Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 23. Februar, 2017

Auf Luthers Spuren – Lindner Hotel Leipzig feiert Lutherjahr

Zum 500. Jubiläum der Reformation ist nicht nur der 31. Oktober einmalig zum bundesweiten Feiertag, sondern 2017 gleich zum Lutherjahr erklärt worden. Das Lindner Hotel Leipzig feiert dies mit einem eigenen Arrangement und lässt die Gäste so Luthers Spuren in Leipzig entdecken.

(PREGAS) Als „Sodom und Gomorrah“ bezeichnete Martin Luther Leipzig einst und dennoch war die Stadt für ihn eine wichtige und viel besuchte Wirkungsstätte, in der er viele Freunde und Befürworter hatte. In diesem Jahr jährt sich der Reformationstag zum 500. Mal, an dem Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Tür der Wittenberger Schlosskirche schlug. Das wird natürlich auch in Leipzig mit vielen Aktionen von Ausstellungen bis hin zu Musik-Festivals gefeiert.

Luthers Leipzig

Zu Ehren des 500. Jahrestags der Reformation wandeln die Gäste im Lindner Hotel Leipzig beim gleichnamigen Arrangement „Auf Luthers Spuren“, denn Martin Luther und sein Wirken sind eng mit der sächsischen Buch- und Verlagsstadt verbunden. Hier wurden die lutherischen Schriften und auch die 95 Thesen als Plakat gedruckt und konnten so im ganzen Land verbreitet werden. Der Theologieprofessor wusste um die Macht des gedruckten Wortes. Und Leipzig als eins der führenden Zentren des Buchdrucks im deutschsprachigen Raum hatte viele leistungsstarke Druckereien. Ende 1519 waren so bereits etwa 250.000 Schriften zu Luthers Lehre auf dem Markt. Im selben Jahr nahm Martin Luther an der Leipziger Disputation teil. Die Universität Leipzig organisierte das mehrwöchige Klärungsgespräch mit Martin Luther, anderen führenden Vertretern der reformatorischen Bewegung und dem katholischen Theologen Johannes Eck.

Mit dem neuen Arrangement im Lindner Hotel Leipzig können die Gäste bei zwei Übernachtungen inklusive Frühstück nicht nur mehr über Martin Luther erfahren, sondern auch Leipzig ganz neu entdecken: Angefangen beim eigens kreierten Luther-Menü, das im Hotel-Restaurant „Am Waldschloss“ an einem Abend als 3-Gang-Menü mit Speisen aus Luthers Zeiten gereicht wird, über Museumsbesuche bis hin zu Stadtrundfahrten. So beispielsweise beim enthaltenen Besuch im Grassi Museum. Hier wird in der Sonderausstellung „Gottes Werk und Wort vor Augen“ Kunst im Kontext der Reformation gezeigt. Für einen Tag gibt es außerdem die Leipzig Card, mit der die Gäste bei freier Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Stadt auf eigene Faust erkunden und die Lutherstätten in Leipzig wie die Universitätskirche oder Auerbachs Keller besuchen können. Weitere Vorteile von freiem Eintritt oder Ermäßigungen in Restaurants und Zoos, aber natürlich auch in Museen und Ausstellungen sind inklusive. Die übrigen bekannten und beliebten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie das Völkerschlachtdenkmal können die Gäste abschließend mit dem Tages-Ticket für den Hop-On-Hop-Off-Bus besuchen.

„Auf Luthers Spuren“ – das Arrangement im Überblick

  • 2 Übernachtungen inklusive Frühstück
  • 1x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • 1x Leipzig Card für einen Tag
  • 1x Tages-Ticket für den Hop-On-Hop-Off-Bus
  • 1x Eintritt in das Grassi Museum
  • Kostenfreie Nutzung des Lindner fit & well-Bereichs

Das Arrangement ist pro Person im Doppelzimmer ab 132 Euro oder im Einzelzimmer ab 168 Euro buchbar bis zum 24.12.2017. Buchung und weitere Informationen unter www.lindner.de, telefonisch unter +49 341 4478 481, per E-Mail unter reservierung.leipzig@lindner.de.

Lindner Hotel Leipzig

Zentral und dennoch mitten im Grünen liegt das Lindner Hotel Leipzig mit besonderer architektonischer Note und individuellem, freundlichem Service. Ein Treffpunkt für Leipziger und Leipzig-Besucher, die Körper und Geist Abwechslung und Entspannung geben wollen. Das Vier-Sterne-Hotel bietet dem Gast sowohl die traditionelle sächsische Küche als auch internationale Speisen im hoteleigenen Restaurant „Am Wasserschloss“. Das Hotel ist die Geschäftsadresse für professionelle Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit einem kleinen, aber feinen Wellness-Bereich. Mit dem angrenzenden Auenwald bieten sich gute Freizeitmöglichkeiten.

Lindner Hotels AG

Zum Portfolio der familiengeführten Hotel-Gruppe (1.980 Mitarbeiter; 190 Millionen Euro Umsatz in 2016) gehören insgesamt 38 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 22 Lindner Hotels in Großstädten (zwei davon im Bau) und 11 hochwertigen Spa- und Sport-Resorts zählen fünf Hotels der Marke me and all dazu (4 davon im Bau). Einige Lindner Hotels & Resorts wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres“ und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“. Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum dritten Mal den Hospitality HR Award sowie den zweiten Platz in der Studie „Die besten Arbeitgeber Deutschlands“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

 

Kontakt:
Unternehmenskommunikation Lindner Hotels & Resorts:
Catherine Bouchon (Director Public Relations)
Tel.: +49 211 5997 1133
E-Mail: catherine.bouchon@lindner.de

Linda Böke (Junior Manager Public Relations)
Tel.: +49 211 5997 1134
E-Mail: linda.boeke@lindner.de
Emanuel-Leutze-Str. 20
40547 Düsseldorf

 





Beiträge von Gastautoren


Die smarte „Das Leben ist schön-Cuisine“

Artikel lesen

Keine Angst vor der Aktie!

Artikel lesen

Kommunikation und Kooperation durch spezielle Angebote fördern

Artikel lesen