PREGAS Presseportal, Mittwoch, 8. Juni, 2016

Digitalisierung in der Hotellerie: Gronda gewinnt IHA-Branchenaward für Start-ups

(PREGAS) Der Gewinner des erstmals ausgelobten IHA-Branchenawards für Start-up-Unternehmen steht fest. Das Unternehmen Gronda überzeugte am 8. Juni 2016 in Heidelberg im Rahmen des Innovation Summit und Hotelkongresses die IHA-Mitglieder von sich. Neben Gronda stellten sich auch die Start-ups Conichi, hocaboo und Travelcircus in der Finalrunde dem Votum der IHA-Mitglieder.

Kurzzusammenfassung über das Geschäftsmodell des Gewinners:

Gronda vernetzt intelligent leidenschaftliche Fachkräfte und gute Arbeitgeber aus der Gastronomie und Hotellerie. Das Netzwerk bietet spannende Inhalte und fördert die Karriere von allen leidenschaftlichen Gastronomen. Mit einem Profil können sich Fachkräfte auf passende Jobs von den besten Arbeitgebern der Branche bewerben und Angebote erhalten, ohne großen Aufwand: Der Matching-Algorithmus übernimmt die Arbeit und schafft Transparenz.

„Wir gratulieren dem Team von Gronda zum Gewinn des ersten IHA-Branchenawards für Start-ups und freuen uns, das junge Unternehmen weiter zu unterstützen und auf seinem Weg zu begleiten. Auch den anderen Finalisten danken wir für ihre spannenden Beiträge und wünschen ihnen viel Erfolg mit ihren neuen Geschäftsideen“, kommentiert Fritz G. Dreesen, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA).

„Der Hotelverband will mit dem Innovation Summit und dem Branchenaward neue Technologien frühzeitig einem Praxischeck unterziehen, Start-up-Unternehmen zum intensiven Dialog mit unserer spannenden Branche ermutigen und sie durch ein individuelles Coaching auch bestmöglich auf ihrem weiteren Weg begleiten“, so Fritz G. Dreesen.

Der IHA-Branchenaward ist von den VC-Fondsmanagern HOWZAT Asset Management s.à.r.l., HR Ventures GmbH – dem Beteiligungsarm der Hahn Air – und MairDumont Ventures GmbH mit insgesamt 125.000 Euro dotiert. Mit dem Accelerator Techstars ist zudem eines der renommiertesten Mentorenprogramme weltweit mit Coaching-Leistungen am Gemeinschaftsprojekt beteiligt.

Informationen zu den weiteren Finalisten (in alphabetischer Reihenfolge):

conichi:
Durch die conichi App können Gäste vorab An- und Abreisezeit an das Hotel übermitteln, einen mobilen Check-in und Check-out durchführen sowie Bezahlungen schnell und unkompliziert tätigen. Das Übermitteln von Gäste-Präferenzen ermöglicht es Hoteliers zusätzlich, einen auf den Gast abgestimmten und persönlichen Hotelaufenthalt vorzubereiten. Gleichzeitig wird das Hotel durch den Einsatz von Beacon-Technologie dem Standard der digitalen Reisegeneration gerecht und profitiert so von einem innovativeren Servicespektrum.

hocaboo:
Das Ziel von hocaboo ist es, die Art und Weise, wie die Hotellerie ihre Talente findet, radikal zu verbessern. Mit der Webapp können Hotels proaktiv rekrutieren. Die hocaboo Rekrutierungs-App gibt Unternehmen die Möglichkeit, für nur einen Euro pro Stelle Kandidaten zu finden. Die App benötigt nur die verfügbare Stelle und die Einstellungskriterien des Hotels. Dann sucht die App Kandidaten nicht nur in der umfangreichen hocaboo-Datenbank, sondern identifiziert auch die besten Übereinstimmungen mit hochgeladenen Lebensläufen.

