Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 28. Oktober, 2015

Romantik-Hotelluft im Erzgebirge schnuppern

Jagdhaus Waldidyll öffnet Hotelpforten beim „1. Tag der offenen Tür in deutschen Spitzenrestaurants“ am Mittwoch, dem 4. November

(PREGAS) Kaum eine Branche bietet so schnelle Aufstiegschancen und internationale Karrieremöglichkeiten wie die Gastronomie und Hotellerie: Berufe im Gastgewerbe sind spannend, facettenreich und haben viel zu bieten. Doch sie kämpfen gegen Vorurteile. Das Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll in Hartenstein kann sich über Azubimangel nicht beklag en. Damit sich Jugendliche eine eigene Meinung von den Ausbildungsmöglichkeiten im Gastgewerbe machen können, nimmt das renommierte Romantik Hotel am Mittwoch, dem 4. November 2015 von 15 bis 18 Uhr am bundesweiten „1. Tag der offenen Tür in deutschen Spitzenrestaurants“ teil. Anmeldungen sind noch möglich.

Vielleicht liegt es am einzigartigen Ambiente des Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll, das mitten im Fichtenwald des Erzgebirges idyllisch an einem Seerosenteich liegt und an ein altehrwürdiges Herrenhaus erinnert. Vielleicht aber auch am Charme der Hotelinhaberinnen Hertha Sellmair und Andrea Kahl, die das Romantik Hotel mit liebvoller Hand führen. Was die Gründe sind, warum das Hartensteiner Hotel mit hoteleigenem, mehrfach ausgezeichnetem Spitzenrestaurant „Der Feengarten“ anders als viele andere Hotels der Region nicht über ausbleibende Auszubildende klagt, können interessierte Schüler und deren Lehrer, Eltern und Freunde beim Tag der offenen Tür am 4. November selbst erkunden.

„Wir haben fünf neue Auszubildende in diesem Jahr für unser Haus begeistern können. Zwei angehende Köchinnen, zwei Hotelfachfrauen und eine Bachelor-Studentin aus dem Bereich Tourismuswirtschaft der Berufsakademie Breitenbrunn haben im September ihre Ausbildung bei uns begonnen“, berichtet Hertha Sellmair. „Wir machen uns stark für das Thema Ausbildung in der Spitzengastronomie und Hotellerie. Daher fanden wir den Aufruf zum ‚1. Bundesweiten Tag der offenen Tür in deutschen Spitzenrestaurants’ sinnvoll und zu unserem Haus passend. Wir beteiligen uns sehr gerne an diesem Tag, an dem insgesamt rund 100 Top-Ausbilder aus dem gehobenen Gastgewerbe für ihre Gute-Laune-Berufe werben“, erläutert Andrea Kahl. Ziel des Tages ist es, speziell für die Berufe Koch/Köchin, Hotelfachfrau/-mann sowie Restaurantfachfrau/-mann zu werben. „Die Branche hat als Arbeitgeber keinen guten Ruf. Das ist unverdient für viele Betriebe! Wir bieten als Mitglied der Romantik Hotel s eine spannende Ausbildung mit hochqualifizierten Ausbildern, die mit modernem Führungsstil die jungen Menschen zu hervorragenden Fachkräften formen, so dass sie später auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt beste Chancen haben“, berichtet Hertha Sellmair.

Mit dem Tag der offenen Tür werden gezielt junge Menschen angesprochen, die vor der Berufswahl oder einem Arbeitgeberwechsel stehen. Das Romantik Hotel in Hartenstein zeigt vor Ort im Betrieb, wie es ausbildet, warum die Ausbildungs- und Arbeitsplätze im Jagdhaus Waldidyll zu den besten der Branche gehören und welche Zukunftsperspektiven und Möglichkeiten für Karriere oder Familienplanung es bietet. Auf dem Programm stehen am 4. November von 15 bis 18 Uhr unter anderem Hausführungen und Einblicke hinter die Kulissen, ein Küchen-Talk am Herd mit Küchenchef Steffen Schubotz und dazu natürlich auch Leckereien zum Probieren. „Unsere Auszubildenden sind ebenfalls dabei und stellen ihre Berufe selbst vor. Ein offeneres und ehrlicheres Feedback gibt es ja gar nicht, als wenn sich die Jugendlichen untereinander austauschen“, so Andrea Kahl.

Wer am Tag „1. Tag der offenen Tür in deutschen Spitzenrestaurants“ im Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll teilnehmen möchte, kann sich direkt im Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll unter der Telefonnummer 037605 – 840 oder per E-Mail an waldidyll@romantikhotels.com anmelden.

Über das Hotel: Das Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll liegt idyllisch an einem Seerosenteich inmitten des Fichtenwaldes im Erzgebirge. Mit seinem Schieferdach, der Steinfassade und der dunklen Holzverkleidung im Inneren erinnert es an ein altenglisches Herrenhaus. 1991 entdeckte Hertha Sellmair, die bereits ein Romantik-Hotel in Landshut in Bayern erfolgreich führt, diesen im Wald verborgenen Schatz. Sie kaufte das Gebäude 1994, ließ es grundlegend sanieren, zum 4-Sterne-Hotel umbauen und eröffnete es 1997 als Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll. Mittlerweile führt Hertha Sellmair das Jagdhaus Waldidyll erfolgreich zusammen mit ihrer Tochter Andrea Kahl. In den vergangenen Jahren erhielt das Romantik Hotel zahlreiche Auszeichnungen und Preise, unter anderem den Romantik-Quality Award, den SAVOIR-Vivre-Kulturpreis, den Best Quality Award vom österreichischen Connex Touristik-Unternehmen und mehrfach den ersten Platz als „Beliebtestes Hotel“ in Sachsen in der 4-Sterne-Kategorie vom Mitsubishi Hotelführer. Das hoteleigene Restaurant „Der Feengarten“ unter der Leitung von Küchenchef Steffen Schubotz ist unter anderem im Restaurantführer Gault-Millau mit 14 Punkten gelistet und darf sich im Guide Michelin mit zwei Bestecken schmücken.

Weitere Infos: www.romantikhotel-waldidyll.de

Pressekontakte:
Hertha Sellmair & Andrea Kahl (Jagdhaus Waldidyll), Tel. 037 605 / 84-0;
Franziska Märtig (MEDIENKONTOR, Pressearbeit), Tel. 0351 / 31 60 515





Beiträge von Gastautoren


„Store-Marketing“ als Schlüssel zum Erfolg

Artikel lesen

Versicherung: Streitigkeiten nicht selten

Artikel lesen

GEMA, GEZ , IHK, Berufsgenossenschaft und andere Totengräber !

Artikel lesen