Geschrieben von PREGAS Presseportal, Dienstag, 18. April, 2017

Deutschsprachiges Seminarprogramm powered by GCB auf der IMEX 2017

Die Leitmesse der internationalen Veranstaltungsbranche IMEX, die vom 16. bis zum 18. Mai 2017 in Frankfurt stattfindet, bietet ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm mit mehr als 20 deutschsprachigen Seminaren, Workshops oder geführten Rundgängen zu aktuellen Branchenthemen. Informationen unter www.gcb.de.

(PREGAS) Weit mehr als 200 Seminare, Vorträge, Workshops oder geführte Rundgänge: Dieses umfangreiche Weiterbildungsangebot ist eines der Qualitätsmerkmale, mit denen sich die Messe „IMEX – incorporating Meetings made in Germany“ als internationale Leitmesse der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branche etabliert hat. Zum Programm des Branchentreffens, das vom 16. bis zum 18. Mai 2017 in Frankfurt stattfindet, gehören in diesem Jahr auch erstmals Weiterbildungsveranstaltungen unter dem Titel „EduMonday“ am 15. Mai 2017, dem Vortag der Ausstellungseröffnung in Halle 8 der Messe Frankfurt. Ebenfalls neu ist das jährlich wechselnde Fokusthema für das Weiterbildungsprogramm: Im Jahr 2017 liegt der Schwerpunkt auf dem Thema „purposeful Meetings“ – der Begriff für zielgerichtete Veranstaltungen mit bewegenden Inhalten, Innovationen und Insider-Wissen.

Ein wichtiger Teil des Weiterbildungsangebots auf der IMEX sind über 20 Veranstaltungen in deutscher Sprache, deren Themenvielfalt von Neuen Technologien und Nachhaltigkeit über Trends und Forschung bis hin zu Gesundheit und Wohlbefinden reicht. Einen im Vorjahr erfolgreich eingeführten Rahmen dafür bietet der Communication Cube auf dem Deutschlandstand, in dem zweimal täglich halbstündige Sessions stattfinden. Hinzu kommen unter anderem Vorträge im Inspiration Hub der IMEX oder „Tech Tour“-Rundgänge durch die Messehalle.

Zu den Inhalten des deutschsprachigen Seminarprogramms zählt auch die Vorstellung des Projekts „Future Meeting Space“: Der 2015 vom GCB gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO und dem EVVC initiierte Innovationsverbund erforscht gesellschaftliche Trends, Innovationen und Entwicklungen sowie ihren Einfluss auf die Organisation von Veranstaltungen. Ein weiteres Thema sind automatisierte MICE-Buchungsprozesse mit ihren Chancen und Herausforderungen – ebenfalls ein Gegenstand, dem sich das GCB mit einer vor wenigen Monaten publizierten MICE-Portal-Studie gewidmet hat.

GCB-Geschäftsführer Matthias Schultze: „Auch in ihrem 15. Jahr ist die IMEX am Puls der aktuellen Entwicklungen in der internationalen Veranstaltungsbranche. Das Weiterbildungsprogramm reflektiert dies und sorgt für Impulse und Inspiration.“

Das vollständige deutschsprachige Seminarprogramm ist unter http://www.imex-frankfurt.de/programm/seminare zu finden.

 

GCB German Convention Bureau e.V.

Aufgabe des GCB German Convention Bureau e.V. ist es, die Positionierung Deutschlands als eine weltweit führende und nachhaltige Kongress- und Tagungsdestination zu sichern und weiter auszubauen.

Als Impulsgeber für Innovationsthemen in der Tagungs- und Kongressbranche bietet das GCB seinen Mitgliedern hochwertige Marktforschungsdaten. Durch die Entwicklung von zielgruppenspezifischen Marketingaktivitäten ist das GCB in den internationalen Märkten sowie national präsent und fördert die Mitglieder und Partner bei der Vermarktung ihres Angebotes.

Rund 170 Mitglieder repräsentieren über 430 Betriebe und zählen zu den führenden Hotels, Kongresszentren, Locations, städtischen Marketingorganisationen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleistern aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind die Kongresshalle am Zoo Leipzig – Partner der Kongressinitiative „do-it-at-leipzig“, die Maritim Hotels sowie das Rhein-Main-Congress-Center Wiesbaden. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschland-Guide, Informationen zu Green Meetings, einen CO2-Rechner für Veranstaltungen und vieles mehr unter www.gcb.de.

 

Kontakt:
GCB German Convention Bureau e. V.
Kaiserstr. 53
60329 Frankfurt/Main
Tel: +49(0)69-2429300
Fax: +49(0)69-24293026
E-Mail: info@gcb.de
Internet: www.germany-meetings.com





Beiträge von Gastautoren


Fuhrpark nicht nebenher managen

Artikel lesen

Fünf Trends für Ihr erfolgreiches Gastronomiejahr 2016

Artikel lesen

Social Media ist wichtig für die Hotellerie

Artikel lesen