Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 12. Juli, 2018

Michael Heigl leitet das Courtyard by Marriott Berlin Mitte

(PREGAS) Berlin. Bereits Anfang Mai übernahm Michael Heigl die Leitung des Courtyard by Marriott Berlin Mitte als General Manager.

Der 51-jährige Österreicher arbeitete zuletzt in der Geschäftsleitung des Frankfurt Marriott Hotels als Director of Revenue Strategy, wo er die Verantwortung für 587 Zimmer und 25 Veranstaltungsräume trug.

Begonnen hat seine Karriere als Koch im Hotel Imperial in Wien bevor es ihn nach Wiesbaden zu dem bekannten Gastronom Hans-Peter Wodarz in „Die Ente vom Lehel“ zog. Seine nun knapp 30 Jahre erfolgreiche Karriere bei Marriott begann Michael Heigl 1989 im Vienna Marriott Hotel. Danach folgten viele verschiedene Positionen, unter anderem als Restaurant Manager in Frankfurt, Director of Catering in München, Director of Revenue Management in Zürich und Cluster Director of Revenue Strategy für drei Hotels in Prag. Nun stellt sich der Österreicher mit seinem Team einer neuen Herausforderung in Berlin Mitte.


ÜBER COURTYARD BY MARRIOTT BERLIN MITTE

Das Courtyard by Marriott Hotel Berlin Mitte gehört zur Gruppe Marriott International, Inc. Es liegt nur wenige Gehminuten vom Gendarmenmarkt und weiteren Sehenswürdigkeiten entfernt. Das Hotel verfügt über 267 Zimmer und Suiten, elf mit Tageslicht durchflutete Veranstaltungsräume sowie zwei weitläufige Foyers für Ausstellungen und Empfänge. Der größte Veranstaltungsraum misst 267 m2 und bietet Platz für 280 Gäste. Darüber hinaus stehen den Gästen ein Fitness- und Saunabereich sowie eine Tiefgarage zur Verfügung. Das neu gestaltete Restaurant „KITCHEN & BAR“ sowie der Berliner Coffeeshop „#HASHTAG“ bieten eine Auswahl an lokalen und internationalen Speisen und Getränken


Image (adapted) Courtyard by Marriott Berlin Mitte


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Umsatzsteuer: Ein leidiges Thema für Hotels und Restaurants

Artikel lesen

Warum standardisierte Veranstaltungen einfach besser sind

Artikel lesen

Hoteliers, Gastronomen und MICE-Unternehmer dürfen die steuerlichen Pflichten durch GoBD und Kassengesetz nicht ignorieren.

Artikel lesen