PREGAS Presseportal, Mittwoch, 17. Juni, 2020

Albers wird Exklusivimporteur von Dieter Meiers Ojo de Agua Rindfleisch für Deutschland

Eine gute Nachricht für Gourmets und Gastronomen: Albers vertreibt ab sofort das Ojo de Agua Rindfleisch in Deutschland. Hinter Ojo de Agua steckt der Schweizer Unternehmer Dieter Meier. Mit Albers hat Meier in Deutschland einen starken Vertriebspartner gewonnen, der seit jeher für herausragende Fleischqualität steht. Aktuell vertreibt Albers vier Ojo de Agua Cuts: Entrecote, Hüfte, Roastbeef und Filet. Das Fleisch kann von Privatkunden direkt online bezogen werden. Auch Geschäftskunden erhalten Ojo de Agua Cuts nun über Albers.

Frank Albers, Mitinhaber von Albers und einer der führenden Fleischexperten in Deutschland: „Wir sind bereits seit einigen Jahren auf der Suche nach dem passenden Lieferanten aus Argentinien. Das Fleisch von Ojo de Agua hat uns absolut überzeugt. Dieter Meier und sein Team sind leidenschaftliche Qualitätsfanatiker – von der Aufzucht über den eigenen Futteranbau bis hin zur zweistufigen Selektion jedes einzelnen Cuts ist der gesamte Betrieb perfekt aufgestellt. Das hat mich sehr beeindruckt!“

Als Markenbotschafter ist Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann ebenfalls vom Ojo de Agua Fleisch überzeugt: „Ich kämpfe seit jeher dafür, weniger Fleisch zu konsumieren, dafür aber in allerbester Qualität. Die hat bei keinem Lebensmittel so unter der Massen­p­roduktion gelitten wie bei Fleisch. Deshalb freut mich die Kooperation von Ojo de Agua mit dem Haus Albers ganz besonders – hier treffen sich Qualität und Know-how auf Augenhöhe!“

 

Estancia Ojo de Agua

Für Dieter Meier ist Argentinien mittlerweile zu seiner zweiten Heimat geworden. Der Schweizer Musiker und Künstler erwarb die Estancia „Ojo de Agua“ 1996 in der Provinz Buenos Aires. Die berühmte Farm schreibt in Argentinien bereits seit 1891 Geschichte, weil hier einst ein legendärer Zuchtbetrieb die schnellsten Pferde der Welt hervorbrachte. Heute ist das Anwesen „Ojo de Agua“ das Kreativzentrum für Dieter Meiers argentinischen Geschäfte (Rindfleisch, Wein, Nüsse) und Namenspatron des gesamten Unternehmens. Er lässt den einstigen „Winner Spirit“ der Estancia weiterleben und erzeugt Produkte auf allerhöchstem Niveau.

Die Estancia liegt rund viereinhalb Autostunden südlich von Buenos Aires. Insgesamt leben auf den Ländereien von Dieter Meier rund 10.000 reinrassige Hereford und Black Angus Rinder. Exportiert werden rund 200.000 kg/Jahr. Das Unternehmen gehört mit seinen Rindern aus Patagonien zu den ersten Produzenten, die Fleisch am Knochen aus Argentinien in die EU exportieren dürfen.


Der Geschmack Argentiniens

Auf der Estancia haben die Gauchos das Sagen. Hoch zu Ross auf saftig grünen Weiden treiben sie ihre Rodeos über die Felder. Sie teilen Dieter Meiers Qualitätsanspruch und wissen genau, was sie tun. Die Weideflächen der Farmen bieten dabei die optimalen Voraussetzungen, um die prächtigen Tiere das ganze Jahr über in freier Natur heranwachsen zu lassen. Von der Wahl der Weiden über die Genetik und Tierselektion bis hin zur Freihaltung und Grasfütterung: Sein Team arbeitet nach höchsten Standards, um den Tieren ein gutes Leben zu ermöglichen und herausragendes Fleisch zu erzeugen. Anders als in den klassischen Mastbetrieben, grasen die Tiere das ganze Jahr über auf den nahezu endlosen Weiden der Ojo de Agua Ländereien. Neben den Gräsern erhalten die Tiere zusätzlich eine gesunde Getreidenahrung aus hauseigenem Anbau.

Das Engagement zahlt sich aus. Die ganze Energie, mit der hier Rinder gezüchtet werden, spiegelt sich in der unvergleichlichen Qualität des Fleisches wider. Auf dem ersten Blick besticht es durch seine dunkelrote Farbe und eine feine Marmorierung. Die ideale Zellstruktur sorgt für eine perfekte Saftigkeit, der ausgewogene Fettgehalt für einen zarten Biss. Der intensive und vollmundige Geschmack des Ojo de Agua Rindfleischs ist unverwechselbar. Es ist der Geschmack Argentiniens!

Pressekontakt
Für Interviewanfragen, weitere Informationen und druckfähiges Bildmaterial wenden Sie sich gerne an:

The Storybuilders
Steven Buttlar
mystory@storybuilders.de
+49 177 74 811 68


Bildquelle: The Storybuilders


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Ruhestandsfinanzierung: Individuelle Möglichkeiten des Vermögensaufbaus aufzeigen

Artikel lesen

Sozialversicherungspflicht für Unternehmer: Damit ist nicht zu spaßen

Artikel lesen

Vermögensnachfolge und Co.: Passgenaue Strategie für alle Finanzfragen entwickeln

Artikel lesen