Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 26. Juli, 2017

Lebensmittel-Workshop der FoodFighters

Tipps und Tricks für nachhaltiges Essen am WWF-Foodtruck in Mainz

(PREGAS) Der WWF-Foodtruck kommt nach Mainz. Leckere Mittagssnacks, Foodhelden aus der Region und die Experten des World Wide Fund for Nature (WWF) werden am Donnerstag, 27. Juli und Freitag, 28. Juli jeweils von 10 bis 18 Uhr auf dem Gutenbergplatz vor dem Staatstheater in Mainz geboten. Mit dem Foodtruck will der WWF aufzeigen, wie es um die Landwirtschaft und die biologischen Vielfalt rund um Mainz bestellt ist. Und wie über bewussten, nachhaltigen Umgang mit den Lebensmitteln, die uns die Natur zur Verfügung stellt, kostengünstig die Versorgung der Bevölkerung gesichert werden kann. Unter dem Motto „Lebensmittel = Mittel zum Leben“ informieren die WWF-Mitarbeiter, aber auch regionale Mainzer Partner wie der Bioland Bundesverband, das Restaurant „MöhrenMilieu“ sowie der Verein FoodFighters e.V. mit Ständen und Aktionen zu diesem Thema.

Die Mitglieder des Vereins FoodFighters engagieren sich ehrenamtlich für den nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und kämpfen gegen die immer weiter steigend, unnötige Verschwendung von Lebensmitteln und deren Ressourcen. Der Spitzenkoch und Gründer Michael Schieferstein (Münster-Sarmsheim) beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit dem bewussten Umgang von Nahrungsmitteln. Das Bildungsprojekt „ABC der Lebensmittel-Wertschätzung“ ist eines der Herzensangelegenheiten des Vereins und seines Gründers. Beim gemeinsamen Kochen und Essen lernen die Kinder der Goethe-Grundschule in Mainz sich nachhaltig und gesund zu ernähren. Der Verein möchte mit diesen und vielen weiteren Projekten eine bewusst denkende und nachhaltig handelnde Generation fördern. Auf dem Mainzer Gutenbergplatz werden die FoodFighters mit einem Nachhaltigen Workshop zum Komplexen Thema Lebensmittelverschwendung und gesunde Ernährung auf diese Gravierende Thematik aufmerksam machen.

 

Pressekontakt:
FoodFighters e.V.,
Michael Schieferstein, Tel. 0151/15284025,
E-Mail: buero-schieferstein@t-online.de,
Web: www.foodfighters-verein.de / www.michael-schieferstein.de





Beiträge von Gastautoren


Leasing: Wirtschaftliche Lösung für Fuhrparks

Artikel lesen

„If You Give Peanuts, You Get Monkeys”

Artikel lesen

Entertainment aus der Cloud: Ist das Netzwerk überhaupt dafür ausgelegt?

Artikel lesen