Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 15. März, 2017

Effizient arbeiten und entspannt genießen: SSP und der Düsseldorfer Airport erweitern ihre Partnerschaft und bieten Reisenden neue und innovative Angebote

(PREGAS) Seit Jahresbeginn können sich Besucher des Düsseldorfer Flughafens über ein völlig neues Food-and-Beverage-Konzept freuen: Als neuer Hauptmieter eröffnet der Verkehrsgastronomie-Experte SSP sieben neue gastronomische Einheiten und setzt gemeinsam mit dem Düsseldorfer Flughafen auf Wachstum. Mit individuell zugeschnittenen Konzepten und einem breiten Angebot an starken Marken konnte sich SSP im Auswahlverfahren erfolgreich gegen andere führende Anbieter durchsetzen. Wichtiger Bestandteil der Expansion ist auch das hochmoderne neue Konferenzcenter „DUSconference plus“. Ab Mai können Passagiere und Besucher des Airports sowie umliegende Unternehmen hier im großen Rahmen konferieren, in Kleingruppen kreativ arbeiten oder in Ruhe E-Mails bearbeiten.

Ilse Ruffer, Leiterin Customer Management am Airport, erläutert: „Auf 3.000 Quadratmetern bieten wir alles, was für Konferenzen, Events und das Arbeiten von unterwegs benötigt wird. Gemeinsam mit SSP haben wir ein hochmodernes Konferenzzentrum entwickelt, das den richtigen Platz für jede Art von Kommunikation bietet, egal, ob in großer Runde mit bis zu 320 Personen, zu zweit oder in Ruhe alleine an einer der Workstations. Mit seiner Lage mitten im Terminal kann das ,DUSconference plus‘ ganz flexibel aufgesucht werden. Es bietet modernes Flair, zum Teil mit direktem Blick aufs Rollfeld. Und wer Hunger bekommt, kann sich aus den SSP-Gastronomien sein Catering selbst zusammenstellen.“

Exklusives Arbeiten mit Blick aufs Rollfeld

Vom Konferenzcenter sind Reisende innerhalb weniger Schritte am Check-In-Schalter. Bei optimaler Anbindung und mit variablen Verpflegungsangeboten stehen im „DUSconference plus“ flexibel mietbare Arbeitsbereiche für insgesamt 740 Personen zur Verfügung. Sie verteilen sich auf 10 Konferenz- und Tagungsräume, 15 Boardrooms, den Web Corner und Plug-in Workstations sowie 3 Foyers für klassische Businesstreffen oder Events und Ausstellungen.

„Düsseldorf ist als drittgrößter Flughafen Deutschlands und zentrales Drehkreuz in Nordrhein-Westfalen für uns ein wichtiger Partner, mit dem wir bereits seit Jahren eng zusammenarbeiten. Mit der Übernahme des Konferenzzentrums und den neuen gastronomischen Angeboten können wir die Attraktivität des Standorts gemeinsam mit dem Düsseldorfer Flughafen weiter steigern und unsere erfolgreiche Partnerschaft ausbauen“, erläutert Jan-Henrik Andersson, Chief Commercial Officer SSP DACH.

Neue Gastronomie-Konzepte

Für das leibliche Wohl ist durch die insgesamt acht neuen Einheiten mehr als gesorgt: Seit Anfang des Jahres eröffnete SSP am Flughafen „Jamie’s Deli“ und „Jamie’s Deli Van“ sowie das beliebte Restaurant „Hausmann’s“ von Patrick Rüther und TV-Koch Tim Mälzer. Auch im öffentlichen Bereich des Airports gibt es Neuheiten: In der Region bekannt und etabliert sind das „épi“ und das „4Cani“. Während das épi die Handwerkskunst einer französischen Bäckerei und Patisserie mit der Gastlichkeit eines Cafés vereint, bringt das 4Cani mit seiner frischen Küche ein Stück Italien nach Deutschland. Direkt vor den Check-In-Schaltern ab denen es in Richtung östliches Mittelmeer geht, finden Besucher das „Mosaic“. Es wurde von SSP extra für den Düsseldorfer Airport entwickelt und bietet passend zu seinem Standort einen Vorgeschmack auf die Kulinarik des Mittleren Ostens. Das Angebot wird abgerundet durch das im März eröffnende „KFC“ sowie eine für 2019 geplante Bar.

Für das Konferenzzentrum bilden die neuen Gastronomie-Angebote die perfekte Ergänzung. Neben den Snacks in Selbstbedienung im Welcome & Work Bereich kann in den Boardrooms und Konferenzräumen auf die ganze Bandbreite des SSP-Markenportfolios zugriffen werden. So ist das Catering je nach Geschmack und Bedarf flexibel umsetzbar: ob budgetorientiert oder gehoben, ob als Bestellung aus der Speisekarte oder in der Tagungspauschale inbegriffen.

Vor Eröffnung des „DUSconference plus“ und der neuen gastronomischen Einheiten war SSP am Flughafen bereits mit dem Caffè Ritazza und zwei Kamps-Bäckereien vertreten. In Bezug auf das Neugeschäft rechnet SSP mit einem Gesamtumsatz von 112 Millionen Euro über die Laufzeit des Vertrages.

Über SSP

SSP – The Food Travel Experts ist ein führendes Verkehrsgastronomieunternehmen. SSP betreibt Restaurants, Bars, Cafés, Food Courts, Lounges und Convenience Stores an Flughäfen, Bahnhöfen, Autobahnraststätten und Freizeiteinrichtungen. Das Unternehmen besitzt eine über 50-jährige Firmengeschichte und hat mehr als 30.000 Mitarbeiter, die ca. eine Million Gäste pro Tag bedienen. SSP betreibt an ca. 130 Flughäfen und 290 Bahnhöfen insgesamt mehr als 2.000 Geschäfte in 30 Ländern weltweit.

SSP bietet ein umfangreiches Markenportfolio mit ca. 300 internationalen, nationalen und lokalen Marken. Es finden sich  regionale Größen wie das MASH in Kopenhagen, James Martin Kitchen in London und Hung’s Delicacies in Hong Kong. Dazu  zählen spezielle, eigens für die Verkehrsgastronomie entwickelte Eigenmarken wie Upper Crust, Le Grand Comptoir und Caffè Ritazza und internationale Topmarken wie Burger King, Starbucks und YO! Sushi. Herausragende Konzepte wie das Junction Urban Street Food in London und das Walter in Zürich bereichern das Portfolio.

www.foodtravelexperts.com/germany

 

Pressekontakt SSP:
SSP Pressestelle c/o Klenk & Hoursch AG
Kristin Lorenz / Corinna Laudert
Tel.: +49 69 719168-160
E-Mail: kristin.lorenz@klenkhoursch.de

Pressekontakt DUS:
Flughafen Düsseldorf GmbH
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0)211 421-50000
E-Mail: mediencenter@dus.com
https://www.dus.com





Beiträge von Gastautoren


Print-Produkte sind Marketing direkt am Gast

Artikel lesen

Am Jahresende einen Überblick verschaffen

Artikel lesen

Steuerberaterwechsel richtig angehen

Artikel lesen