Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 3. Januar, 2017

Neues Tagungshotel für die Lindner Hotels AG

Mit der Übernahme des Lindner Kultur & Tagungshotel (ehemals Ekko’s Hotel) in Bad Sooden-Allendorf baut die Lindner Hotels AG das Portfolio ihrer Business-Standorte weiter aus und ist nun auch in Nordhessen vertreten.

(PREGAS) In der Mitte Deutschlands zwischen Göttingen und Kassel liegt das neue Lindner Hotel zentral im Ortskern des Kurorts Bad Sooden-Allendorf. Es verfügt über 89 Zimmer und Suiten sowie zwei Tagungsräume und unmittelbaren Anschluss an das Alte Kurhaus und das neue Kultur- und Kongresszentrum. Diese Lage ermöglicht ideale Synergien im Tagungs- und Kongressgeschäft.

„Wir freuen uns sehr, mit diesem Hotel unsere Marke im Tagungs- und Incentivebereich weiter auszubauen“, erläutert Otto Lindner, Vorstand des gleichnamigen Familienunternehmens, „Wir werden es ähnlich wie unsere Häuser im Westerwald und in Speyer unter der Woche für Kongresse und Veranstaltungen mit besonderen Incentive- und Gastronomieangeboten positionieren. Am Wochenende bietet der naturnahe, aber zugleich sehr gut zu erreichende Ort Bad Sooden-Allendorf ideale Möglichkeiten für einen erholsamen Kurzurlaub.“

Vom Steigerwald ins Werratal

Neue Direktorin des Lindner Kultur & Tagungshotel Bad Sooden-Allendorf wird Ulrike Schmitz-Delgado. Die gebürtige Österreicherin ist seit 2012 für die Lindner Hotels & Resorts in verschiedenen Positionen tätig. Zuletzt leitete sie seit der Übernahme im Jahr 2014 das Lindner Hotel Schloss Reichmannsdorf im fränkischen Steigerwald. Die 46-Jährige ist gelernte Touristikkauffrau und war unter anderem für Accor und die Althoff Hotel Collection tätig. Zudem bringt sie umfangreiche Erfahrungen aus der Privathotellerie mit.

Einzelhotel-Expertise unter dem Dach einer starken Marke

„Die Lindner Hotels AG ist für mich der ideale Partner, mein Hotel professionell zu betreiben, ohne dass dabei seine Individualität verloren geht“, so der Eigentümer und Honorarkonsul der Republik Südafrika Ekkehart Eymer. Denn viele afrikanische Details und interessante Schätze prägen das Hotel, die Eymer von seinen zahlreichen Reisen auf den Kontinent mitgebracht hat.

Die mittelständische Lindner Hotelgruppe vereint unter ihrem Markennamen nun 34 Stadt- und Resort-Hotels, von denen der Großteil individuell positionierte Einzelhotels sind. Die Hotel-Eigentümer profitieren dabei vom hohen Bekanntheitsgrad der Marke Lindner Hotels & Resorts − gestützt liegt dieser in Deutschland bei 62 Prozent −, der Anbindung an die zentralen Reservierungs- und Vertriebssysteme sowie der Integration in die Direktmarketing-, CRM- und E-Commerce-Aktivitäten. Weiterhin verfügt die Lindner Hotels AG über eine ausgeprägte Business- und Resort-Hotel-Expertise.

 

Lindner Hotels & Resorts

Die familiengeführte Hotel-Gruppe (2.000 Mitarbeiter; 179 Millionen Euro Umsatz in 2015) betreibt 33 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben modernen Businesshotels in Großstädten gehören zum Portfolio hochwertige Spa- und Sport-Resorts. Einige Häuser wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres“ und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“. Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum dritten Mal den Hospitality HR Award sowie den zweiten Platz in der Studie „Die besten Arbeitgeber Deutschlands“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

 

 

Unternehmenskommunikation Lindner Hotels & Resorts:
Catherine Bouchon (Director Public Relations)
Tel.: +49 211 5997 1133
E-Mail: catherine.bouchon@lindner.de

Linda Böke (Junior Manager Public Relations)
Tel.: +49 211 5997 1134
E-Mail: linda.boeke@lindner.de

Emanuel-Leutze-Str. 20
40547 Düsseldorf





Beiträge von Gastautoren


Fünf Trends für Ihr erfolgreiches Gastronomiejahr 2016

Artikel lesen

Dividenden – die Zinsen der Börse

Artikel lesen

Gute Führung schafft ein Klima des Wohlfühlens

Artikel lesen