PREGAS Presseportal, Donnerstag, 29. November, 2018

Bezahlen per Smartphone in Restaurants und Bars

(PREGAS) Es ist der große Trend: Bargeldloses Bezahlen per Handy oder EC- bzw. Kreditkarte. Während Kreditkarten schon seit Jahren mit der Funktechnik NFC ausgestattet sind, ziehen nun auch die Banken bei EC-Karten nach. Zudem gibt es immer mehr Bezahlapps für Smartphones.

Theoretisch kann man beispielsweise als Sparkassenkunde mit Android-Smartphone ganz einfach mit der entsprechenden App bezahlen. Praktisch scheitert es oft daran, dass die Händler diese Funktion nicht auf ihrem Kartenterminal freigeschaltet haben oder ein zu altes Terminal benutzen. Hier sollten Händler unbedingt tätig werden, wie auch Milan Klesper, Gründer des Dienstleisters Bezahlexperten bestätigt: „Die überwiegende Zahl der Kartenlesegeräte, die in den letzten Jahren ausgeliefert wurden, kann Kartenzahlungen kontaktlos entgegennehmen. Allerdings ist die Funktion vor allem für EC-Karten und Smartphones nicht immer direkt freigeschaltet. Dem kann man aber schnell Abhilfe schaffen, denn für sehr geringe Summen – bei uns z.B. nur 99 Cent im Monat – kann man sein Kartenterminal fit für die Zukunft machen und sämtliche kontaktlosen Zahlungen akzeptieren.“



Wichtig zu wissen: Für asiatische Apps wie AliPay brauchen die Lesegeräte eine spezielle Software bzw. ein Update und daher gelten hier Ausnahmeregelungen. Aber alles, was über eine EC- oder Kreditkarte abgerechnet wird, kann auch kontaktlos durchgeführt werden.

Neben den Kosten für die Freischaltung fallen ansonsten nur die normalen Kosten wie bei einer klassischen Kartenzahlung auch an. Betreiber von Restaurants oder Bars müssen also nicht mit höheren Gebühren rechnen, sondern können sich vielmehr über eine schnellere Abwicklung der Zahlung freuen. Das Kartenlesegerät muss nämlich jetzt nicht mehr dem Gast über den Tresen in die Hand gegeben werden, sondern bei Zahlungen bis 25 Euro kann der Gast die Karte oder sein Handy kurz ans Gerät halten und schon läuft der Bezahlvorgang. Das spart Zeit und ist für alle Mitarbeiter einfacher zu handhaben.

Alle, die sich für die Möglichkeiten der Kartenzahlung interessieren, können sich gerne für ein Vergleichsangebot an den Anbieter Bezahlexperten wenden.

Kontakt Bezahlexperten

BE Bezahlexperten GmbH & Co. KG
Hauptstr. 73
50996 Köln
verwaltung@bezahlexperten.de


Image (adapted) pixdeluxe/istockphoto


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Einstieg einer Private Equity-Gesellschaft: Der Fiskus hält die Hand mit auf

Artikel lesen

Verkauf von Hotel- oder MICE-Unternehmen: Stiftungsregelung erhöht Effizienz

Artikel lesen

Auch Gesellschafter-Geschäftsführer sind Haftungsproblemen ausgesetzt

Artikel lesen