PREGAS Presseportal, Dienstag, 19. März, 2019

Gastronomie-Franchise – Das sollten Unternehmer beachten

Wer sich selbstständig machen möchte, hat heutzutage eine große Zahl an Möglichkeiten als Unternehmer. Eins der beliebtesten Unternehmens-Modelle ist das Franchise. Besonders im Bereich der Gastronomie wächst der Markt stetig. Unternehmer und die, die es werden möchten, können mithilfe eines Franchise-Modells auf ein bewährtes System setzen. Doch es gibt auch einiges zu beachten.

Wer als Unternehmer auf der Suche nach Franchise-Ideen und Möglichkeiten ist, kann auf der Seite von Dub fündig werden. Gefragt sind dort insbesondere Konzepte für die Gastronomie.

Franchise sehr beliebt

Das Franchise-Modell erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Insbesondere haben sich Geschäftskonzepte in der Gastronomie bewährt. Große Ketten wie Burger King oder McDonald‘s sind auf der ganzen Welt bekannt und locken überall Menschen an, die einen Burger essen möchten. In Deutschland sind Franchise-Bäckereien wie BackWerk oder Kamps sehr beliebt. Millionen Deutsche holen sich in diesen Läden morgens ihre Brötchen.

Auch gibt es immer mehr Franchise-Pizzerien, die teilweise aus den USA kommen und sich in Europa mittlerweile etabliert haben. So bestellen viele Leute bei Domino‘s Pizza. Wer es etwas eleganter im Restaurant-Ambiente mag, geht heutzutage zu Vapiano. Für den schnellen Hunger zwischendurch bietet sich die Sandwich-Kette Subway an. Die Liste ist lang und immer mehr erfolgreiche Franchise-Anbieter erobern den deutschen Markt und bieten Unternehmen so die Möglichkeit, auf ein bewährtes Konzept zu setzen.



Die Lebensmittelindustrie gilt als krisensicher

Auch zu Zeiten von Wirtschaftskrisen gilt die Lebensmittelindustrie als relativ krisensicher. Der Grund hierfür ist denkbar einfach. Alle Menschen haben stets das Bedürfnis, zu essen und zu trinken. Die Nachfrage nach Lebensmitteln ist zu jeder Zeit hoch. Bei einem Abschwung der Wirtschaft wird die Lebensmittelindustrie deshalb kaum beeinträchtigt.

Gastronomie-Franchise gehört deshalb zu den beliebtesten Franchise-Modellen in Deutschland. Statistiken zeigen, dass rund 20 % aller Franchise-Modelle in der Bundesrepublik Deutschland innerhalb der Gastronomie stattfinden. Damit ist diese Branche auf Platz eins, gefolgt von der Einzelhandels-Branche.

Franchise außerhalb von Fastfood-Systemen

In den Köpfen vieler Menschen wird zuerst an Fastfood gedacht, wenn der Begriff Franchise fällt. Das schnelle Essen ist sehr beliebt und erfreut sich weiterhin großer Wachstumszahlen. So wollen die großen Ketten aus den USA ihre Erlöse im eigenen Land bis zum Jahr 2020 auf rund 203 Milliarden Dollar steigern. Doch auch in Deutschland sind Fastfood-Ketten zum Teil des täglichen Lebens geworden.

Doch es muss nicht immer ungesundes Essen sein, das Umsätze generiert. Mittlerweile schwören viele Menschen auf eine gesundheitsbewusste Ernährung ohne Zusatzstoffe. Auch für diese Klientel finden sich viele Franchise-Angebote.


Image (adapted) by ©istock.com/dolgachov


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Kommentare (1)

Auch wenn viele Franchises sich ums Marketing kümmern - ist es doch wichtig, sich ein stückweit selbst darum zu kümmern. Gerade Touristen schätzen Franchises, weil sie wissen, was sie erwartet. Häufig werden Entscheidungen bzgl. Essen gehen daher z.B. via Google Maps getroffen, z.B. wo ist das nächste Subway? Es ist also auch wichtig das man in Verzeichnissen wie tripadvisor.com in der entsprechenden Kategorie von maps.google.com oder Branchenverzeichnissen wie speisekarte.menu zu finden ist. Speisekarte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Minijobber im Gastgewerbe: Altersarmut durch betriebliche Altersvorsorge vermeiden.

Artikel lesen

Inhaber und Vorgesetzte im Gastgewerbe: Gute Führung kann man lernen

Artikel lesen

Kassen und Bargeld: Rechtssicherheit durch spezialisierte Buchführung

Artikel lesen