Geschrieben von PREGAS Presseportal, Montag, 23. Oktober, 2017

Neues Serviceduo im Falkenstein Grand Kempinski

(PREGAS) Königstein im Taunus, 23.10.2017. Vom Schwarzwald in den Taunus – neues Serviceduo für das Restaurant Landgut Falkenstein im Falkenstein Grand Kempinski. Andreas Wetendorf ist neuer Restaurant Manager, Nick Andreas neuer Restaurant Supervisor für das Restaurant des Fünf-Sterne-Superior-Hotels mit Blick auf die Skyline von Frankfurt am Main. Beide Gastgeber kommen aus dem Hotel Traube Tonbach in das regional ausgerichtete Restaurant von Küchenchef Oliver Heberlein.

 
Neu bekannt und altbewährt: Mit Andreas Wetendorf und Nick Andreas übernehmen zwei dynamische und qualitätsorientierte Serviceliebhaber die Gastgeberschaft im mehrfach ausgezeichneten Restaurant Landgut Falkenstein im Königstein im Taunus. Der 30-jährige Wetendorf übernimmt ab sofort die Leitung des 7- köpfigen Serviceteams. Den gebürtigen Meißener zieht es zum ersten Mal in die Rhein-Main- Metropole. Vorherige Stationen waren unter anderem Positionen in stellvertretender Funktion im Restaurant Silberberg im Hotel Traube Tonbach und als Gastgeber für die TUI Cruises auf der „Mein Schiff”. Für den 23-jährigen Nick Andreas ist es das zweite Engagement im Hause. Der gebürtige Hesse absolvierte bereits seine Ausbildung zum Hotelfachmann im Falkenstein Grand Kempinski, bevor er internationale Erfahrung im Kempinski Hotel Emirates Palace in Abu Dhabi sammelte. Zuletzt war Andreas wie Wetendorf im Restaurant Silberberg des Hotels Traube Tonbach in Baiersbronn im Schwarzwald tätig.

 

 

„Wir freuen uns sehr, dass mit Andreas Wetendorf und Nick Andreas so offene und versierte Kollegen die Gastgeberschaft im Restaurant
Landgut Falkenstein übernehmen. Für uns spiegeln die neuen bzw. schon bekannten Kollegen wider, dass wir in der pulsierenden Rhein-Main- Metropole auch über die Grenzen hinaus ein attraktiver Arbeitgeber sind. Neue Impulse und bestehende Verbundenheit sind Teil unserer Unternehmenskultur, die das Gasterlebnis in unseren Restaurationen authentisch und 2/3 einzigartig gestalten“, kommentiert Florian Krause, Director of Operations für das Luxushotel.
Bild v.l.n.r.: Nick Andreas (Restaurant Supervisor), Andreas Wetendorf
(Restaurant Manager)





Beiträge von Gastautoren


Wenn der Prüfer zweimal klingelt

Artikel lesen

Cross Media: Kampagnen mit Mehrwert

Artikel lesen

Veredelung: Drucksachen das gewisse Etwas geben

Artikel lesen