Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 29. Januar, 2013

Lieferservice für Speise- und Gourmetsalz

(PREGAS) Die Gründerinnen der Salzwerkstatt, Monica Figel und Fulya Gemili, versorgen seit Anfang diesen Jahres, bundesweit, Gastronomie und Großküchen mit Speisesalz und Gourmetsalz aus aller Welt. Mit Großpackungen und Salz-Lieferservice decken die Unternehmerinnen den enormen Salzbedarf von Restaurants, Kantinen und Mensen.

„Wir beliefern unsere Kunden ohne Zwischenhandel mit Großverpackungen und können die entstehende Kostenersparnis weitergeben. Zusätzlich sparen wir bei großen Einheiten Verpackungsmaterial. Dies entspricht unserer ganz eigenen Philosophie von nachhaltigen Wirtschaften. Liefertreue und professioneller Service sind für uns ein Muss“, erklärt Fulya Gemili.

Reduzierung des durchschnittlichen Kilopreises für Salz bei hoher Produktqualität und der Lagerkosten zählen mit zu den Erfolgsfaktoren in der Gastronomie. So macht es Sinn, Waren welche regelmäßig benötigt werden, auch im benötigten Turnus anliefern zu lassen. Doch Salz ist heute nicht nur ein Grundbestandteil jedes Gerichts sondern hat sich zu einem neuen Geschmackstrend entwickelt. „Salz ist doch einfach nur Salz!“, meinen oft auch Profiköche zu Beginn unserer Salz-Kochworkshops. Doch schon während der ersten Kostproben von schwarzem Hawaiisalz, Fleur de Sel oder Persischem Blausalz zu Butter und Brot, kommt nur noch bedächtige Zustimmung“, berichtet Monica Figel, Inhaberin der Salzwerkstatt.

Gourmetsalze haben mit den weißen, gemahlenen Kristallen aus dem Salzstreuer geschmacklich und optisch wenig gemeinsam. Es gibt die sie in diversen Geschmacksrichtungen und mit Knuspererlebnis auf der Zunge. Knackige Salzstückchen, pudriger Salzstaub und knusprige Salzpyramiden schimmern rosafarben, tiefschwarz, rot oder kristallblau.

www.salzwerkstatt.de

Salzwerkstatt wurde 2012 in Köln gegründet. Seitdem beliefert das Unternehmen Gastronomie, Gemeinschaftsversorger, Lebensmittelhersteller und Schulküchen mit Speisesalz und Gourmetsalz.

Speisesalz mit und ohne Jod sowie 22 verschiedene Gourmetsalze wie Fleur de Sel, Hawaiisalz, Tibetsalz oder Kala-Namak umfasst das Sortiment.
Die Geschäftsidee ist inspiriert vom Prinzip „Kopf schlägt Kapital“ Günter Faltins. Gezielte Konzentration auf die Funktion des besten Produktes zum günstigen Preis durch Beschränkung auf eine Sorte durch Direktvertrieb.

Salzwerkstatt
Monica Figel
Am Steinneuerhof 62
50997 Köln
Telefon: +49 (0)2233.9792901
Telefax: +49 (0)2233.9792902

Web-Tipp der Redaktion: http://tagung-presse-kiel.pregas.eu/





Beiträge von Gastautoren


Gedanken zu dem neusten Lebensmittelskandal

Artikel lesen

Past statt Property

Artikel lesen

Echtes Pfund: Volldigitalisierung aller Belege

Artikel lesen