Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 16. März, 2016

Frischekick in Flensburg mit dem Golfschläger / Golfen hoch drei – von der Alten Post aus

(PREGAS) Sie ist nach Kiel und Lübeck die drittgrößte Stadt Schleswig-Holsteins und gilt aufgrund ihrer grenznahen Lage auch als „Tor nach Skandinavien“. Flensburg besticht durch ihre Geschichte als Hansestadt mit historischem Hafen, einer lebendigen Kultur, schöner Innenstadt und maritimem Flair. Dass sich in ihrer nahen Umgebung aber auch vortrefflich Golf spielen lässt, gilt unter Kennern noch als Geheimtipp. Mit drei sehr schönen Plätzen hat das Nordic Life & Style Hotel Alte Post in Flensburg ab 273 Euro pro Person im Doppelzimmer ein besonderes Golf-Arrangement geschnürt. Informationen und Buchung unter www.ap-hotel.de.

Bei allen drei Golfplätzen, mit denen das Nordic Life & Style Hotel Alte Post in diesem Jahr für seine Golf-Arrangements zusammenarbeitet, ist Wasser das gestaltende Element. Im 14 Kilometer entfernten Förde-Golf-Club Glücksburg hat es gleich zweimal seine Finger im Spiel. Zu einer drei Kilometer dicken Eisdecke gefroren, bedeckte das Wasser der Würmeiszeit bis vor etwa 10.000 Jahren das gesamte Gebiet rund um die Flensburger Förde und prägte ihre Topographie. Nach der Schmelze entstanden Talzüge, Moore, Buchenwälder und Steilküsten. An einer solchen liegt heute der 1972 gegründete Förde-Golf-Club Glücksburg auf dem „Bockholmer Hochplateau“. Hier sorgen Meeresrauschen und weite Blicke auf die tiefblaue Flensburger Förde für eine besondere Note bei den 18 Löchern des Platzes.

Bis weit ins Landesinnere hinein ziehen sich die Ausläufer der Schlei. Dieses ungewöhnliche Gewässer entstand ebenfalls während der Eiszeit vermutlich als Ablauf von Gletscher-Schmelzwasser. An ihrem Südufer liegt etwa 40 Minuten Autofahrt von Flensburg entfernt der 1995 gegründete Golf-Club an der Schlei. Auf knapp 80 Hektar wurde er als 18-Loch-Championship-Golfanlage konzipiert und mit viel Sorgfalt in die bestehende Endmoränenlandschaft eingebettet. Einige der Fairways sind so hügelig, dass sie von vielen Punkten aus den Blick auf die Schlei zulassen.

Der Golfclub Hof Berg liegt im Inland zwischen Flensburg und Leck und ist in etwa 35 Minuten mit dem Auto erreichbar. Seine 18 Löcher sind eingebettet in den idyllischen Langenberger Forst. Der Meisterschaftsplatz hat kürzlich seine Driving Range erneuert und vergrößert. Einige Bahnen sind ebenfalls verlängert und bei der Gestaltung der Löcher kommt im neuen Jahr mehr Wasser ins Spiel. Der Platz ist sowohl lokal als auch überregional sehr beliebt und stellt eine Herausforderung für Spieler aller Handicap-Klassen dar.

„Wir freuen uns, dass wir mit diesen drei besonderen Golfplätzen so gut zusammenarbeiten. Regelmäßig schwärmen unsere Gäste von ihren schönen Golftagen, die sie von uns aus an der Förde, der Schlei oder in Stadum erlebt haben, “ so Markus Schiller, Direktor des Nordic Life & Style Hotel Alte Post.

Viel Zeit zum Spielen mit dem Arrangement Golf „Groß“
Im Preis von 273 Euro pro Person im Doppelzimmer und 358 Euro im Einzelzimmer sind im Nordic Life & Style Hotel Alte Post zwei Übernachtungen im Klassik-Zimmer, das reichhaltige Frühstücksbuffet sowie zwei Greenfees im Förde-Golf-Club Glücksburg, Golf-Club an der Schlei oder Golfclub Hof Berg enthalten. Buchbar ist das Arrangement ab sofort bis zum Jahresende.

Zum Nordic Life & Style Hotel Alte Post
Vor rund einem Jahr eröffnete das Nordic Life & Style Hotel Alte Post in der Rathausstraße unter der Leitung von Markus Schiller, der auch als Direktor des rund zehn Kilometer entfernten Strandhotels Glücksburg tätig ist. Beheimatet im historischen Gebäude der ehemaligen Zentralpost punktet die Alte Post mit ihrem außergewöhnlichen Design, für das die Kopenhagener Architektin Helle Flou verantwortlich zeichnet. Das Hotel „Alte Post“ in Flensburg bietet insgesamt 75 moderne Designzimmer mit Holzfußböden ab 85 Euro pro Nacht im Einzelzimmer und ab 115 Euro pro Nacht im Doppelzimmer. Weitere Annehmlichkeiten sind unter anderem das Steak- und Burger-Restaurant „1871 – Grill & Buns“, der Pub „Beefeater“ mit Sportsbar sowie die Hotelbar in der Lobby mit der wohl größten Auswahl an Rum-Spezialitäten in Schleswig-Holstein. Zudem stehen fünf flexibel gestaltbare Konferenzräume für bis zu 100 Teilnehmer zur Verfügung. Die Vernetzung mit dem Strandhotel Glücksburg ist ideal: Vom Flensburger Hafen gibt es regelmäßige Fährverbindungen zur Seebrücke vorm Strandhotel Glücksburg. Beide Hotels zusammen haben eine Kapazität von 111 Zimmern. Weitere Informationen unter http://www.ap-hotel.de/.

Pressekontakt:
primo PR, Nuray Güler & Anne Heußner
Am Borsdorfer 13, 60435 Frankfurt
Tel : +49 6154 8019364 / +49 69 530 546 50
info@primo-pr.com, www.primo-pr.com





Beiträge von Gastautoren


Smarte Marketing Mittel für 2015

Artikel lesen

Der Kuhhimmel auf Erden

Artikel lesen

Interne PR – oftmals unterschätzt, jedoch wichtiger als man denkt

Artikel lesen