Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 14. Dezember, 2016

Rum, Reggae und Jerk – erste karibische Insel mitten in Deutschland

„Turtle Bay“ eröffnet Restaurant in Dresden – Oberhausen, Braunschweig und Köln folgen 2017

(PREGAS) Ein Hauch Karibik mitten in der sächsischen Landeshauptstadt. Seit dem 9. Dezember ist das neue Turtle-Bay-Restaurant im Lebendigen Haus in unmittelbarer Nähe des Dresdner Zwingers offiziell eröffnet und begeistert mit seinem Konzept des „Caribbean social“ jeden Gast. Die britische Restaurant-Kette eröffnete bereits überaus erfolgreich 34 Turtle-Bay-Restaurants in Großbritannien und startet mit dem neuen Standort in Dresden ins deutsche Abenteuer. In einzigartiger Atmosphäre genießen die Gäste seit der Eröffnung bis spät in die Nacht mit Familien und Freunden die drei magischen Zutaten des karibischen Lifestyles – Rum, Reggae und Jerk. Rund 550 Gäste feierten mit einer exklusiven Party die Eröffnung des unterhaltsamsten karibischen Restaurants außerhalb der Karibik selbst.

Ein entspannter Urlaub auf Barbados inspirierte den Turtle-Bay-Gründer Ajith Jayawickrema zu dem perfekt den wahren karibischen Lebensstil verkörpernden Restaurant. Sein kulinarisches Erlebnis bringt Jayawickrema jetzt gemeinsam mit dem deutschen Turtle-Bay-Chef, Alexander Gausmann, nach Deutschland. Begleitet von rhythmischen Reggae-Tönen und der Live-Musik des charismatischen, aufstrebenden Künstlers Tóke eröffnete der Gründer das farbenfroh ausgestaltete Restaurant. Unterstützt wurde er dabei von der jamaikanischen Botschafterin Margaret Jobson, die extra aus Berlin anreiste und gemeinsam mit den Anwesenden das Flair der ersten karibischen Insel mitten in Deutschland genoss. Zahlreiche weitere Gäste wie die stellvertretende Regierungssprecherin der sächsischen Staatsregierung, Lea Mock, oder der Intendant der Staatsoperette Dresden, Wolfang Schaller, machten sich selbst ein Bild vom „Caribbean social“ und probierten sich durch das bunte Menüwerk.

Täglich ab 11.30 Uhr geöffnet, kann ab sofort jeder das gemütliche und zugleich lebendige Restaurant selbst erleben. Reservierungen sind online möglich und bis spät in die Nacht kann jeder eine beeindruckende Auswahl Rum-basierter Cocktails und karibische Biere kosten. „Die fairen Preise laden zum Trinken, Genießen und Tanzen ein. Unser Team freut sich riesig, jetzt endlich loslegen zu können. Ein kulinarisches Erlebnis, authentisches Personal und größte Faszination für die Karibik – wir freuen uns, diese Begeisterung endlich in Dresden voll ausleben zu können“, so Gausmann.

Freundlichkeit ist das oberste Gebot neben dem karibischen Flair bei Turtle Bay, nach einigen Trainingseinheiten in Großbritannien sorgen Manager, Barkeeper und Servicekräfte zusammen mit dem wunderbaren Design dafür, dass alle Gäste sich wie zu Hause fühlen. Als Freunde wiederkommen sollen sie, sei es zu einem unterhaltsamen Drink oder auch einem entspannenden Abendessen mit Familie. Stets frische Speisen mit einem pikanten, scharfen und authentischen Geschmack wie sie die Bewohner der Karibik selbst lieben, werden von den Köchen mit Zutaten regionaler Anbieter und Importen von den Inseln zubereitet.

Weitere Infos: www.turtlebay-restaurants.de

 

Bei Presserückfragen:
Peter Dyroff (MEDIENKONTOR)
Telefon: 0177 8871273





Beiträge von Gastautoren


Mitarbeiter belohnen, Stress dauerhaft reduzieren

Artikel lesen

Neue Richtlinie: Hotels haften plötzlich als Reiseveranstalter

Artikel lesen

Betriebsunterbrechung nicht auf die leichte Schulter nehmen

Artikel lesen