Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 25. Oktober, 2017

SCHLOSS Hotel Fleesensee gewinnt German Design Award 2018

SCHLOSS Hotel Fleesensee und Kitzig Interior Design gewinnen German Design Award in der Kategorie „Excellent Communications Design, Interior Architecture“

(PREGAS) Fleesensee, 25. Oktober 2017 – Ein weiterer bedeutender Designpreis für das SCHLOSS Hotel Fleesensee: Nach der Verleihung des ICONIC Award am 4. Oktober freut sich das Team des Hotels gemeinsam mit dem Innenarchitekturbüro Kitzig Interior Design über die Auszeichnung mit dem renommierten German Design Award in der Kategorie „Excellent Communication Design, Interior Architecture“. Dank des besonders außergewöhnlichen Designkonzepts konnte sich das 2016 umfangreich renovierte und modernisierte Schlosshotel gegen mehr als 2.000 Einreichungen durchsetzen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der „Ambiente“-Messe am 9. Februar 2018 in Frankfurt statt.

Der renommierte German Design Award wird durch den Rat der Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz, verliehen. Dieser zeichnet wegweisende innovative Produkte und Projekte sowie Hersteller und Gestalter aus. Im Fokus steht dabei, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken und das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. So werden auch die Teilnehmer durch die Jury selbst in einem aufwendigen Nominierungsverfahren eingeladen – eine aktive Bewerbung ist nicht möglich. Der Rat der Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet und unterstützt seitdem die Wirtschaft dabei, Markenmehrwert durch Design zu erzielen. Er ist eines der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design.

„Wir freuen uns und sind sehr stolz auf die Auszeichnung mit dem German Design Award. Für uns ist diese Würdigung eine Bestätigung unseres Engagements, das SCHLOSS Hotel Fleesensee durch ein einzigartiges Design zu veredeln“, erklärt Jörg Lindner, geschäftsführender Gesellschafter der Eigentümergesellschaft 12.18. Investment Management GmbH. Kai Richter, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter der 12.18. Investment Management GmbH, ergänzt: „Unser Ziel ist es, den Gästen unvergessliche Endlich.Ich-Momente im SCHLOSS Hotel Fleesensee zu bieten. Das gelingt uns auch dank des besonderen Designkonzepts, durch welches eine außergewöhnliche Wohlfühl-Atmosphäre geschaffen wird.“

Historische Elemente, verbunden mit modernen Akzenten: Das bietet das SCHLOSS Hotel Fleesensee seinen Besuchern. Rund 10 Millionen Euro investierte die Düsseldorfer 12.18. Investment Management GmbH gemeinsam mit dem Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin nach dem Erwerb des Objekts in dessen Sanierung. Das neue Designkonzept des Hotels stammt aus der Feder des renommierten Innenarchitektenbüros Kitzig Interior Design. Es verbindet die ursprüngliche Architektur des 1842 erbauten Schlosses mit neuen und opulenten Aspekten, wodurch ein einzigartiges Ambiente entsteht.

Gelegen inmitten der malerischen Mecklenburger Seenplatte lädt das SCHLOSS Hotel Fleesensee seit der feierlichen Wiedereröffnung im Mai 2017 mit insgesamt 179 hochwertigen Zimmern und Suiten in unterschiedlichen Kategorien zur Auszeit vom Alltag ein. Neben den zahlreichen Möglichkeiten für Sport in der freien Natur – wie fünf Golfplätzen, mehreren Tennisplätzen und einem Fahrradverleih – können sich Gäste außerdem auf Entspannung im neuen SCHLOSS Spa freuen. Abgerundet wird der Aufenthalt durch erstklassige Restaurants, wie beispielsweise das Gourmetbistro „Blüchers by Lafer“, welches nach einem Gastronomiekonzept des Sternekochs Johann Lafer betrieben wird.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://schlosshotel-fleesensee.com/

Home





Beiträge von Gastautoren


Finanzierung: Nicht ohne professionelle Planung

Artikel lesen

Baumaßnahme sind keine Selbstläufer

Artikel lesen

Der Unternehmensverkauf in der Nachfolgesituation ist kein Selbstläufer

Artikel lesen