Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 8. Januar, 2018

Sebastian Werner ist neuer Director Sales & Marketing im Sofitel Hamburg Alter Wall

(PREGAS) Hamburg, 8. Januar 2018 – Am 2. Januar 2018 hat Sebastian Werner die Position des Director Sales & Marketing im Sofitel Hamburg Alter Wall übernommen. Den 34-jährigen zieht es vom Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt am Main, wo er den Vertrieb leitete, in seine Wahlheimat Hamburg. „Ich freue mich mit Sebastian Werner einen deutschlandweit erfahrenen Vertriebsprofi gewonnen zu haben, der seine Aufgabe mit frischen Ideen und viel Engagement meistern wird“, sagt Bart Westerhout, General Manager des 5-Sterne- Hauses.

Internationale Erfahrung für eine internationale Marke mit französischen Flair

Der gebürtige Mindener absolvierte nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann die Hotelfachschule Heidelberg mit dem Abschluss des staatlich geprüften Hotelbetriebswirts. Seine Karriere begann er als Version 2Junior Sales Manager im Steigenberger Airport in Frankfurt. 2011 baute er die regionale Vertriebsstruktur von Steigenberger in München mit auf. Von 2013 bis 2015 erweiterte er seine Erfahrung im Bereich Marketing als Director Sales & Marketing im Steigenberger Hotel Drei Mohren in Augsburg und kehrte anschließend zu seinen beruflichen Wurzeln nach Frankfurt zurück. Während seiner 10-jährigen Laufbahn sammelte Sebastian Werner umfangreiche Erfahrungen u. a. im Controlling und in der Budgetierung, in der Entwicklung von Vertriebsstrategien und -strukturen auf internationaler Ebene und auch in der Mitarbeiterführung. Im Sofitel Hamburg Alter Wall unterstützt ihn ein fünfköpfiges Team. Der Vertriebsprofi beherrscht sowohl die Betreuung von Topkunden als auch die Entwicklung von internationalen Quellmärkten. Diese Fähigkeiten werden für das Sofitel Hamburg Alter Wall eine große Bereicherung sein.

Der Charme des Sofitel Hamburg Alter Wall

Sebastian Werner war sofort vom Charme des Sofitel Hamburg Alter Wall gefangen. Die Modernität und das internationale Publikum sind weitere Gründe, weshalb ihm das Haus gefällt. „Die Möglichkeit, bei der Marke Sofitel und einem Stadthotel mit großem Tagungsbereich in dieser hervorragenden Lage zu arbeiten, hat mich sofort gereizt“, sagt der Vertriebsprofi. Generell schätzt er die norddeutsche Mentalität und die Schönheit der Hansestadt mit ihren Wasserstraßen inmitten der City.

Über Sofitel:

Sofitel, die authentische Luxusmarke der AccorHotels, verbindet elegant lokales Flair mit französischem Art de Vivre und schafft so ein unverwechselbares Erlebnis für internationale Reisende. Design, Kultur, Gastronomie und Wellness sind die Eigenschaften, die Gäste in allen 120 Sofitels gleichermaßen genießen dürfen. Moderner Stil, vermischt mit französischer Art de Vivre und der lokalen Kultur machen jedes Hotel einzigartig. Hinzu kommt der unverwechselbare „Cousu Main Service“ sowie charmantes Design und kreative Gastronomie mit lokaler Inspiration, ob in Metropolen wie Paris, London, New York, Rio de Janeiro, Dubai, Bangkok, Singapur und Shanghai oder eingebettet in die Naturkulissen von Marokko, Ägypten, Thailand und Französisch-Polynesien.

Als führende Reise- und Lifestylegruppe und Digital Innovator bietet AccorHotels weltweit einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.200 Hotels, Resorts und Residences sowie über 10.000 exklusiven Privatwohnungen.


Image (adapted) by J. Lebar






Beiträge von Gastautoren


Smarte Marketing Mittel für 2015

Artikel lesen

Am Jahresende einen Überblick verschaffen

Artikel lesen

Der Steuerberater als echter Partner des Unternehmers

Artikel lesen