Geschrieben von PREGAS Presseportal, Donnerstag, 12. Oktober, 2017

Erfolgreicher Charity Einsatz im Radisson Blu Hotel, Hamburg

Das Team des höchsten Hamburger Hotels sammelte 3.600 Euro für die Wohltätigkeitsorganisation „Just A Drop“.

(PREGAS) Der Monat September steht jedes Jahr ganz im Zeichen des Umwelt- und Sozialprogramms „Responsible Business“, für das sich alle Radisson Blu Hotels der Carlson Rezidor Hotel Gruppe weltweit engagieren. Das Team des Hamburger Radisson Blu Hotel am Dammtor konnte 3.600 Euro für das Wasserprojekt „Just A Drop“ sammeln. Der Fokus liegt uneingeschränkt auf dieser Initiative, die sich dem Wassernotstand in Asien, Afrika und Lateinamerika widmet.

Das Team des Hamburger Vier-Sterne Superior Hotels hat dafür den ganzen September über verschiedene Aktionen durchgeführt, um die Spendentrommel zum Laufen zu bringen.
Im Housekeeping hat das Hotelmanagement, sofern die Gäste nach der 1. Nacht noch keinen Reinigungsservice gewünscht haben, 5 Euro pro Zimmer gespendet – pro weitere Nacht 2 Euro. In 420 Zimmern konnte der Service eingespart werden. Des Weiteren ist in Absprache mit den Gästen in diesem Zeitraum jeweils 1 Euro pro Nacht als Spende auf die Zimmerrechnung hinzu gebucht worden. Insgesamt erbrachte diese Geste 1.120 Euro.
Am 09. September hat das Radisson Blu Hotel, Hamburg zum Tag des offenen Denkmals eingeladen. Anlässlich des bundesweiten Aktionstags öffnete sich Hamburgs Hotel-Denkmal den Hamburgern und Touristen zu einer exklusiven Hausführung. Neben Kaffee und Kuchen ist auch eine Tombola geboten worden. Die Gewinner freuten sich u.a. über Hotelgutscheine, Kinder-Schlaf-Sets, edle Weine sowie exquisite Radisson Blu Hotel-Souvenire. An diesem Tag sind insgesamt 670 Euro eingenommen worden.

Um zu zeigen, dass bereits kleine Gesten ohne großen Aufwand der Umwelt guttun, ließen einige Mitarbeiter an einem Freitagvormittag die tägliche Arbeit kurzeitig ruhen und sammelten stattdessen Müll am Elbstrand ein. Und im Restaurant Filini sind im September zusätzliche vegetarische Menüs angeboten worden, um den Wasserverbrauch zu reduzieren.

„Es ist uns jedes Jahr ein besonderes Anliegen, an den Schutz der Umwelt und die Not anderer Menschen zu erinnern, wo es uns allen doch verhältnismäßig gut geht. Mein Team und ich freuen uns sehr, dass die Gäste unseren Anstupser erneut so gut angenommen haben und zum Spenden bereit waren. Dass wir hier im Haus von allen Hotels der Carlson Rezidor Hotel Gruppe am meisten Geld eingenommen haben, ist jedoch nur ein nebensächlicher Stolz. So sind es doch besonders viele Kinder, die unter der schlechten Wasserversorgung leiden und somit oftmals gar keine Chance auf das Leben haben. Ein herzliches Dankeschön an mein Team und an alle unsere Gäste für den Einsatz, sagt Oliver Staas, General Manager des Radisson Blu Hotel, Hamburg.

Für weitere Informationen oder Bildmaterial kontaktieren Sie bitte: Tanja Rühmann, Radisson Blu Hotel, Hamburg +49 40 3502 3612, tanja.ruehmann@radissonblu.com
Über Radisson Blu®

Radisson Blu® ist eine der weltweit führenden Hotelmarken, die mehr als 300 Hotels in 69 Ländern betreibt. Die lebendige, moderne und engagierte Gastfreundschaft wird von der einzigartigen Yes I Can!SM Servicephilosophie getragen. Alle First Class Hotels bieten eine Reihe von typischen, bewusst auf die Anforderungen modernen Reisens eingehende Angebote, darunter die „100% Satisfaction Guarantee“. Mit seinen „Hotels Designed to Say YES!SM“ bietet Radisson Blu lebendiges Design mit Liebe zum Detail. Die Standorte der Radisson Blu Häuser befinden sich in den Top-Lagen einiger der größten Metropolen, Flughäfen und Urlaubsziele der Welt.
Radisson Blu ist Teil der Carlson Rezidor Hotel Group, die auch Marken wie Quorvus Collection, Radisson®, Radisson Red, Park Plaza®, Park Inn® by Radisson und Country Inns & Suites By CarlsonSM umfasst. Für Reservierungen und mehr Informationen besuchen Sie: www.radissonblu.com.
Folgen Sie auch Radisson Blu in sozialen Netzwerken: @RadissonBlu auf Twitter und Instagram und www.facebook.com/RadissonBlu auf Facebook.





Beiträge von Gastautoren


Lebensversicherungen: Widerrufs-Joker ausspielen

Artikel lesen

Der Unternehmensverkauf in der Nachfolgesituation ist kein Selbstläufer

Artikel lesen

Fünf Trends für Ihr erfolgreiches Gastronomiejahr 2016

Artikel lesen