Geschrieben von Redaktion, Dienstag, 26. August, 2014

Marriott International fördert seinen Nachwuchs – 11. Azubi-Konferenz im Berlin Marriott Hotel

(PREGAS) „Diese jungen Menschen sind die Zukunft“ lautete das Motto der 11. Azubi-Konferenz von Marriott International, die am 25. August 2014 im Berlin Marriott Hotel stattfand. Auszubildende im dritten Lehrjahr erfuhren in intensiven Gesprächen mit dem Senior Management-Team mehr über ihre Karrierechancen und Zukunftsperspektiven im Konzern. Entwicklungsprogramme, Weiterbildungs¬maßnahmen und Transfermöglichkeiten ins Ausland wurden in Workshops und auf Präsentationen diskutiert und beleuchtet.

Marriott International lud zu der Konferenz die besten 68 von über 500 Auszubildenden aus 25 Häusern der Marken Marriott Hotels, Renaissance Hotels, Courtyard by Marriott und Ritz-Carlton in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Die Konferenz für Azubis bei Marriott International bildet regelmäßig den Höhepunkt der dreijährigen Ausbildung in Fachbereichen wie Hotelfachmann bzw. Hotelkaufmann, Koch, Restaurantfachmann, Veranstaltungsfachmann, Konditor sowie für das duale Studium an der Berufsakademie.

„Jedes Jahr aufs Neue ist es für uns eine große Freude und natürlich auch eine Herausforderung, die uns anvertrauten jungen Menschen an die Hand zu nehmen und sie auf den Weg in ihre berufliche Zukunft zu begleiten und zu coachen“, so Gitta Brückmann, Area Vice President Central Europe und Schirmherrin der jährlich stattfindenden Veranstaltung. „Erklärtes Ziel der Azubi-Konferenz ist es, Berufsanfängern Karrierechancen, Möglichkeiten zur persönlichen beruflichen Entwicklung und Perspektiven bei Marriott aufzuzeigen.“

Zu diesem Zweck standen auch in diesem Jahr wieder erfahrene Marriott-Mitarbeiter und Führungskräfte dem ambitionierten Nachwuchs über die einzelnen Berufsbereiche der Hotelindustrie Rede und Antwort.

Dem offiziellen Teil folgte abends im The Ritz-Carlton, Berlin, eine glanzvolle Gala zur Ehrung der Auszubildenden. In diesem Rahmen wurden folgende Preise und Auszeichnungen verliehen: Zwölf „100% Azubi Awards“ zur Ehrung der Besten unter den Besten. Den begehrten „Karl Kilburg Award“, der eine zwölfmonatige Anstellung in einem US-Hotel der Marriott-Gruppe umfasst inklusive Flug, Versicherung und Visum gewann die angehende Hotelfachfrau Milena Linninger aus dem München Marriott Airport Hotel; den „Culinary Award“ für ein einwöchiges Praktikum im Restaurant „Aqua“ unter der Leitung von Sternekoch Sven Elverfeld im The Ritz-Carlton, Wolfsburg gewann der Koch-Azubi Stefan Pirner aus dem Wien Marriott Hotel; die vier „Special Recognition“-Awards, jeweils dotiert mit 1.000 Euro für berufsbegleitende, fachspezifische Weiterbildungen bzw. für Kosten, die eventuell aufgrund eines berufsbedingten Umzugs beim Wechsel in eine neue Stelle innerhalb des Marriott-Konzerns entstehen, gewannen die zukünftige Hotelfachfrau Natascha Hofer und die BA-Studentin Lisa Jentsch aus dem Frankfurt Marriott Hotel, der baldige Hotelfachmann Philipp Karl aus dem Heidelberg Marriott Hotel sowie der Koch-Azubi Dominick Walckenhorst aus dem Hannover Maschsee Courtyard by Marriott. Über einen weiteren „Special Recognition“-Award, ein einwöchiges Praktikum im Restaurant am Steinplatz im diesjährig eröffneten Hotel am Steinplatz Berlin, Autograph Collection durfte sich der Koch-Azubi aus dem SOS-Berufsausbildungszentrum Berlin, Ethem Berisha, freuen; begeistert waren die angehenden Hotelfachfrauen Jil Baudler aus dem Düsseldorf Renaissance Hotel und Melissa Füglister aus dem Zürich Marriott über ihren „Special Recognition“-Award, ein zweiwöchiges Praktikum im JW Marriott Grosvenor House London.

Auch im Social Media Bereich ist Marriott in Sachen Karriere und Nachwuchs-förderung aktiv. Interessierte finden über die Kanäle YouTube und Facebook immer aktuelle News des Konzerns, relevante Aus- und Weiterbildungsinformationen sowie mögliche Karrierechancen.
www.youtube.com/watch?v=o-w7lcpXTqM&feature=youtu.be
www.facebook.com/marriottjobsandcareers/app_387098371367343?ref=br_tf

Bild: Alle Teilnehmer der 11. Azubi-Konferenz im Berlin Marriott Hotel

Marriott International
Marriott International Inc. (NASDAQ: MAR) gehört zu den führenden Hotelgruppen weltweit und betreibt derzeit über 4.000 Hotelanlagen sowie über 690.000 Zimmer in 77 Ländern und Regionen. Im Finanzjahr 2013 verzeichnete das Unternehmen mit Hauptsitz in Bethesda, Maryland/USA Einnahmen in Höhe von knapp 13 Milliarden US-Dollar. Seit mehr als 80 Jahren widmet sich Marriott dem Wohl des Gastes, seit 1975 ist Marriott International auf dem europäischen Markt vertreten. Zum Portfolio gehören 17 unterschiedlich positionierte Marken: Marriott Hotels, The Ritz-Carlton, JW Marriott, Bvlgari, Renaissance, Gaylord Hotels, Autograph Collection, AC Hotels by Marriott, Moxy (voraussichtlich ab 2014), Courtyard, Fairfield Inn & Suites, SpringHill Suites, Residence Inn, TownePlace Suites, Protea Hotels, Marriott Executive Apartments und den Marriott Vacation Club. Marriott wurde wiederholt ausgezeichnet als Top-Arbeitgeber und für seine Geschäftsethik. Das Unternehmen betreibt zudem mit Marriott Rewards® und mit The Ritz-Carlton Rewards® ein preisgekröntes Kundenbindungsprogramm mit insgesamt mehr als 45 Millionen Mitgliedern. Weitere Informationen zu Marriott International sowie Reservierungen unter www.marriott.de. Aktuelle Unternehmens-News und Hintergrundinformationen zu Marriott International, Inc. unter www.marriottnewscenter.com.

Pressekontakt Marriott International:
Hannah Cadwallader – Director of Public Relations, Europe
Tel. +44 (0)20 7012 7359, E-Mail: hannah.cadwallader@marriott.com
Helen Taylor – Public Relations Manager, Europe
Tel. +44 20 7012 7199, E-Mail: helen.taylor@marriott.com
Marriott Hotels Int. Ltd. | Barnard’s Inn | 86 Fetter Lane | London | EC4A 1EN

Pressekontakte Uschi Liebl PR:
Michaela Rosien mir@liebl-pr.de
Martha Rothe mr@liebl-pr.de
Uschi Liebl PR,
Emil-Geis-Str. 1
81379 München
Tel: +49 89 7240292-0
Fax: +49 89 7240292-19





Beiträge von Gastautoren


Auch in Seitwärtsmarkten Renditechancen wahren

Artikel lesen

Mindestlohn: Verstöße von anderen können richtig teuer werden

Artikel lesen

Mekong Navigator

Artikel lesen