Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 24. Mai, 2016

me and all hotels: Nächster Standort Mainz

Mit der Erteilung der Baugenehmigung startet nun der Bau des me and all hotel in Mainz. Das 160-Zimmer-Hotel entsteht in der Binger Straße zentral gelegen in der Nähe des Hauptbahnhofs und soll bis Ende 2018 fertiggestellt sein.

(PREGAS) Außen ein markanter, eckig-moderner Neubau – innen bewusster Stilbruch. Das Design des neuen me and all hotel Mainz ist eine Hommage an den nah gelegenen Mainzer Hauptbahnhof, einem wichtigen Knotenpunkt im Rhein-Main-Gebiet, und seiner historischen Empfangshalle im Stil der Neorenaissance.

So prägen antike Elemente wie historische Etagenanzeiger über den Aufzügen, opulente Kristallleuchter, Chesterfield Sofas und verschnörkelte Holzregale das Hotel. Für eine Anspielung auf das Thema Bahnhof sorgen Kofferablagen aus Zügen früherer Zeiten, Eisenbahnschienen als Tisch- und Stuhlbeine und antike große Bahnhofsuhren.

me and all – das Hotel und die Stadt
Herzstück des neuen me and all hotels ist wie für das Konzept typisch eine große Lounge im Erdgeschoss, die Check-In, Bar und Working Zones miteinander verschmelzen lässt. Gleichzeitig ist die Lounge Location für regelmäßige Lesungen, Wohnzimmerkonzerte und andere Events mit regionalen Künstlern. Zentral gelegen lädt das me and all hotel so in lebendig-unaufgeregter Atmosphäre auch Urban Locals ein, die wiederum das Lebensgefühl der Stadt mit ins Hotel bringen.

Sauna mit Ausblick
Eine Besonderheit des me and all hotel Mainz ist der für ein Stadthotel ungewöhnlich große Fitness- und Wellnessbereich, der sich über zwei Etagen erstreckt. Highlight ist der Saunagarten auf dem Hoteldach, der einen großartigen Ausblick auf die Mainzer Altstadt bietet.

Aller guten Dinge sind drei(eckig)
Realisiert wird das Projekt von der Trigon GmbH & Co. KG, einem Zusammenschluss der Mainzer Aufbau Gesellschaft MAG und der J. Molitor Immobilien GmbH. Das me and all hotel Mainz wird im Rahmen einer Quartiersentwicklung Teil des „Trigon“ genannten dreieckigen Gebäudekomplexes, der neben dem Hotel aus einem Wohngebäude und einem Bürohaus bestehen wird. Das Trigon entsteht am Dreieck Binger Straße/Am Linsenberg/Römerwall.

me and all hotels
Me and all hotels sind die Zweitmarke der Lindner Hotels AG neben den Lindner Hotels & Resorts. Im Jahr 2015 von den Vorständen Andreas Krökel und Otto Lindner entwickelt, werden bis Ende 2018 die ersten fünf me and all hotels in zentralen Lagen in den Städten Düsseldorf, Hannover, Kiel, Berlin und Mainz eröffnen. Sie sprechen mit ihrem urbanen, lässig-ungezwungenen Flair vor allem City- und Business-Traveller sowie Urban Locals an, die Leben, Arbeiten und Kommunikation in sympathischer Gemütlichkeit verbinden möchten. Nonchalantes Herzstück der Hotels ist die offene Verschmelzung von Check-in, Bar, Lounge und Co-Working Cornern. Vintage-Möbel, Accessoires mit Augenzwinkern und neueste technische Ausstattung verbinden dort Funktion und Finesse, Professionalität und Individualität, Luxus und Gemütlichkeit.

Weitere Informationen: www.meandallhotels.com
https://twitter.com/meandall_hotels
https://www.facebook.com/meandallhotels/?fref=ts

Unternehmenskommunikation me and all hotels:
Catherine Bouchon (Director Public Relations)
Fon: +49 211 5997 1133
Mail: catherine.bouchon@lindner.de
Linda Böke (Junior Manager Public Relations)
Fon: +49 211 5997 1134
Mail: linda.boeke@lindner.de
Emanuel-Leutze-Str. 20
40547 Düsseldorf





Beiträge von Gastautoren


Gestaltung und Produktion aus einer Hand

Artikel lesen

Sanierung: bereit sein für harte Einschnitte

Artikel lesen

Der Mindestlohn: vernünftiges System etablieren

Artikel lesen