Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 1. Juni, 2017

Kreativ, stylisch, urban! Spanisches Lifestyle-Flair in der Elbmetropole

(PREGAS) Am 12. Juli  wird die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International, deren weltweites Portfolio über 370 Häuser umfasst, am Högerdamm nahe der Hafencity mit dem Innside by Meliá Hamburg Hafen ein Vier-Sterne-Hotel und ihr erstes Haus in der norddeutschen Metropole eröffnen. Die außergewöhnliche Lage und der eigene Bootsanleger am Mittelkanal, die exzellente Verkehrsanbindung und die Fußnähe zu Zentrum und historischer Speicherstadt machen das neue Hotel in dem sich rasant zu einem neuen Wohn- und Geschäftsviertel entwickelnden Hammerbrook gleichermaßen interessant für Geschäftsreisende und Städtetouristen.

Dem besonderen Designkonzept der jungen, avantgardistischen Lifestylemarke Innside by Meliá folgend, bietet das stylische Domizil auf sechs Etagen 207 Zimmer und Suiten in einem zeitgemäßen, elegant-puristischen Ambiente. In den modern eingerichteten Zimmern dominieren passend zur edlen Holzoptik der Böden monochrome Weiß-, Schwarz- und Silber-Farbgebungen, die durch eine effektvolle, indirekte Beleuchtung spannende Akzente erhalten. Alle Zimmer und Lifestyle-Suiten verfügen über King- oder Queensize-Betten, individuell regulierbare Klimaanlage, 40-Zoll-LED-TVs, kostenfreie Softdrinks-Minibar, freies W-LAN, Schreibtische mit Media-Hub und High-Speed-Internetzugang sowie ein offenes Badkonzept mit Rainshower-Dusche.

Kreative Meetings statt traditioneller Konferenzen

Das Innside Hamburg Hafen verfügt über 230 Quadratmeter Konferenzfläche. Dazu zählen zwei flexibel miteinander kombinierbare und mit State-of-the-Art-Mediatechnik ausgestattete, vollklimatisierte Tageslicht-Veranstaltungsräume und der ungewöhnliche „Big Idea Space“, ein Tagungsraum im gemütlichen Zuhause-vom-Zuhause-Stil, der inspirieren und die Kreativität anregen soll. Mit bequemen Sofas und Sesseln, Hockern oder Bistrotischen eingerichtet, ergibt sich viel Bewegungsfreiraum für maximal 20 Personen – bis hin zu einer bespielbaren Tischtennisplatte, die als Blockform bestuhlt ist. Flipcharts sind passé – es darf jetzt auf die Wände gemalt werden. Darüber hinaus bietet der 40 Quadratmeter große Raum einen integrierten LCD-Projektor, mobile 80-Zoll-Monitore, einen Kühlschrank mit alkoholfreien Getränken und eine Candybar mit süßen Verführungen.

Business-Hotel mit hoher Freizeitkomponente

Als weltweit führende Resorthotel-Gruppe ist Meliá Hotels International ein Spezialist in Sachen Worktripping und Bleisure, der Verknüpfung von Business und Leisure. Mit innovativen Konzepten sollen sowohl Hotelgäste als auch Einheimische angesprochen werden. Durch die Digitalisierung arbeiten heute viele Hotelgäste dort, wo sie gerade sind und das nach Möglichkeit nicht allein im Zimmer, sondern am liebsten in der Lobby und in Gesellschaft anderer Menschen. „Im Innside Hamburg Hafen wird eine große Lobbyfläche mit integrierter Bar und Restaurant durch unterschiedliches Mobiliar in verschiedene multifunktionale Begegnungszonen unterteilt, wo man seinem Job nachgehen, in Gesellschaft essen oder in bequemen Lounge-Möbeln relaxen kann“, erläutert Kai Lamlé, Deutschland-Chef der Meliá Hotels International, den Trend zu diesen Coworking-Bereichen.

Von der Lobby, die nicht mehr über eine klassische Rezeption, sondern über digitale Check-in/Check-out-Automaten, eine Merchandising-Ecke und einen Communal Table verfügt, ist der Übergang zum „Werft“ Bar- und Restaurantbereich mit seinem großen Waterfront-Deck direkt am Mittelkanal fließend. Mit einer Mixtur aus trendigem Ambiente, Entertainment und Kommunikationszentrum bietet das „Werft“ auch Nicht-Hotelgästen variantenreiche, internationale Crossover-Küche mit lokalem Einschlag. Dazu zählen Gerichte vom Grill ebenso wie „Food-to-share“, kleine Snacks zum Teilen und gemeinsamen Genießen. Ausgesuchte Weine und Cocktails komplettieren die Speisenauswahl. Für einen coolen Groove sorgen wöchentliche DJ-Veranstaltungen, etwa die „Bleisure Beats“ mittwochs abends und donnerstags morgens zum Frühstück.

