PREGAS Presseportal, Mittwoch, 13. März, 2019

Markus Semer verlässt Kempinski Hotels

Genf, 13. März, 2019 – Die Kempinski AG, München und die Kempinski Hotels SA, Genf, geben heute bekannt, dass Markus Semer sein Mandat als Vorstandsvorsitzender nicht verlängern wird. Um einen reibungslosen Geschäftsbetrieb der Kempinski-Gruppe sicherzustellen, wurde Markus Semer gebeten und er hat akzeptiert, sein Mandat zu verlängern, bis ein Nachfolger rekrutiert und ernannt worden ist.

Seit dem Eintritt von Markus Semer vor 16 Jahren ist das Portfolio von 23 Hotels auf 78 Hotels gewachsen, und weitere 21 Hotels sind im Bau und in der Entwicklung. Im letzten Jahr wurden Flagship Hotels in Singapur, Dubai Palm, Muscat und Bali eröffnet. Während seiner Zeit bei Kempinski war Markus Semer über elf Jahre als Mitglied des Vorstands der Kempinski AG und als Verwaltungsratsmitglied der Kempinski Hotels SA tätig. Darüber hinaus war er in den letzten sechs Jahren als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und als Vorsitzender des Vorstandes tätig. Vor allem in den letzten drei Jahren als Vorstandsvorsitzender der Kempinski AG hat Markus Semer maßgeblich dazu beigetragen, Kempinski unter seiner Führung wieder erfolgreich als unabhängige internationale Luxus-Hotelmarke zu positionieren.

Aufsichtsratsvorsitzender der Kempinski AG, H.E. Abdulla H. Saif: „Ich möchte mich im Namen des Aufsichtsrats herzlichst bei Markus Semer für sein unschätzbares Engagement für die Kempinski Gruppe in den letzten 16 Jahren bedanken und vor allem auch für die letzten drei erfolgreichen Jahre als Vorstandsvorsitzender. Er hat das Unternehmen erfolgreich neu positioniert und profitabel gemacht. Die Festlegung und Implementierung einer langfristig ausgerichteten Unternehmensstrategie führte dazu, dass ein nachhaltiges Netto-Portfolio-Wachstum erzielt wurde. Kempinski, das in diesem Jahr sein 122-jähriges Bestehen feiert, ist als unabhängige, internationale Hotel-Luxusmarke nie stärker und wettbewerbsfähiger gewesen als heute. Wir danken Markus Semer und dem Team für diese bemerkenswerte Leistung. Wir möchten ihm auch dafür danken, dass er im Interesse des Unternehmens zugestimmt hat, sein Mandat während der Übergangszeit zu verlängern, so dass der Verwaltungsrat in der Zwischenzeit einen Nachfolger rekrutieren und bestellen kann. Wir wünschen ihm alles Gute für seine neue berufliche Tätigkeit ab nächstem Jahr. “

Markus Semer: „In den letzten 16 Jahren war Kempinski nicht nur ein Job, sondern auch Leidenschaft und Herzensangelegenheit. Ich bin dankbar für die einzigartige Karriere mit Kempinski. Auch im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2018 konnten wir unsere Ergebnisse wieder übertreffen. Die strategischen und operativen Qualitätsziele wurden genauso erreicht wie unser Netto-Portfolio-Wachstum. Zusammen mit meinen Kollegen haben wir erneut die finanziell solide und nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit von Kempinski als unabhängige, internationale Hotel-Luxusmarke unter Beweis gestellt. Gleichzeitig haben wir den Unternehmenswert für die Kempinski-Aktionäre nach einer erfolgreichen Restrukturierung und Repositionierung in den letzten drei Jahren erheblich gesteigert. Ich glaube, jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um ein neues Kapitel in meiner beruflichen Karriere zu beginnen, und ich freue mich sehr, im Januar 2020 meine neue Aufgabe antreten zu können. In der Zwischenzeit werden das Kempinski-Team und ich die gewohnten Leistungen gegenüber unseren Hoteleigentümern und Gästen erbringen, die mit der Marke Kempinski und dem damit einhergehenden handwerklichen Können verbunden sind.”


Über Kempinski Hotels:

Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Gastfreundschaft und persönlichen Service, ergänzt durch die Exklusivität und Individualität der jeweiligen Hotels. Kempinski betreibt derzeit 78 Fünf-Sterne-Hotels und Residenzen in 34 Ländern und erweitert sein Portfolio in der Zukunft mit neuen Hotels in Europa, im Mittleren Osten, Afrika, Asien und Amerika. Jedes einzelne Hotel spiegelt die Stärke und den Erfolg der Marke Kempinski wider, ohne die Tradition aus den Augen zu verlieren. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, preisgekrönte Lifestyle Stadthotels, aussergewöhnliche Resorts und edle Residenzen. Jedes Kempinski erfüllt den Qualitätsanspruch, den Gäste erwarten und wahrt gleichzeitig die kulturelle Tradition der Destination. Darüber hinaus ist Kempinski Gründungsmitglied der Global Hotel Alliance (GHA), des weltweit größten Netzwerks unabhängiger Hotelmarken.

Pressekontakt

Peter Trampert • Corporate Communications Manager
Kempinski Hotels SA • 28, boulevard du Pont-d‘Arve • 1205 Genf • Schweiz
Tel +41 22 809 5170
peter.trampert@kempinski.com


Image (adapted) Kempinski Hotels


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:

Markus Semer verlässt Kempinski Hotels, 5 / 5 (2 bisherige Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Im Gastgewerbe kann ein neues Konzept über die Zukunft entscheiden

Artikel lesen

Familiengesellschaften in der Nachfolge: Hoteliers erhalten die Kontrolle

Artikel lesen

Professionelles Cash-Management schützt das Vermögen des Unternehmens

Artikel lesen