PREGAS Presseportal, Mittwoch, 10. April, 2019

Accor engagiert sich für eine nachhaltige Wertschöpfung

Planet 21 Day: Ab ins Kräuterbeet - AACHENER HOTEL TEAMS ENGAGIERTEN SICH FÜR GRUNDSCHULKINDER

Petersilie, Rosmarin, Thymian, Schnittlauch, Minze und Colakraut – Bei einer gemeinsamen Aktion verschiedener Aachener Hotels zum Planet 21 Day bepflanzten die Drittklässler aus der GGS Grundschule Driescher Hof unter anderem ein neues Kräuterhochbeet.

Welche Kräuter gibt es, was brauchen sie zum Wachsen und wie können sie Gerichte verfeinern? Diesen Fragen gingen die Kinder mit dem Team aus Mitarbeitern der teilnehmenden Hotels an einem Vormittag auf den Grund. „Uns war es ein Herzensanliegen, den Kinder zu vermitteln, dass eine gesunde Ernährung Spaß machen kann und einfach lecker schmeckt“, betont die Gastgeberin der diesjährigen Aktion Sabine van der Wolf, Direktorin vom Novotel Aachen City und Mercure Hotel am Dom, stellvertretend für ihre Direktorenkollegen Willem Huls und Claudia Gast.

 So organisierten das Novotel Aachen City, das Mercure Hotel am Dom, das ibis Styles Hotel Aachen City und das ibis Hotel Aachen Hauptbahnhof gemeinsam für die Grundschüler das Event rund um das Thema „Kräuter“. Dafür wurden die Kinder in zwei Gruppen unterteilt. Dann durften sie loslegen und eine Gruppe pflanzte die ersten Kräuter im Hochbeet im Außenbereich des Novotel Aachen City. Jeder verewigte sich danach mit seinem Handabdruck und bunten Blumenbildern in Acrylfarbe auf den Seitenwänden des Hochbeetes. In der Zwischenzeit durfte die andere Gruppe zusammen mit dem Hotelteam Kräuterlimonade selbst herstellen und frische Ofen-Kartoffeln mit Kräuterquark und frischem gemischten Salat auf die Teller „zaubern“. Danach wechselten die Gruppen, so dass alle Kinder möglichst viel erleben konnten bei der Aktion zum Planet 21 Day.

ÜBER PLANET 21

Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen sowie Respekt für die Umwelt und die Gemeinschaft sind die Kernelemente von Planet 21. Das im Jahr 2012 gestartete Programm markiert nach über 20 Jahren Engagement im Umweltbereich einen entscheidenden und wegweisenden Schritt der Accor Gruppe, die damit Entwicklung und Wachstum mit Nachhaltigkeit auf einzigartige Weise für alle Hotels und Gäste verbindet. Planet 21 enthält konkrete Maßnahmen – vom Angebot einer gesunden und nachhaltigen Ernährung und der Reduzierung von Lebensmittelabfällen über die Senkung des Wasser- und Energieverbrauchs sowie den Schutz der Biodiversität bis hin zur Mitarbeitersensibilisierung zum Thema Kinderschutz.

ÜBER ACCOR

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige und besondere Erlebnisse in knapp 4.800 Hotels, Resorts und Apartmentanlagen in 100 Ländern bietet. Mit einem einmaligen Portfolio mit Marken von Luxury bis Economy bietet Accor seit mehr als 50 Jahren Expertise und savoir faire.

Weit über Unterkünfte hinaus finden ermöglicht Accor mit den Bereichen F&B, Nachtleben, Wellness und Co-Working zudem neue Lebenswelten für die Arbeit, zur Unterhaltung und den Alltag.

Um die Business Performance weiter voranzutreiben, stärkt Accors Portfolio an Business Accelerators die Distribution, den operativen Bereich und die Erlebnisse im Gastgewerbe. Die Gäste haben Zugang zu einem der attraktivsten Treueprogramme der Hotelbranche weltweit.

Accor engagiert sich für eine nachhaltige Wertschöpfung und spielt eine aktive Rolle im Umweltschutz sowie im Bereich der sozialen Verantwortung. Das Programm Planet 21 – Acting Here setzt sich für eine „Hotellerie, die Positives bewirkt“, ein, während der Stiftungsfonds Accor Solidarity benachteiligte Menschen unterstützt.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code: ACRFY) notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite accor.com. Oder folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

Pressekontakt

Sabine van der Wolf

Organisatorin der Aktion

T. +49 (0)241 5159-0

H3557-gm@accor.com

 


Bildquelle: Claudia Wingens


Abstimmung

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Stimmen Sie jetzt ab:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.





Beiträge von Gastautoren


Minijobber im Gastgewerbe: Altersarmut durch betriebliche Altersvorsorge vermeiden.

Artikel lesen

Inhaber und Vorgesetzte im Gastgewerbe: Gute Führung kann man lernen

Artikel lesen

Kassen und Bargeld: Rechtssicherheit durch spezialisierte Buchführung

Artikel lesen