Wer sich auch auf Reisen fit halten oder den Arbeitstag entspannt ausklingen lassen möchte, kann im mit modernsten Geräten ausgerüsteten Fitnessraum trainieren und danach im Saunabereich mit Ruheraum relaxen.

Gastgeberin aus Leidenschaft

Die Leitung des Hotels liegt in den erfahrenen Händen von Christine Klein (33). Die gebürtige Münsterländerin und ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin ist bereits seit 2003 in ganz unterschiedlichen Positionen und in diversen Hotels der spanischen Kette Meliá Hotels International tätig. Bevor sie General Manager des Innside Hamburg Hafen wurde, eröffnete sie im Mai 2016 das Innside Aachen, leitete davor das Innside Frankfurt Niederrad sowie das TRYP Düsseldorf Airport und war zwei Jahre lang stellvertretende Direktorin des Innside Neue Messe München. Sie ist Gastgeberin aus Leidenschaft und möchte das neue Hamburger Hotel gemeinsam mit ihrem Team „zu einem Hotspot im aufstrebenden Stadtteil Hammerbrook machen, dessen neues Gesicht wir mit unserem Lifestyle-orientierten Innside-Markenkonzept mitprägen möchten. Hotelgäste und Einheimische dürfen gespannt sein auf viele kreative Aktionen.“

Hamburg ist lang ersehnter Wunschstandort

Mit dem Innside Hamburg Hafen unterstreicht die mallorquinische Hotelkette einmal mehr ihr Engagement in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Meliá Hotels International (MHI) Gruppe, wo sie ab Juli mit 27 Häusern, darunter 14 Innside Hotels, vertreten sein wird. Kai Lamlé freut sich über den Neuzugang in der Hansestadt: „Wir haben lange nach einem geeigneten Standort in Hamburg gesucht und sehen hier noch viel Marktpotenzial – auch für andere Marken unseres Unternehmens.“ Die ursprünglich in Deutschland entwickelte und seit 2007 zu Meliá Hotels International zählende Marke Innside by Meliá ist eine der erfolgreichsten und global am stärksten expandierenden Stadthotel-Marken von Meliá. Sie steht für puristische Eleganz, zeitgeistige Orientierung und avantgardistisches Flair. Weltweit gehen bis 2019 rund 20 neue Innside an den Start. Der jüngste internationale Neuzugang steht in Manhattan.

Bis Ende September gelten für das Innside by Meliá Hamburg Hafen für Zimmer und Tagungen besondere Eröffnungspreise. Tagesaktuelle Preise mit Bestpreis-Garantie über www.melia.com

 

INNSIDE by Meliá Hamburg Hafen
Högerdamm 30
20097 Hamburg
innside.hamburg@melia.com

Weitere Informationen: www.innside.com und www.melia.com

 

Social media:

Instagram: @innside_by_melia  @innsidehamburg
Facebook: @InnsideHamburg   @INNSIDE.by.Melia
Hashtags: #worktripping  #innsidehamburg  #innsideratwork

 

Das Hotel auf einen Blick

 

Hotelname: INNSIDE by Meliá Hamburg Hafen
Adresse: Högerdamm 30

20097 Hamburg

innside.hamburg@melia.com

Lage: Im Stadtteil Hamburg-Mitte/Hammerbrook direkt am Mittelkanal und unweit der Hafencity; 2 km zum Hauptbahnhof
Kategorie: 4 Sterne
Eröffnung: 12. Juli 2017
Betreiber: Meliá Hotels International, Palma de Mallorca
Vertrag: 25 Jahre Pachtvertrag
Investor/Bauherr: W.P. Carey-Unternehmensgruppe, USA
Baustart: Anfang 2016
Architekt/Bauausführung: Ten Brinke Hospitality, Ten Brinke Industrie- und Gewerbebau
Innenarchitekt: ASAH Alvaro Sans Arquitectura Hotelera
Hotelstruktur: Untergeschoss mit Tiefgarage und Außenterrasse

Erdgeschoss  mit Restauration, Lobby, Veranstaltungsräumen

1. bis 6. Etage: Hotelzimmer

6. Etage: Fitness- (ca. 40 qm) und Sauna mit Ruhebereich (ca. 40 qm)

Zimmer/Preise: 207 Zimmer

·         152 INNSIDE-Zimmer ab 129 Euro (Einzelbelegung exkl. Frühstück)

·         50 INNSIDE Premium-Zimmer ab 169 Euro (Einzelbelegung exkl. Frühstück)

·         5 INNSIDE Lifestyle-Suiten (50 qm) mit Sitzecke ab 199 Euro (Einzelbelegung exkl. Frühstück)

