Geschrieben von Redaktion, Mittwoch, 28. Januar, 2015

HGK mit zahlreichen Neuheiten auf der Internorga – Unternehmen präsentiert jüngste Dienstleistungsangebote und Umstrukturierungen in Hamburg

(PREGAS) Vom 13. bis 18. März wird die Hotel- und Gastronomie-Kauf eG (HGK) auf der Internorga demonstrieren, dass sie weit mehr ist als eine reine Einkaufsgenossenschaft. So stellt der Full-Service-Anbieter unter anderem sein neues „HGK-Einkaufs-Service-Paket“ (HGK-ESP) sowie die Weiterentwicklung des Services „HGK-Bio und Grüne Alternativen“ zum überarbeiteten Bereich „HGK-Nachhaltige Entwicklung“ vor. Zum Konzept des Auftrittes gehören zudem Showcooking-Aktionen in einer offenen Küche, regelmäßige Präsentationen zu den Serviceangeboten der HGK, eine gemütliche HGK-Lounge mit HGK-BackOffice Bar  sowie die Zusammenarbeit mit Vertretern verschiedener HGK-Partnerunternehmen auf dem Stand.

In diesem Jahr fährt die HGK mit besonders vielen Neuheiten zur Internorga. Um den passenden Rahmen hierfür zu schaffen, wechselt das Unternehmen an einen prominenten Standort in Halle B1 und präsentiert sich mit einem neuen, offenen Standkonzept in Hamburg. Im Fokus des Messeauftrittes steht u. a. das neue „HGK-Einkauf-Service-Paket“, das die Einhaltung von Lieferanten-Preisen überwacht, dazu beiträgt, Mitgliedern stabile Einkaufspreise zu sichern und diesen ermöglicht, ggf. schnell auf Abweichungen reagieren zu können. Ökonomie in Einklang mit ökologischem und sozialem Handeln bringt der überarbeitete Servicebereich „HGK-Nachhaltige Entwicklung“, der aus dem Vorgänger „HGK-Bio und Grüne Alternativen“ entstanden ist. Mit zusätzlichen Dienstleistungen und den Kernelementen „Information, Beratung und Weiterbildung“ unterstützt dieser die Mitglieder bei der zukunftsfähigen Ausrichtung ihres Betriebes.

„Die HGK bietet heute ein Spektrum an Services für die Hotellerie und Gastronomie, das weit über das Angebot einer klassischen Einkaufsgenossenschaft hinausgeht“, so Wolfgang Schmidt, Vorstandsvorsitzender der HGK. „Wir haben deshalb schon länger nach einem Standplatz gesucht, der es uns ermöglicht, dieses gewachsene Leistungsportfolio noch umfassender und aufmerksamkeitsstärker präsentieren zu können“, erklärt Marketingleiterin Rowina Schymiczek und fügt hinzu, „mit dem Umzug in Halle B1 können wir dieses Jahr nun unser neues, offenes Standkonzept umsetzen.“

Thema auf dem Stand wird auch die Umbenennung des F&B-Bündelungsprojektes „HGK-50plus“ in „HGK-Einkauf plus“ sein. Mit dem neuen Namen unterstreicht das Unternehmen den erfolgreichen Ausbau seines Einkaufsoptimierungsangebotes. Welche Vorteile Gastronomen und Hoteliers überdies mit dem bewährten Kreditorenmanagementsystem „HGK-BackOffice“ erzielen können und wie das Kompetenznetzwerk „HGKnet“ Mitglieder bei der gesamten Online-Kommunikation – vom Websiterelaunch bis zu Social Media – unterstützt, demonstrieren regelmäßige Vorträge im geschlossenen Präsentationsbereich auf dem Messestand.

Sie finden die HGK auf der INTERNORGA 2015 in Halle B1.EG, Stand 210
Die Einweihung des neuen Standes nimmt die HGK zum Anlass, Mitglieder und Interessenten dieses Jahr zu einem Frühstück einzuladen, damit diese gestärkt in den Messetag starten können. Interessenten der HGK können sich unter www.h-g-k.de/internorga2015_interessenten/ und HGK-Mitgliedsbetriebe unter www.h-g-k.de/internorga2015_mitglieder/ hierzu vorab anmelden.

Herausgeber:

HGK
Hotel- und Gastronomie-Kauf eG
Bundeszentrale
Yorckstraße 3, 30161 Hannover
Ansprechpartner: Rowina Schymiczek
Telefon: 0511 37422 160
Telefax: 0511 37422 4 160
E-Mail: rsc@h-g-k.de

Redaktionskontakt:

Public Relations v. Hoyningen-Huene
Heimhuder Straße 79, 20148 Hamburg
Ansprechpartner: Kirsten Grundmann
Telefon: 040/41 62 08-16
Telefax: 040/41 62 08-22
E-Mail: kg@prvhh.de





Beiträge von Gastautoren


Einsatz von Leiharbeitnehmern wird erschwert

Artikel lesen

Interne PR – oftmals unterschätzt, jedoch wichtiger als man denkt

Artikel lesen

Der Unternehmensverkauf in der Nachfolgesituation ist kein Selbstläufer

Artikel lesen