Travelcircus:
Travelcircus konnte seit seiner Gründung im Jahr 2014 bereits über 130.000 zufriedene Kunden mit Reisepaketen für exklusive 4* und 5* Hotels ausstatten. Der User wählt dabei durch ein einfaches Click-und-Mix-Sytem auf travelcircus.de in wenigen Schritten seinen Wunschurlaub nach Maß. Die Hotels erhöhen ihre Auslastung, ohne ihre günstigen Angebotsraten öffentlich zeigen zu müssen. Der Kunde spart nicht nur im Schnitt 30 % auf das Hotelzimmer und die lokalen Zusatzleistungen, sondern auch eine Menge Zeit. Abgerundet durch ein unkompliziertes, transparentes Buchungssystem und eine standortbasierte Suche erfüllt Travelcircus Reiseträume schneller als je zuvor.

Nähere Informationen und Links zu den Finalisten, ihren Produkten und Teams stehen im Web unter www.hotellerie.de/go/finalisten_award_start-ups zur Verfügung.

 

Über den Hotelverband Deutschland (IHA):

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.400 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige deutsche Sektion der International Hotel Association.

Über die HOWZAT Asset Managers s.à.r.l.:

HOWZAT Asset Managers s.à.r.l., Teil von HOWZAT Partners, ist ein in Luxemburg ansässiger Venture Capital Investor mit internationalem Portfolio. Die Fonds der HOWZAT Partners, gegründet in 2006, konzentrieren sich auf Investments in Start-up-Unternehmen in internetaffinen Branchen zwischen der frühen Seed- bis hin zur Series-A-Phase. Weitere Informationen unter: http://www.howzatpartners.com.

Bildunterschrift: Gronda überzeugte in Heidelberg, v.l.: Fritz G. Dreesen, Vorsitzender Hotelverband Deutschland (IHA); Tobias Zetzsche, Gronda; Thomas Edelkamp, Romantik Hotels & Restaurants, Valentin Schütz, Gronda; Sascha Hausmann, HOWZAT Partners, Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland (IHA)

 

Über die HR Ventures GmbH:

HR Ventures ist die Beteiligungsgesellschaft der Hahn Air Group mit Standort in Dreieich bei Frankfurt. HR Ventures wurde 2012 gegründet und investiert in innovative und skalierbare Technologien mit dem Fokus auf Travel Tech und Mobility. Weitere Informationen unter: http://www.hrventures.de.

Über die MairDumont Ventures GmbH:

MairDumont Ventures stellt als Venture Kapitalgeber die Fähigkeiten der MairDumont-Gruppe flexibel je nach den individuellen Bedürfnissen der Beteiligungen zur Verfügung. In manchen Fällen ist es der Zugang zu den Verlag-Contents, in anderen ist es die Reichweite von 9 Millionen unique usern in den Bereichen Reise, Mobilität und Outdoor. Weitere Informationen unter: http://www.md-ventures.de.

Über den Accelerator Techstars:

Techstars ist ein globales Ökosystem, das Unternehmer bei der Markteinführung neuer Technologien an allen Orten weltweit unterstützt. Mit Dutzenden von Mentoren gestützten Beschleunigerprogrammen und tausenden Gemeinschaftsinitiativen fördert Techstars die weltweit vielversprechendsten Unternehmer lebenslang in ihrem Werdegang – von der Inspiration bis zur Börsennotierung. Weitere Informationen unter: http://www.techstars.com.

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Stefanie Heckel
Pressesprecherin
Hotelverband Deutschland (IHA) e.V.
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Tel.: 030 / 59 00 99 690
Fax: 030 / 59 00 99 699
E-Mail: presse@hotellerie.de
www.hotellerie.de

 

 

Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:






Beiträge von Gastautoren


Hotellerie: Pauschaldotierte Unternehmenskasse als Alternative

Artikel lesen

Hoteliers können mit Zusatzangeboten bei den Mitarbeitern punkten

Artikel lesen

Anantara baut Luxus Hotel in der Sahara

Artikel lesen