Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 7. Juni, 2017

Europäische Best Western Hoteliers trafen sich in Hannover

Zur Jahrestagung der Best Western Hotels Central Europe GmbH und der Jahreshauptversammlung der DEHAG Hotel Service AG haben sich Anfang Juni rund 300 Hoteliers aus den Ländern Deutschland, Kroatien, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn in Hannover getroffen. Auf der dreitägigen Konferenz wurden die laufenden sowie zukünftigen Projekte und Strategien der Marke diskutiert. Außerdem bildeten viele Workshops und das Schwerpunktthema Mitarbeiter Raum für intensiven Austausch und Best Practices. Ein Highlight war der Auftritt von David Kong, CEO und President Best Western Hotels & Resorts, der aus Phoenix zur Tagung anreiste.

(PREGAS) 300 Best Western Hoteliers aus neun Ländern Europas und ein Gast aus Übersee: Die Best Western Hotels Central Europe GmbH hatte zur Jahrestagung und Jahreshauptversammlung der DEHAG Hotel Service AG Best Western Hoteliers aus den Ländern Deutschland, Kroatien, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn nach Hannover geladen. So trafen sich Anfang Juni rund 300 Hoteliers aus allen Ländern, die unter dem gemeinsamen Unternehmensdach der Best Western Hotels Central Europe GmbH mit Sitz in Eschborn/Deutschland betreut werden. Besonderes Highlight: David Kong, CEO und President Best Western Hotels & Resorts, reiste zur Tagung aus Phoenix, Arizona an. Die Jahrestagung fand im Best Western Premier Hotel Kronsberg sowie im ExpoWal auf dem Messegelände Hannover statt. „Seit nunmehr fast anderthalb Jahren sind wir grenzübergreifend innerhalb Europas in zehn Ländern gemeinsam organisiert und aufgestellt. In den vergangenen Monaten sind wir enger zusammengewachsen, und der Austausch sowie die Zusammenarbeit stärken unsere Hotels und die Entwicklung unserer Marke in Europa immens“, sagt Marcus Smola, Geschäftsführer der Best Western Hotels Central Europe GmbH. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir hier in Hannover genau daran ansetzen können und gemeinsam Strategien besprechen und entwickeln, die unsere Gruppe weiterhin sinnvoll vorantreiben.“

Auf der dreitägigen Veranstaltung in Hannover tauschten sich die Teilnehmer zu den Plänen und Strategien ihrer Marke aus und diskutierten aktuelle Themen der Branche. Neben Vorträgen zu zentralen Strategien der Gruppe in Europa referierte David Kong, CEO und President Best Western Hotels & Resorts, über globale Trends der Branche und stellte die weltweiten Best Western Initiativen vor. Als Gastreferent sprach Bodo Janssen, Geschäftsführer der Upstalsboom Hotels, über sinnorientierte und wertschätzende Führung von Mitarbeitern. Das Stichwort „Herausforderung Mitarbeiter“ bildete im Anschluss den Schwerpunkt der Tagung: In Vorträgen und Best Practices kamen Hoteliers und erfahrene Referenten zu Wort, darunter Klaus Michael Schindlmeier. Der Geschäftsführer des Best Western Plus Palatin Kongresshotel in Wiesloch ist bereits mehrfach als Top Arbeitgeber ausgezeichnet worden und geht zum Thema Mitarbeiter kreative und außergewöhnliche Wege. In zahlreichen Workshops wurden weiterhin F&B-Konzepte, Kundenbindung, Marketing und Distribution besprochen. Höhepunkt im Abendprogramm der diesjährigen Tagung war der erste Best Western Kochwettbewerb: Vier Hotelteams kämpften voller Einsatz und kreativ nach verschiedenen Mottos und Vorgaben um den Sieg.

 

Marke im Eigentum der Hoteliers

Im Rahmen der Frühjahrstagung fanden zudem die die Aktionärsversammlung der DEHAG Hotel Service AG sowie die Partnerversammlung der Best Western Hotels Central Europe GmbH statt. Aktionäre der DEHAG Hotel Service AG sind ausschließlich die Inhaber oder Betreiber der Best Western Hotels in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Somit ist die gesamte DEHAG Unternehmensgruppe im Eigentum von Best Western Hoteliers. Das Kontrollorgan der DEHAG Gruppe ist der Aufsichtsrat, der aus sechs gewählten Vertretern der Best Western Hotels besteht. Die Aufsichtsräte gehören gleichzeitig dem Beirat der Best Western Partnerversammlung an, das Gremium, das über wichtige Weichenstellungen und Strategien der Marke entscheidet. Der repräsentative Beirat, in dem gewählte Hoteliers aus allen Regionen der Organisation vertreten sind, setzt sich aus zehn Mitgliedern zusammen. Neben den sechs Aufsichtsräten der DEHAG Hotel Service AG sind vier weitere Sitze von je einem Vertreter der vier Regionen Deutschland/Luxemburg, Schweiz/Liechtenstein, Österreich und Central Eastern Europe – dazu gehören Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien und Kroatien – besetzt: „Gemeinsam mit dem Beirat der Partnerversammlung sorgen wir als Aufsichtsrat dafür, dass die Mitbestimmung aller Länder und Hoteliers bei allen strategischen Entscheidungen unserer Marke gewährleistet ist“, fasst Aufsichtsratsvorsitzender Christoph Unckell zusammen.

 

Pressekontakt im Hotel
Best Western Premier Parkhotel Kronsberg und Best Western Hotel Der Föhrenhof
Anna Lisowski, Verkauf & Marketing
Gut Kronsberg 1, 30539 Hannover
Telefon +49 (511) 87 400, Fax +49 (511) 867 112
E-Mail: lisowski@kronsberg.bestwestern.de
Internet: www.parkhotel-kronsberg.de und www.hotel-foehrenhof-hannover.de

 

Über Best Western Hotels & Resorts:

Best Western Hotels & Resorts ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette mit über 4.200 Hotels in mehr als 90 Ländern. Alle Best Western Hotels weltweit sind unternehmerisch unabhängig und individuell geführt. Die Best Western Hotels Central Europe GmbH betreut insgesamt mehr als 230 Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn unter einem gemeinsamen Unternehmensdach. Neben dem deutschen Hauptsitz in Eschborn gibt es regionale Länderbüros in Wien und Bern. Alle Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Best Western Hotels & Resorts präsentiert insgesamt sieben Einzelmarken: Best Western, Best Western Plus, Best Western Premier, Executive Residency, Vib, Glo sowie den Softbrand BW Premier Collection.

Als Dienstleistungspartner von Hotels verfolgt Best Western das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern. Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Neben zielgruppenspezifischen Katalogen in Millionenauflage stellt Best Western für alle Marktsegmente modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereit. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit rund 30 Millionen Mitgliedern. Weitere Informationen: www.bestwestern.de und www.bestwestern.com

 

Weitere Informationen und Pressekontakt:
Best Western Hotels Central Europe GmbH
Deutschland | Kroatien | Liechtenstein | Luxemburg | Österreich | Slowakei | Slowenien | Schweiz | Tschechien | Ungarn
Anke Cimbal, Direktorin Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (61 96) 47 24 -301, Fax +49 (61 96) 47 24 129
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de/presse

 





Beiträge von Gastautoren


Der Kuhhimmel auf Erden

Artikel lesen

GEMA, GEZ , IHK, Berufsgenossenschaft und andere Totengräber !

Artikel lesen

Sind Regeln uncool?

Artikel lesen