Geschrieben von PREGAS Presseportal, Freitag, 27. Oktober, 2017

Die Dolce-Flagge weht wieder in Bad Nauheim

In seinem 35. Jahr gehört das Traditionshotel nun erneut zum internationalen Portfolio der Wyndham Hotel Gruppe

(PREGAS) Bad Nauheim 27.10.2017 – Entgegen dem Ende 2016 gefassten Entschluss, das Haus als Stand-Alone-Hotel und Konferenzzentrum zu betreiben, kehrt das ehemalige Conparc in der Wetterau nun zu seiner vorherigen Dachmarke Dolce Bad Nauheim zurück. Diese Entscheidung fiel nach umfassenden Verhandlungen zwischen der Wyndham Hotel Gruppe, Inhaber der Marke Dolce Hotels and Resorts, und der irischen Investorengruppe, die seit 2017 Eigentümer des Bad Nauheimer Traditionshauses ist.

Dolce Hotels and Resorts sind auf Meetings und Events mit besonderem Touch spezialisiert. Die Aufnahme der Destination in Bad Nauheim in das weltweite Portfolio wurde seinerzeit noch von Firmengründer Andy Dolce persönlich initiiert. Er wusste bereits damals: Die beeindruckende Location am Rande des Kurparks inmitten der historischen Umgebung der traditionsreichen Gesundheitsstadt eignet sich bestens für anregende Tagungen, Seminare, Kongresse, Meetings und Incentives.

Während das Dolce Bad Nauheim seine 35-jährige Geschichte als renommiertes Hotel unweit der Metropole Frankfurt am Main feiert, erfährt das Haus mit seiner Rückkehr zur Marke Dolce auch neue Freiräume: Der Investorengruppe ist es nun weiterhin möglich, die eigene Identität des Hotels, seiner Locations und Services zu wahren und dennoch von der Stärke der Wyndham Hotel Gruppe in den Bereichen globale Distribution und Marketing zu profitieren. So kann das Haus seinen Anfang des Jahres beschrittenen Weg zu mehr Flexibilität und Individualität auch unter internationalem Dach fortführen.





Beiträge von Gastautoren


Was einmal gesagt werden muss!

Artikel lesen

Gemeinnützige Stiftung: Weitreichende Steueroptimierung möglich

Artikel lesen

Geldanlage: Der strategische Austausch steht im Mittelpunkt

Artikel lesen