Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 27. September, 2017

Restaurant Villa Rothschild Grill & Health in der Villa Rothschild Kempinski startet mit vollkommen neuem Konzept in Kulinarik und Design

Küchenchef Sebastian Prüßmann offeriert weltoffene Küche mit kreativem Konzept von “Grill & Health“

(PREGAS) Fünf Monate hat die Neugestaltung des Restaurants in der Villa Rothschild Kempinski gedauert. Mit einer eleganten Drei-Raum-Kombination aus Restaurant, Bibliothek und Lounge wird nun „Casual-Fine-Dining“ als “Grill & Health“ auf hochklassigem Niveau und in entspannter Atmosphäre geboten. Health-Kreationen und Grill-Angebote bei der Kulinarik und einsehbare Servicestationen spielen eine tragende Rolle. Diese Idee des Gastronomiekonzepts geht in der übergreifenden Philosophie des Fünf-Sterne-Superior-Hotels vor den Toren von Frankfurt am Main auf und unterstreicht den Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit in markantem Wohlfühlflair.

„Eigen und echt. Mit purem Geschmack als Kernbotschaft. Und das in jeder Hinsicht“, so beschreibt der Küchenchef das neue kulinarische Herz in der ehemaligen Rothschild-Sommerresidenz. Ob Tartarbrot mit gebräuntem Brioche, Flusszander vom Lavagrill mit Rosenkohlblättern oder die Perlhuhnbrust von

Jean Claude Miéral mit Alblinsen und Gewürzjoghurt – der Name Grill & Health ist Programm und präsentiert sich als stimmiges und zukunftweisendes Konzept für Kenner und Entdecker feiner Küche. Daneben rückt Visuelles wie auch die entspannte Interaktion mit den Gästen in den Vordergrund. Das Team am Tisch um Restaurantleiter Philipp Spielmann lässt sich gerne auf die Finger schauen. „Wir wollen Gästen mit unserer Leidenschaft für Speisen und Getränke auch überzeugendes Entertainment bieten“, freut sich der gebürtige Badener mit Blick auf den imposanten Live-Tisch aus erlesenem Nussbaumunikatholz, welcher gleich an der charmanten Degustationsbar positioniert ist.

 

Elegante Inneneinrichtung und durchdachte Raumkonzeption umrahmen das Geschmackserlebnis auf unverkennbare Weise

Unter Federführung von Titia große Broermann, Ehefrau des Hoteleigentümers Dr. Bernard große Broermann, und in enger Zusammenarbeit mit den Innenarchitekten von Rudolf & Mogendorf aus Zwiesel und Wiesbaden wurden Interior-Design und Konzeption vollkommen neu gestaltet. So wurde eine Raumtrilogie für das kulinarische Aushängeschild der Villa Rothschild geschaffen: das Restaurant als Kernstück (60 Sitzplätze), die Bibliothek (20 Sitzplätze) als zeitgemäßer Link zur Rothschild-Historie und die Lounge (20 Sitzplätze) mit thematischer Fokussierung auf die Vinologie des Hauses. Jeder Raum kann für sich selbst stehen, stellt aber auch in der Gesamtkomposition einen eindrucksvoll eleganten Rahmen für die neue Geschmackswelt. „Die Wünsche unserer Gäste vom romantischen Dinner über das kulinarische Familienerlebnis bis hin zum geschäftlichen Essen in ungestörter Umgebung – ob für den regionalen Restaurantbesucher oder Hotelgast – können so individuell bedient werden“, erklärt Hotelmanager Steffen Eisermann.

 

Restaurant mit Charisma und Wohlfühlfaktor

Herz des Restaurants ist der holzbefeuerte, handgefertigte Solitärkamin mit raumhoher Messinghaube. Ein Unikat aus geschwärztem Eisen, brüniertem Messing und fossilreichem Juramarmor, dessen Pendant in der Rothschild-Bibliothek harmonisch zur Geltung kommt. Großzügige, geölte Dielenböden aus einheimischer Eiche unterstreichen den Anspruch an Wertigkeit und Wohlgefühl. Edle Raumteiler schaffen Privatsphäre und eingebettete Durchgänge geben dem Liebhaber des guten Geschmacks den Blick frei auf illuminierte Weinschränke und Aktionstische der Servicebrigade. In der Rothschild-Bibliothek schmeicheln Regaleinbauten in edlem Nussbaumholz, zusätzliche Sitznischen laden zum Lesevergnügen direkt am Kamin. Farblich „spielt“ das Restaurant mit dezenten Naturtönen, harmonisch verbunden mit Rot- und Goldakzenten, die sich an der Umgebung des Restaurants mit Blick auf den imposanten Rothschild-Park orientieren.