Eröffnungsangebote und tagesaktuelle Preise mit Bestpreis-Garantie über www.melia.com

Zimmerausstattung: kostenloses W-LAN, 40-Zoll-LED-Flachbildfernseher, Zimmersafe in Laptopgröße, individuell regulierbare Klimaanlage, Minibar mit freien Softdrinks, Nespresso-Kaffeemaschine (nicht in den Standard-Zimmern), Queen-, Kingsize- oder Twin-Betten, offenes Designerbad mit Regendusche
Gastronomie: “Werft” Craft Cuisine & Cocktails mit Außenterrasse

Konzept: Restaurant, Bar, Event-Location, Frühstücksrestaurant

Öffnungszeiten: Mo-Do 6.30 bis 22.00 Uhr, Fr 6.30 bis 2.00 Uhr, Sa 7.00 bis 2.00 Uhr, So 7.00 bis 22.00 Uhr

Programm: „Bleisure Beats“ mittwochs abends und donnerstags morgens;

Special Events in unregelmäßigen Abständen

Wellness/Fitness: Finnische Sauna, Ruheraum, Fitnessraum
Parken: hoteleigene Tiefgarage mit rund 60 Plätzen
Konferenzräume: 3 Räume mit 230 qm Gesamtfläche
Hoteldirektorin: Christine Klein

 

 

Medienkontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Sylvia König, Andreas Kutter
Alte Landstraße 12-14, D-85521 Ottobrunn
Tel.: +49(0)89/660396-6
E-Mail: melia@wp-publipress.de
www.wp-publipress.de

 

Meliá Hotels International S.A.
Palma de Mallorca
www.melia.com, http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational, http://twitter.com/MeliaHotelsInt

 

Über die Marke INNSIDE by Meliá

Die 1993 in Deutschland entwickelten modern-urbanen INNSIDE Hotels wurden 2007 von Meliá Hotels Inter­national (MHI) übernommen. Puristische Eleganz und zeitgeistige Orientierung sind Schlüsselattribute dieser im 4- bis 5-Sterne-Segment angesiedelten Marke. Eines ihrer Hauptmerkmale ist daher das Designkonzept. Avant­gardistisches Flair prägt die Außen- und Innenarchitektur. Modernste Kommunika­tionstechnologien, ein profes­sioneller Business-Service, lichtdurchflutete Konferenzräume, Fitness- und Spa-Bereiche sowie eine exzellente Gastronomie runden das Angebot dieser designorientierten Lifestyle-Marke ab. MHI verfolgt mit INNSIDE by Meliá sehr ehrgeizige, internationale Wachstumspläne. Derzeit laufen 14 Hotels in Deutschland, drei in Spanien, je eines in Manchester und New York unter dieser Marke. Verträge wurden bereits unterzeichnet für rund 20 weitere INNSIDE, die bis 2019 in Europa, in Nord- und Südamerika, auf Kuba, in den VAE sowie in Asien entstehen werden.

www.melia.com

Über Meliá Hotels International

Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Die Gruppe betreibt und distribuiert heute weltweit über 370 Hotels (Bestand und Pipeline) mit mehr als 97.000 Zimmern in mehr als 40 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unter­nehmen beschäftigt 38.000 Mitarbeiter, ist Marktführer in Spanien und eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá Hotels & Resorts, Paradisus Resorts, ME by Meliá, INNSIDE by Meliá, Tryp by Wyndham und Sol Hotels & Resorts. Der strategische Fokus der Kette liegt auf einem internati­onalen Wachstum. Meliá ist die erste spanische Hotelgruppe mit Präsenz in Märkten wie China, den Arabischen Emiraten oder den USA und baut gleichzeitig ihre ohnehin bereits starke Präsenz in den traditionellen Märkten wie Europa, Lateinamerika oder der Karibik weiter aus. Ein hohes Maß an Globalisierung, ein diversifiziertes Businessmodell, ein durch strategische Allianzen unter­stützter Wachstumsplan sowie die Verpflichtung zu verantwortlichem Tourismus zählen zu den wesentli­chen Stärken des Unternehmens.

In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 27 Häuser: zwei Meliá, 14 INNSIDE und elf Tryp. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgröß­ten europäischen Markt der Gruppe, weiter ausgebaut werden. 2019 ist die Eröffnung des Meliá Frankfurt geplant.

www.melia.com, http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational, http://twitter.com/MeliaHotelsInt

 





Beiträge von Gastautoren


Rückstellungen: Die GmbH finanziert den Ruhestand

Artikel lesen

Fünf Trends für Ihr erfolgreiches Gastronomiejahr 2016

Artikel lesen

Cyber-Attacken können jeden treffen

Artikel lesen