Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 17. August, 2016

Neu eröffnendes Ringhotel Looken Inn ist jüngstes Mitglied der Hotelkooperation

Am 16. September 2016 eröffnet das Ringhotel Looken Inn in Lingen im Emsland als jüngstes Mitglied der Hotelkooperation.

(PREGAS) „Das neue Ringhotel ergänzt unser Portfolio in der Region Emsland hervorra­gend“, sagt Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand der Ringhotels. „Besonders freuen wir uns darüber, dass sich das 4-Sterne-Hotel bereits vor seiner Eröffnung für eine Mitgliedschaft in unserer Hotelkooperation entschieden hat.“

Das Ringhotel Looken Inn liegt unweit des Lingener Bahnhofs und ist nur einen kurzen Spaziergang vom Stadtzentrum und den historischen Sehenswürdigkeiten entfernt. Das 4-Sterne-Hotel hat 99 Zimmer, die mit WLAN, Mini-, Kaffee- sowie Teebar und einem laptopfassenden Safe ausgestattet sind. Das moderne Design überzeugt mit hellen Farben und frischen Details.

Das Ringhotel Looken Inn verfügt über einen variablen Veranstaltungsraum mit Tageslicht, der bis zu 105 Personen Platz bietet und mit modernster Tagungstechnik ausgestattet ist. Für das leibliche Wohl sorgen das Steakhaus „VAQUERO“ und das italienische Restaurant Da Sandro, die direkt am Hotel integriert sind.

Zur Entspannung geht es auf die Dachterrasse. Hier haben Gäste nicht nur einen schönen Ausblick auf die Stadt, sondern können in der finnischen Sauna oder im Sanarium ordentlich ins Schwitzen kommen. Wer sportlich aktiver sein möchte, der kann sich im Fitness-Center auf den Cardio- oder mit den Kraftgeräten so richtig auspowern.

„Zuhause ankommen, alles loslassen und einfach nur genießen. Genau dieses Gefühl wollen wir unseren Gästen schenken. Die Nähe zur Ems und die damit verbundenen Fahrrad- und Wanderrouten sind einfach herrlich. Nach einem anstrengenden Tagungstag ist ein Abstecher in die Natur genau das Richtige “, sagt Wolfgang Hackmann, Inhaber des Ringhotel Looken Inn. „Die Verbundenheit zur Region hat uns auch zu Ringhotels geführt – die Markenkernausrichtung HeimatGenuss ist genau das, was wir jetzt brauchen!“

Über Ringhotels:

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“.

Heute vereinigt die Kooperation rund 130 Ringhotels im Vier- und gehobenen Drei-Sterne-Bereich in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“.

Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern. www.ringhotels.de

 

Kontakt Unternehmen:
Ringhotels e.V.
Veronika Kobler
Öffentlichkeitsarbeit
Balanstrasse 55/ Kustermannpark
81541 München
Telefon: +49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail: veronika.kobler@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

 





Beiträge von Gastautoren


Druckmarketing durch Web2print vereinfachen

Artikel lesen

Logistisches Angebot bietet zahlreiche Vorteile

Artikel lesen

Fachkräftemangel: Auf der Suche nach Talenten

Artikel lesen