschäftsreisenden. Die Erfüllung der besonderen Anforderungen im Tagungs- und Veranstaltungsmanagement wird durch die Siegel „Certified Conference Hotel“, „Certified Conference Ship“ und „Certified Event Location“ attestiert. Vorbildliche Apartment- und Langzeit-Unterkünfte werden mit der Auszeichnung „Certified Serviced Apartment“ gewürdigt. Nachhaltige Betriebe können zudem als „Certified Green Hotel“ geprüft werden, um besonders ökologisches und gesellschaftlich verantwortliches Handeln mit Transparenz für den Gast zu zertifizieren.



Die kritischen Prüfer von „Certified“ sind Praktiker aus dem Travel- und Event-Management, die objektiv und unabhängig ein professionelles Urteil fällen. Die Prüfungen basieren in jeder Kategorie auf einem umfangreichen Kriterienkatalog, der den aktuellen Wünschen und Anforderungen der jeweiligen Zielgruppen entspricht. Certified versteht sich damit als neutrales Prüfsystem, um Transparenz zu schaffen sowohl in punkto Service- und Qualitätsnachweis auf Anbieterseite als auch hinsichtlich der aktuellen Erwartungen der jeweiligen Zielgruppen an die Dienstleister.

Das Gütesiegel wurde im Jahr 2000 vom Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) ins Leben gerufen und im Jahr 2011 in die eigens gegründete BTME Certified GmbH & Co. KG überführt. Um den wachsenden Anforderungen und der notwendigen Spezialisierung gerecht zu werden, erfolgte in 2014 eine weitere Umstrukturierung sowie die Umfirmierung in Certified Das Kundenzertifikat GmbH & Co. KG, die seitdem unter Leitung des Geschäftsführers Till Runte am Firmenstandort in Bad Sobernheim sechs Mitarbeiter beschäftigt. Der VDR ist in die strategische Ausrichtung der Zertifizierung weiterhin involviert.

Kontaktdaten:

Till Runte
Geschäftsführer
Certified Das Kundenzertifikat GmbH & Co. KG
Felkestraße 18
55566 Bad Sobernheim
Tel.: +49 (0)6751 / 145 41-25
till.runte@certified.de
www.certified.de


Bildquelle: Certified Das Kundenzertifikat GmbH & Co. KG


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Kommentare (2)

Damit sich Ihre Gäste bestens betten, sind hygienisch reinliche Matratzen oberste Pflicht eines Hoteliers, der Wert auf das Wohlbefinden seiner Kunden legt.Zu einem perfekten Hotelservice gehört nicht nur die Reinigung der Zimmer und Betten, sondern ebenfalls die Tiefenreinigung der verwendeten Matratzen Ihres Hotels, denn nichts plagt allergiebelastete Gäste mehr als ein Milbenbefall Ihrer Matratzen.Und sicher wollen Sie nicht jeden Gast ob einer mögichen Milbenallergie befragen?Zur Vermeidung peinlicher Fragen oder gar Reklamationen seitens der Gäste empfiehlt es sich, 1- 2 x jährlich Ihre Matratzen einer keim- und milbentötenden Tiefenreinigung zu unterziehen.Wir haben uns als Spezialist für professionelle und hygienische Matratzenreinigung und bieten eine chemiefreie Tiefenreinigung mittels UV-Bestrahlung an, die garantiert Milben und andere Lästlinge, die sich in Matratzen tummeln können, abtötet.Hernach versiegeln wir die gereinigten Matratzen, so dass diese zahlreiche Monate einem Hygienecheck der DEHOGA standhält.Wir würden uns sehr über eine Vernetzung mit Ihnen freuen und verbleiben in der Hoffnung auf dieselbige mit freundlichen Grüßen Volker Schaffland
Encasing ist super - aber es kommt auf die Qualität des Materials an. Allzu oft ist es wirklich Plastik, was den Schlafkomfort stark beeinflusst, sogar in 'besseren' Hotels - mir wird oft zu warm und das Knistern stört meinen Schlaf. Also ist die Lösung doch nicht so einfach! Michael Madison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Führungskultur: Mitbestimmung statt Management von oben

Artikel lesen

bAV: Pauschaldotierte Unternehmenskasse bringt Eigenkapital

Artikel lesen

Das Wirtschaftsrecht nicht auf die leichte Schulter nehmen

Artikel lesen