PREGAS Presseportal, Montag, 24. Juni, 2019

Basque Culinary World Prize 2019: Die Top Ten Finalisten sind nominiert

Küchenchefs aus zehn verschiedenen Ländern wurden jetzt als Top Ten Finalisten des Basque Culinary World Prize (BCWP) 2019 bekanntgegeben – ein Preis für wegweisende Küchenchefs, deren Tätigkeiten „über die Küche hinaus“ wirken.

Experten und Institutionen des Gastronomiesektors nominierten bekannte und unbekannte Küchenchefs aus aller Welt, die aufgezeigt haben, wie die Gastronomie in Bereichen wie Technologie, Bildung, Umwelt, Gesundheit, Lebensmittelherstellung oder auch für die soziale oder wirtschaftliche Entwicklung zu einer treibenden Kraft werden kann.

Bei dieser vierten Auflage des Preises gingen 230 Nominierungen aus 42 Ländern ein und insgesamt 150 Küchenchefs wurden nominiert – die bislang höchste Beteiligungsquote für diese Auszeichnung, die im Rahmen der umfassenden Strategie Euskadi-Basque Country von der Baskischen Regierung und dem Basque Culinary Center (BCC), der weltweit führenden Institution für gastronomische Forschung und Lehre, veranstaltet und gefördert wird.


Basque Culinary World Prize 2019 – Die Top 10 Finalisten sind

Selassie Atadika (Ghana); Mario Castrellón (Panama), Siew-Chinn Chin (Malaysia – USA); Giovanni Cuocci (Italien); Xanty Elías (Spanien); Virgilio Martínez (Peru); Cristina Martínez (Mexiko – USA); Douglas McMaster (Vereinigtes Königreich); Anthony Myint (USA); Lars Williams (USA – Dänemark)

Diese zehn Namen spiegeln eine Bewegung wider, die von inspirierenden und bahnbrechendenled Köchen wie Ferran Adrià, José Andrés, Dan Barber, Massimo Bottura, Claus Mayer, Jamie Oliver und Alice Waters angeführt wird, die seit Jahrzehnten die Verantwortung übernehmen, einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft auszuüben. Diese zehn Küchenchefs, die in die engere Wahl kamen, wurden von einem technischen Komitee ausgewählt, das sich aus führenden akademischen und kulinarischen Experten zusammensetzt, die führende globale Institutionen wie die Harvard University, die Universität Kopenhagen, die Offene Universität Katalonien sowie die Universität des Baskenlandes vertreten.

Der Gewinner des mit 100,00 € dotierten Basque Culinary World Prize wird bei der neunten Jahrestagung des Internationalen Rates des Basque Culinary Center in San Francisco von einer internationalen Jury ausgewählt, die sich aus den weltweit renommiertesten Chefkochs und interdisziplinären Experten verschiedener Bereiche der Gastronomie zusammensetzt. Die Verkündung erfolgt am 16. Juli 2019 im Rahmen eines von dem mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Chefkoch Dominique Crenn veranstalteten Symposiums, das den Titel „Nachhaltiges Denken“ trägt.

Pressekontakt Deutschland:
Andrea Ludwig
M: +49 (0)172-6734182
a.ludwig@pr-ludwig.de
in Kooperation mit
Apollo Strategic Communications / London 
www.apollostrategiccomms.com


Bildquelle: Basque Culinary World Prize


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Hoteliers mit Auslandsvermögen: Planung mit Augenmaß notwendig

Artikel lesen

Hoteliers und Co.: Betriebsprüfung nicht einfach hinnehmen

Artikel lesen

Betriebliche Altersvorsorge: Haftungsträchtige Vertragssituationen bei vermeiden

Artikel lesen