Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 12. Juni, 2017

Hyatt – ein ausgezeichneter Arbeitsplatz

Die Hyatt Hotels zählen zu den 25 besten multinationalen Arbeitgebern Europas – dritte Auszeichnung von Great Places to Work® in drei Jahren

(PREGAS) „Europe’s Best Multinational Workplaces 2017“ – diesen Titel gewinnen die Hyatt Hotels and Resorts bereits zum dritten Mal in Folge. Great Places to Work® zeichnet das amerikanische Unternehmen mit 708 Hotels weltweit einmal mehr für seine beispielhafte und innovative Personalpolitik aus. Unter insgesamt 2.340 Firmen wählte das internationale Forschungs- und Beratungsinstitut in diesem Jahr die internationalen Toparbeitgeber Europas aus. Besonders attraktive Arbeitsbedingungen, vertrauensvoller Umgang mit den Mitarbeitern sowie eine intensive Förderung der beruflichen Weiterentwicklung. Gestern Nacht wurde die Hyatt Hotels Corporation in Paris geehrt und gehört ein Mal mehr zur Top 25 qualifizierter internationaler Arbeitgeber Europas.

„Es ist für uns eine große Ehre, diese Auszeichnung schon im dritten Jahr von Great Places to Work® entgegennehmen zu dürfen. Es spiegelt die große Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeitern und unserer Unternehmenskultur wider, die auf Respekt und Vertrauen basiert. Wir ermutigen unsere Mitarbeiter stets, selbst Initiative zu ergreifen, ihre eigene Persönlichkeit mit einzubringen und mit uns gemeinsam zu wachsen. Auf diese Weise erhalten die Mitarbeiter die beste Basis, um ihre Karriere bei uns im Hause immer weiter auszubauen“, so Yves Givel,  Vice President Human Resources Europe, Africa, Middle East & Southwest Asia, befragt nach dem Geheimnis der Mitarbeiterführung.

Für Hyatt Hotels besteht der Kern einer erfolgreichen Personalphilosophie darin, wie eine Familie zusammenzuhalten und gemeinsam erfolgreich zu sein, einander zu unterstützen und zu fördern. Viele Häuser beschäftigen ihre Mitarbeiter über sehr lange Zeit – so wachsen die Teams perfekt zusammen. Gerade für ein international agierendes Unternehmen ist es wichtig, unterschiedliche Persönlichkeiten aus aller Welt zu beschäftigen, die ihre Talente und eigene Kulturen mit einbringen, um gemeinsam im Team unvergessliche Erlebnisse für ihre Gäste zu schaffen. Das gelingt nur in einer angenehmen und respektvollen Arbeitsatmosphäre, in der die Mitarbeiter ungeachtet ihrer Position wertgeschätzt und gefördert werden.
Um eine der begehrten Auszeichnungen zu erhalten, muss das Unternehmen in mindestens drei Ländern und von insgesamt 19 teilnehmenden europäischen Destinationen unter den besten Arbeitgebern gelistet worden sein. Dieses Jahr erreichten die Hyatt Hotels und Resorts in Deutschland, Großbritannien und Frankreich diesen Status. Damit kann Hyatt nach den Auszeichnungen 2015 und 2016 abermals seine starke Position als herausragender Arbeitgeber festigen.

Weiterbildungsmaßnahmen stehen bei Hyatt auf der Tagesordnung eines jeden Mitarbeiters und werden ständig weiterentwickelt. Basierend auf dem Modell des „Institute of design“ in Stanford, hat die Gruppe ein Programm entwickelt, um die Aus- und Weiterbildung noch enger auf die Mitarbeiter und Gästen abzustimmen. Es hilft, die Bedürfnisse der Mitarbeiter noch besser zu verstehen, ihr Potenzial zu erkennen und sie individuell zu fördern.

Auch Innovationen werden bei Hyatt Hotels in Echtzeit umgesetzt. Dabei genießen die Mitarbeiter viel Freiraum und Autonomie. Sie werden bei allen Entwicklungsprozessen integriert und ermutigt, innovative Ideen und kreative Lösungen zu suchen und zu finden. Da sie diejenigen sind, die in direktem Kontakt zum Gast stehen, können sie solche Prozesse am besten den Bedürfnissen der Gäste anpassen.

Als Grundlage für die Bewertung bei den „Great Places to Work®“-Auszeichnungen dienen Mitarbeiterbefragungen. Zudem wird die Personal- und Führungsarbeit des jeweiligen Arbeitgebers analysiert. Aus den vielschichtigen Ergebnissen wird ersichtlich, ob Kollegen dem Unternehmen und einander vertrauen, worauf sie stolz sind und ob sie Freude an ihrer Arbeit haben. Der diesjährigen Befragung nach sind Angestellte der Hyatt Hotels stolz auf ihren Arbeitsplatz und fühlen sich dort sehr wohl.