Bei der Materialwahl der Sitzgelegenheiten dominieren Velours von glatter und geschnittener Haptik, die bewusst Kontraste von glänzend und matt, stumpf und schillernd setzen. Hochwertige Lederstühle und die in Raku-Optik gepolsterten Sitzbänke im Goldton an den hochwertigen Restauranttischen aus Edelholz orchestrieren die gastronomische  Darbietung und flankieren das unaufdringliche Lichtkonzept für den Genussbesuch.

Im Sommer lockt das Restaurant mit exklusiven Terrassenbereichen zum Grill-&-Health-Vergnügen unter freiem Himmel und Sundowner vor dem abendlichen Geschmackserlebnis.

Das Restaurant ist täglich abends geöffnet, an Sonntagen auch mittags. Feinschmeckern oder jenen, die es werden wollen, wird am 1. Oktober von 11 Uhr bis 17 Uhr beim Tag der offenen Villa ein Blick in das Restaurant und in die ebenfalls neu gestaltete Rothschild-Küche geboten

 

Über Sebastian Prüßmann

Sebastian Prüßmann ist 37 Jahre alt, verheiratet und aus Leverkusen in Nordrhein-Westfalen gebürtig. Zuvor leitete er als Küchendirektor die Geschmacksgeschicke des Althoff Hotels am Schlossgarten in Stuttgart. Dort bewertete ihn der Guide Michelin zuletzt mit einem Stern, 16 Punkte waren es im Gault Millau. Geprägt wurde Prüßmann durch die Küchen und Kochstile von Dieter Müller und Nils Henkel im Althoff Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach, wo er von 2010 bis 2011 als Küchenchef tätig war. In der Villa Hammerschiede erkochte er sich von 2011 bis 2013 als Küchenchef seinen ersten eigenen Michelin-Stern. Dort arbeitete er bereits mit Benjamin Birk, dem heutigen gastronomischen Leiter und Sommelier der Villa Rothschild, zusammen. Seit April 2017 ist Sebastian Prüßmann neuer Küchenchef der Villa Rothschild Kempinski.

 

Über das Hotel und die Eventlocation Villa Rothschild Kempinski

Erbaut 1888 bis 1894 für den Bankier Wilhelm Carl von Rothschild und seit 1949 die „Wiege der Bundesrepublik“ genannt, sind das Hotel und die Eventlocation Villa Rothschild Kempinski auch im 21. Jahrhundert ein exklusiver Treffpunkt. 22 luxuriöse Zimmer und Suiten, drei historische Tagungssalons, Tizian’s Bar sowie das Restaurant Villa Rothschild Grill & Health stehen Gästen in unmittelbarer Nähe von Frankfurt am Main zur Verfügung. Die ehemalige Sommerresidenz der Familie Rothschild vor den Toren der Bankenmetropole ist das kleinste Kempinski Hotel der Welt, steht als Eventlocation für eine Exklusivanmietung zur Verfügung und wurde 2010 von der Konrad-Adenauer-Stiftung neben dem Brandenburger Tor in Berlin und der Nikolaikirche in Leipzig als „Ort der Freiheit und der Demokratie“ ausgezeichnet.


 

Kontakt:
Restaurant Villa Rothschild Grill & Health
c/o Villa Rothschild Kempinski
Im Rothschildpark 1
61462 Königstein im Taunus
Tel. +49 6174 2908-0
Fax +49 6174 2908-888
E-Mail rr@villarothschild-restaurant.com
www.villarothschild-restaurant.com

Für weitere Presseinformationen
Villa Rothschild Kempinski
Lars Leyendecker
Director of Business Development & Communications
Debusweg 6–18
61462 Königstein im Taunus
Tel. +49 172 8479 512
E-Mail: lars.leyendecker@villa-rothschild.com





Beiträge von Gastautoren


Ab 2018: Neue Anforderungen bei der betrieblichen Altersvorsorge

Artikel lesen

Das Gastgewerbe braucht eine stabile Netzwerkstruktur

Artikel lesen

Geldanlage: Der strategische Austausch steht im Mittelpunkt

Artikel lesen