Geschrieben von Uli Beineke, Mittwoch, 22. November, 2017

Druckmarketing durch Web2print vereinfachen

Setzen Hotel- und MICE-Betriebe auf einen professionellen Druckpartner, erhalten sie ein individuelles Web2print-System, mit dem sie alle ihre Druckanforderungen auf kurzem Weg erfüllen können. Und das mit einer äußerst niedrigen Fehlerquote und zu reduzierten Kosten.

(PREGAS/Uli Beineke) Professionelle und qualifizierte Druckprodukte werden in so gut wie jedem Hotel und Tagungsbetrieb eingesetzt. Unternehmen betreiben gezieltes Printmarketing, nutzen Rechnungs- und Briefbögen, legen Zimmermappen und Informationsmaterial aus und statten die Vertriebsmitarbeiter mit Visitenkarten für die Verkaufsaktivitäten aus.

Doch viele Unternehmen stehen vor der Frage, wie sie ihre Printprodukte eigentlich managen sollen? Ist es nötig, dass für jeden Druckauftrag aufwändig mit der Druckerei kommuniziert wird? Können zeitliche Abläufe generell optimiert werden? Und wie lässt sich sicherstellen, dass keine Fehler bei der Bestellung passieren und Mitarbeiter Druckdaten nicht verändern können? Wohl kein Unternehmer möchte lange Prozesse in Kauf nehmen, um den Standard-Flyer für eine Veranstaltung oder Visitenkarten für die nächste Messe nachdrucken lassen.

Die Lösung heißt Web2print. Damit werden Systeme bezeichnet, in denen Kunden online alle ihre Drucksachen verwalten, bearbeiten und bestellen können. So sind beispielsweise alle Druckdaten eines Unternehmens in dem System hinterlegt, von der Visitenkarte bis hin zur Unternehmensbroschüre – und zwar so, dass die Nutzer diese Layouts etc. nicht verändern können. Somit kann kein Mitarbeiter, ob absichtlich oder nicht, gegen die Corporate Identity verstoßen. Das schafft Sicherheit bei allen Bestellvorgängen, die zu jeder Zeit und von überall her angestoßen werden können.

Will heißen: Ein Web2print-System eröffnet Hotel- und MICE-Unternehmern die Möglichkeit, schnell, sicher und flexibel Drucksachen administrieren und bestellen zu können. Jeder Mitarbeiter kann dieses System bedienen und somit beispielsweise sicherstellen, dass für seinen Bereich immer genügend Druckprodukte verfügbar sind. Das nimmt viel organisatorischen Aufwand vom Unternehmer beziehungsweise seine Führungskraft, da sie entweder mit wenigen Klicks zum Ziel kommen oder aber die Mitarbeiter die Aufgaben selbst übernehmen können.

Durch diese Individualität wird das Printmarketing auch kostengünstiger. Eine druckverbindliche Vorschau vermeidet zeitaufwändige Korrekturdurchläufe. Ebenso fallen keine Satz- und Korrekturkosten für die einmal hinterlegten Produkte an, und durch Sammelbestellungen erreichen Unternehmen einen günstigen Druckpreis. Zudem haben die Nutzer jederzeit die volle Kosten- und Bestellkontrolle und verfügen über einfache Abrechnungsmodi.

Wirklich spezialisierte Druckereien bieten selbst programmierte Web2print-Systeme an, die für Kunden individuelle Lösungen schaffen und sie mit ihren Anforderungen und Ansprüchen voll abholen. Je individueller eine Plattform gestaltet werden kann, desto präziser lassen sich Druckaufträge lösen. Gerade der Digitaldruck schafft eine Vielzahl von Möglichkeiten hinsichtlich Personalisierungsgrad, Farbe, Material etc. – auch bei kleineren und mittleren Auflagen.


Image by Pixabay


 

Über den Gastautor:

Uli_Beineke_neu

Uli Beineke ist geschäftsführender Gesellschafter von Das Druckhaus Beineke Dickmanns in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Die inhabergeführte und auf nachhaltige und umweltfreundliche Produktion spezialisierte Druckerei ist für Unternehmen professioneller Ansprechpartner bei allen Fragestellungen rund um Gestaltung, Druck und Verarbeitung und Partner der Hospitality Sales and Marketing Association (HSMA), einem Fach- und Führungskräfteverband der Hotellerie. Weitere Informationen: www.das-druckhaus.de





Beiträge von Gastautoren


Betriebsunterbrechung nicht auf die leichte Schulter nehmen

Artikel lesen

Kommunikation und Kooperation durch spezielle Angebote fördern

Artikel lesen

Management-Buy-Out als Regelung der Unternehmensnachfolge

Artikel lesen