Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 24. Februar, 2016

Kloster Hornbach feiert den Auftakt zum „Ehemaligentreffen“ / 84 Mitarbeiter des Hotels aus den Jahren 2000 bis 2016 nahmen am Fest teil

(PREGAS) Ein gutes Hotel lebt durch seine Mitarbeiter: Diesen Leitspruch verfolgen Christiane und Edelbert Lösch, Inhaber des im Jahr 2000 eröffneten Kloster Hornbach in der Südwestpfalz, von Anfang an. Am Sonntag, den 21. Februar 2016 war es Zeit, „Danke“ zu sagen. Beim ersten „Ehemaligentreffen“ stießen 84 Mitarbeiter aus den Jahren 2000 bis 2016 gemeinsam mit den Gastgebern auf Geleistetes und die Zukunft an. Bei ausgelassener Stimmung und regem Austausch feierten sie den Gedanken der Gastfreundschaft. Die Einladung zu dem Get-together mit anschließendem Abendessen bildete den Auftakt für den von nun an in regelmäßigen Abständen stattfindenden Event.

„Alle Mitarbeiter liegen uns am Herzen, auch diejenigen, die heute andere Wege gehen. Jeder, der bei uns gearbeitet hat, hat dem Hotel ein Stück Seele eingehaucht und zu unserem Erfolg beigetragen“, so Christiane Lösch. „Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Kloster Hornbach in 2015 kam meinem Mann und mir der Gedanke, dass es schön wäre, alle, die das Kloster Hornbach groß gemacht haben, wieder zusammenzubringen und uns bei den Mitarbeitern zu bedanken. Viele von ihnen sind der Hotellerie und dem Gastgewerbe treu geblieben und wir konnten wertvolle Erfahrungen austauschen“, sagt Christiane Lösch. Sie ergänzt: „Wir möchten das erfolgreiche Treffen auf alle Fälle wiederholen!“

Hochauflösende Bilder des Ehemaligentreffens mit dem Copyright © Ralf Fink, Die Camera finden sich unter dem Link http://bit.ly/1QePccv.

Weitere Informationen zum Kloster Hornbach sind unter der Telefonnummer 06338-91010-0 oder im Internet unter www.kloster-hornbach.de erhältlich.

Das vom Benediktiner Pirminius um 740 gegründete Kloster Hornbach in der Südwestpfalz wurde im Jahre 2000 als Hotel wiedereröffnet. Das kleine, feine Haus verfügt über insgesamt 33 individuell gestaltete Zimmer und Suiten unterschiedlicher Stilrichtungen. Gäste des Vier-Sterne-Superior-Hotel genießen höchsten Komfort in einzigartiger historischer Atmosphäre. Das hoteleigene Gourmet-Restaurant „Refugium“ verwöhnt Gäste mit erlesenen Gerichten aus der modernen deutschen Küche. Der Preis für eine Übernachtung inklusive Frühstück beginnt ab 149 Euro in einem Doppelzimmer des Kloster Hornbach. Seit Anfang 2016 ist das Haus Teil der internationalen Marketingkooperation HIP Hotels.

Das Haus liegt nur wenige Minuten von der französischen Grenze entfernt und ist vom Flughafen Saarbrücken (45 Kilometer) gut zu erreichen. Die Anreise mit der Bahn verläuft über den Regionalbahnhof Zweibrücken und den IC-Bahnhof Homburg (20 Kilometer). Mit dem Auto sind es nur wenige Minuten von der A8 Ausfahrt Zweibrücken-Contwig bis nach Hornbach.

Für weitere Presseinformationen:
Katja Driess
Kloster Hornbach / LÖSCH für Freunde
Tel.: 089-452186-27
E-Mail: k.driess@kloster-hornbach.de





Beiträge von Gastautoren


Mit Indexfonds in den Markt einsteigen

Artikel lesen

Kfz-Versicherung: Unbedingt mit dem Berater sprechen

Artikel lesen

Bindung und Empfehlungen durch Printprodukte stärken

Artikel lesen