Sehr positiv wirken sich dabei natürlich auch die zahlreichen Vergünstigungen aus, die Mitarbeiter des Unternehmens genießen. Diese zeigen zudem auf, wie wichtig Hyatt Hotels die ausgewogene Work-Life-Balance seiner Mitarbeiter ist. Dazu zählen u. a.:
•    Vergünstigte, zum Teil sogar kostenlose Aufenthalte in Hyatt Hotels weltweit
•    Großzügige Rabatte für „friends and family“ bei Hotelbuchungen
•    Spannende Entwicklungsmöglichkeiten und internationale Karriereoptionen
•    Fortbildungen in verschiedensten Fachbereichen, inklusive einer persönlichen Karriereplanung für neue Manager
•    Anerkennungsprogramme für besondere Leistungen im Service gegenüber Gästen sowie auch Kollegen durch Geschenke oder Geldprämien
•    Mögliche Begleitung von Kollegen in Managementpositionen
•    Regelmäßige Personalgespräche, um die Mitarbeiter in ihrer Entwicklung zu unterstützen
•    Personalevents, Teamausflüge und gemeinsame Sportaktivitäten sowie die jährliche internationale Veranstaltung „Celebrate Our People”, die den außergewöhnlichen Servicestandard und das Engagement honoriert, das Hyatt-Mitarbeiter das gesamte Jahr über zeigen
•    Eine Vielzahl von Wellnessprogrammen und sportlichen Aktivitäten wie spezielle Gesundheitswochen für Mitarbeiter
•    Flexible Dienstpläne, leistungsabhängiges Einkommen und besondere Leistungen
•    Kostenlose und vergünstigte Mahlzeiten für Mitarbeiter
•    Aktive Unterstützung von Hyatt Thrive durch das Schaffen einer Atmosphäre von Verantwortung sowie durch das Ermutigen der Mitarbeiter, sich für positive Veränderungen in ihrem sozialen und ökologischen Umfeld einzusetzen
In Deutschland ist die Hyatt Group mittlerweile an fünf Standorten präsent. Derzeit sorgen über 1.200 Mitarbeiter im Park Hyatt Hamburg, dem Grand Hyatt Berlin und den Hyatt Regency Hotels in Düsseldorf, Köln und Mainz für das Wohl ihrer Gäste. Für dieses Jahr ist auch die Eröffnung des ersten Hyatt House Hotels in Düsseldorf geplant.

Weitere Informationen finden sich unter http://hyatt.jobs.

Über Great Places to Work®

Great Places to Work® ist ein weltweit führender Experte für Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität. Mit hochwertigen Analyse-, Trainings- und Beratungsleistungen unterstützt das Institut seit über 20 Jahren Unternehmen aller Art bei der Überprüfung und Entwicklung ihrer Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber. Darüber hinaus ermittelt Great Places to Work® im Rahmen internationaler, nationaler, regionaler und branchenspezifischer Beste-Arbeitgeber-Initiativen regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Aktuell ist Great Places to Work® in 45 Ländern weltweit tätig. Das deutsche Great Places to Work® Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln rund 80 Mitarbeiter. Um als Kandidat für ein regionales Listing von Great Places to Work® infrage zu kommen, muss ein Unternehmen für eine regionale Bewertung in einem europäischen Land ausgewählt sein.
Der Gerechtigkeit halber werden teilnehmende Firmen nicht nur in nationale und multinationale Unternehmen unterteilt, sondern auch in die drei Kategorien „The Best Multinational Workplaces“, „The Best Large Workplaces“ sowie „The Best Small & Medium Workplaces“. Länderübergreifende Unternehmen müssen als Voraussetzung mindestens 1.000 Mitarbeiter weltweit vorweisen können. Davon sollten 40 Prozent oder mehr außerhalb des Landes arbeiten, in dem das Mutterhaus seinen Sitz hat. Weitere Informationen finden sich unter www.greatplacetowork.de und www.greatplacetowork.net.

Der Begriff „Hyatt“ wird in dieser Mitteilung aus Platzgründen verwendet und bezieht sich auf die Hyatt Hotels Corporation und/oder auf eine oder mehrere Tochtergesellschaften.

Über Hyatt Hotels Corporation

Hyatt Hotels Corporation ist eine der führenden internationalen Hotelgesellschaften mit Firmensitz in Chicago. Ganz im Sinn der langjährigen Unternehmenstradition sorgen Tausende Mitarbeiter der „Hyatt Familie” durch außergewöhnlichen Service tagtäglich dafür, den Alltag der Menschen, mit denen sie in Berührung kommen, positiv zu beeinflussen. Hyatt und seine Tochtergesellschaften fungieren auf sechs Kontinenten als Verwalter, Franchisepartner, Eigentümer und Bauträger von Hotels, Resorts sowie Wohn- und Ferienanlagen unter den 13 Premium-Marken Park Hyatt®, Miraval®, Grand Hyatt®, Hyatt Regency®, Hyatt®, Andaz®, Hyatt Centric®, The Unbound Collection by Hyatt™, Hyatt  Place®, Hyatt House®, Hyatt Ziva™, Hyatt Zilara™ und Hyatt Residence Club®. Das Portfolio der Gruppe umfasst weltweit 708 Hotels in 56 Ländern der Erde (Stand: 31. März 2017). Weitere Informationen unter www.hyatt.com.

 

Pressekontakt:
Simone Loretan
Hyatt International LLC
Balz-Zimmermannstrasse 7
CH-8058 Zürich
Tel.: +41 (0) 44 2791226
simone.loretan@hyatt.com
www.hyatt.com

Johanna Broese
häberlein & mauerer
Rosenthaler Straße 52
10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 726208-209
johanna.broese@haebmau.de
www.haebmau.de





Beiträge von Gastautoren


Rechtliche Risiken durch gute Beratung reduzieren

Artikel lesen

Printmarketing: Hoteliers können ihre Kundendaten sinnvoll nutzen

Artikel lesen

Mobilfunkverträge nicht einfach laufen lassen

Artikel lesen