Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 12. September, 2018

Finalisten des Azubi-Contests 2018 treffen sich in Schloss Fuschl

(PREGAS) Berlin, im September 2018 – Die Auszubildenden der acht Mitgliedshäuser der Selektion Deutscher Luxushotels bereiten sich auf eine spannende Zeit vor: Die Endausscheidung des alljährlichen Azubi-Contests findet am 15. Oktober 2018 diesmal im Schloss Fuschl Resort & Spa in Hof bei Salzburg statt. Die Vorentscheidung, an welcher Hotelfach-, Gastronomiefach- und RestaurantfachLehrlinge im ersten oder zweiten Lehrjahr teilnahmen, wurde bereits im Frühjahr ausgetragen. In den letzten Jahren wurde immer ein schriftlicher Test gemacht, doch diesmal gab es eine Premiere: Aufgabenstellung war die Erstellung einer 2-minütigen Präsentation zum Thema „Die Selektion ist…“. Dabei hatten die Auszubildenden einige Tage Zeit für die Vorbereitung und waren in der Umsetzung komplett frei – dementsprechend wurden die unterschiedlichsten Ausführungen präsentiert.

Die jeweiligen Gewinner der einzelnen Häuser erwarten nun ungeduldig das spannende Finale unter den Augen der strengen Jury, den Human Resources Managern des Verbunds.
Die Finalisten erwartet eine Mischung aus schriftlicher und praktischer Prüfung, deren Aufgaben jedes Jahr neu festgelegt werden. Der Aufgaben-Schwerpunkt liegt auf den operativen Bereichen wie Housekeeping, Service und Küche. In den letzten Jahren war von Riechen-Tasten-Schmecken über Zimmercheck, Weinservice, Gläserpuzzle bis hin zu einer
kreativen Aufgabe wie Kürbisschnitzen oder Kuckucksuhr-Bemalen alles dabei. Auch Infos zur Selektion Deutscher Luxushotels selbst wurden in den vergangenen Jahren abgefragt.
Zudem gibt es immer eine Gemeinschafts-Aufgabe, die die Auszubildenden im Teamumsetzen bzw. lösen müssen.

Der Azubi-Contest, der unter der Schirmherrschaft von TV- und Sternekoch Christian Rach steht, ist ein fester Bestandteil des Nachwuchsprogramms der Selektion Deutscher
Luxushotels „Selektion fördert“ und wurde vor nunmehr 16 Jahren ins Leben gerufen. Das Programm bietet jungen Talenten neben dem Contest auch spezielle einjährige Trainingsprogramme in den einzelnen Hotels an.

Der Wettbewerb steht ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung: Neben Übernachtungen in den Mitgliedshäusern des Verbunds werden die ersten drei Plätze im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung mit Gutscheinen im Wert von € 500.- bis € 3.000.- für Weiterbildungslehrgänge des renommierten IST-Studieninstituts in Düsseldorf prämiert, das seit 2012 ein enger Kooperationspartner der Selektion Deutscher Luxushotels ist.


Über die Selektion:

Die Selektion Deutscher Luxushotels ist der Zusammenschluss sieben deutscher und eines österreichischen Luxushotels, die unter dem Leitsatz „Kunst der Gastlichkeit prägen und pflegen“ mit höchster Servicequalität und einer maßgeschneiderten Angebotspalette dem weltweiten Trend der anonymen Beherbergung entgegen treten. Die gelebte Synthese zwischen Tradition und Moderne in allen Selektionshäusern gewährt höchste Zufriedenheit für Gäste aller Generationen. Jedes der neun Mitgliedshäuser genießt internationales
Renommee; alle sind dafür bekannt dafür, einzigartigen Service in erlesenstem Ambiente zu offerieren. Der Zusammenschluss, der das Bild der deutschen Top-Hotellerie im Ausland in den letzten Jahren entscheidend prägte, wurde 1987 mit ursprünglich drei Mitgliedern gegründet und arbeitet unter anderem in Fragen des Marketings, der Kundenbindung und der Ausbildung eng zusammen. Mitgliedhotels sind das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, das Ritz Carlton Berlin, der Breidenbacher Hof in Düsseldorf, das Hotel Excelsior Ernst in Köln, der Nassauer Hof in Wiesbaden, das Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, das Mandarin Oriental Munich sowie das Hotel Schloss Fuschl in Salzburg. Darüber hinaus gehört Mercedes-Benz als Kooperationspartner zum Verbund.


Image (adapted) PRESSENCE


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Was machen Hoteliers nach dem Unternehmensverkauf?

Artikel lesen

Unternehmensnachfolge: Hoteliers haben einen eigenen Wert

Artikel lesen

Großküchen-Hygiene: Vorteile für Hoteliers durch neue Technologie

Artikel lesen