Geschrieben von PREGAS Presseportal, Mittwoch, 17. Juli, 2013

Frische Brise hintern Deich auf Juist / Neue Gastgeber setzen erste Akzente im Romantik- und Wellness Hotel Achterdiek

(PREGAS) Elke und Heinz Peter Koßmann haben im Hotel  Achterdiek auf Juist nach 35 Jahren vertrauensvoll den Generationswechsel eingeläutet und sich auf dem Festland ins Privatleben zurückgezogen. Sie übergeben ihr Lebenswerk an den langjährigen Küchenchef Stefan Danzer (40) und den Schweizer Hotelexperten als auch Inselliebhaber Martin Hintermann (47). Hotelbetriebswirtin Ruth Koßmann (32) managt die Reservierungs- und Empfangsabteilung im elterlichen Hotel. Gaby Danzer (39), pflegt als Guest Relations Managerin den direkten, familiären Draht zu den Gästen und leitet darüber hinaus das Achterdiek SPA. „Wir wollen die erfolgreiche Marke „Achterdiek“ zukunftsfähig weiter entwickeln“, betont Geschäftsführer Martin Hintermann. Umweltschutz und Klimawandel spielen dabei für uns eine wichtige Rolle“,

betont Gastgeber Martin Hintermann. „Denn wir sind von so viel schöner Natur umgeben und die müssen wir schützen.“

Gesagt getan: Als ersten Schritt haben Hintermann und Danzer alle aktiven umweltschonenden Maßnahmen, die wirtschaftliche Zukunftsausrichtung und die soziale Verantwortung durch das „Deutsche private Institut für Nachhaltigkeit & Ökonomie“ überprüfen lassen. „Das Prüfsiegel 2013 für ‚Gesicherte Nachhaltigkeit‘ bestätigt, dass wir mit unserem Unternehmensmanagement den richtigen Kurs eingeschlagen haben“, sagt Martin Hintermann. Die Geschäftsführer kaufen den gesamten Strombedarf aus Wind-, Wasser- und Sonnenenergie, gewinnen und nutzen durch Blockkraftheizwerke die gewonnene Energie effizienter, beteiligen sich an dem  Projekt „Klimainsel Juist“ zur Reduktion von CO2 und der Juist Stiftung. Darüber hinaus kauft das Team für die vielfach ausgezeichnete Feinschmeckerküche bevorzugt Produkte von regionalen Erzeugern sowie Lieferanten und im SPA kooperieren sie mit Partnern, die auf den Einsatz von künstlichen und tierischen Stoffen sowie Tierversuche verzichten. Stefan Danzer erklärt: „Passend zu unserer Philosophie unterstützen wir zusätzlich die Organisation Slow Food Deutschland e. V., weil für uns Verantwortung und Genuss zusammengehören.

Das familiengeführte Romantik- und Wellnesshotel Hotel Achterdiek liegt in idyllischer Lage „achtern Diek“ – „hinterm Deich“. Das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer mit seiner einzigartigen Fauna beginnt direkt vor der Haustür. Das  4-Sterne superior Hotel beherbergt 49 Zimmer, Studios, Familienzimmer und fünf Appartments mit Watt- und Dorfblick. Herzliche Gastlichkeit, edles Ambiente, ostfriesisches Flair und die vielfach ausgezeichnete Feinschmeckerküche von Stefan Danzer zeichnen das Ferienhotel aus. Das Achterdiek SPA punktet mit einzigartigem Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer, lichtdurchfluteter Bade- und Saunalandschaft, täglich wechselndem Sport- und Fitnessprogramm sowie nachhaltig wirkenden Wellnessbehandlungen und Massagen mit Wirkstoffen aus der Natur von den Marken Voya und Barbor. Auszeichnungen: Michelin 3 Rote Häuser, 2 Bestecke fürs Restaurant; Feinschmecker 1,5 F; Schlemmeratlas 2 Bestecke; Varta 2 Hauben, Relax Guide 1 Lilie.

Elke Birke
Konzept Text PR
Husumer Straße 3
20251 Hamburg
Fon +49.40.46777100
Fax +49.40.46777099
Mail info@elkebirke.de
www.elkebirke.de





Beiträge von Gastautoren


Herrliche Frauenzimmer

Artikel lesen

Mit gutem WLAN im Wettbewerb bestehen

Artikel lesen

Alle reden vom Essen – doch keiner spült ab!

Artikel lesen