Neueste Gastbeiträge (Seite 3)

Das Gefühl von Heimat erleben

Das Gefühl von Heimat erleben

(PREGAS) Das Boutique-Hotel lässt grüßen, denn wie kaum ein Hotelkonzept steht dieses dafür, Gäste persönlich und individuell zu empfangen und ihnen ein Zuhause auf Zeit zu bieten. Das ist auch weniger schwierig, als es sich anhört. Man muss es nur wollen. In der Hotellerie setzt sich ein Trend mehr und mehr durch: Die Menschen schauen weniger auf den Preis als auf einen persönlichen Umgang und einen hohen Grad an Individualität. Schon seit einigen Jahren wird das Konzept vom Hotel als „Zuhause auf Zeit“ diskutiert, die Wünsche der Kunde gehen weit über die Grundbedürfnisse von Bett und Bad (und vielleicht dem...

Weiterlesen
Digitale Drucktechnologie: Keine Angst vor Print

Digitale Drucktechnologie: Keine Angst vor Print

(PREGAS/Uli Beineke) Spezialisierte Druckereien können durch den Einsatz professioneller Maschinen jede Art von Printprodukt im Digitaldruck umsetzen. Sie beraten Hoteliers und Gastronomen dabei, alle Druckanforderungen bestmöglich umzusetzen. Für Hoteliers und Gastronomen sind Druckprodukte unentbehrlich. Zimmermappen, Visitenkarten, Speisekarten, Werbeflyer, Rechnungsbögen und mehr: Viele Dinge sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, sei es für das interne operative Geschäft oder auch das Marketing. Schließlich können sie sich dadurch einen echten Vorsprung erarbeiten. Auf der einen Seite vereinfachen sie interne Abläufe: Es sind immer genügend Daten vorhanden, um alle Aufgaben zu erfüllen, von der Rechnungslegung bis zur Angebotversendung. Auf der anderen Seite holen...

Weiterlesen
Rückstellungen: Die GmbH finanziert den Ruhestand

Rückstellungen: Die GmbH finanziert den Ruhestand

(PREGAS/Sascha Wortmann) Gesellschafter-Geschäftsführer können sich selbst über ihre GmbH eine Pensionszusage geben, um ihr Ruhestandseinkommen zu sichern. Dafür ist aber eine professionelle Vertragsgestaltung nötig. Der Betrieb wächst, weitere Hotels oder Restaurants kommen dazu, und unweigerlich steht dann die Gründung einer GmbH an. Darunter werden die Häuser haftungsbeschränkt geführt, und der Hotelier oder Gastronom ist auf einmal Gesellschafter-Geschäftsführer seiner GmbH – schließlich fungiert er als Eigentümer und operativer Chef zugleich. Dann steht auch regelmäßig die Frage nach der Altersabsicherung im Raum. Häufig sind GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer nicht (mehr) Mitglied der gesetzlichen Rentenversicherung, die Bestreitung des Ruhestandseinkommens über die gesetzliche Rente ist damit also...

Weiterlesen
Mitarbeiter belohnen, Stress dauerhaft reduzieren

Mitarbeiter belohnen, Stress dauerhaft reduzieren

(PREGAS/Thomas Sablotny) Durch gezielte, handlungsorientierte Incentives zur Belohnung können Hoteliers und Gastronomen Stress bei ihren Mitarbeitern abbauen. Sie übertragen die Erlebnisse auf den Alltag und entwickeln sich weiter. Diese Zahlen muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: „Psychische Störungen verursachten im Jahr 2008 Behandlungskosten von knapp 29 Milliarden Euro. Die indirekten Kosten betrugen sogar 45 Milliarden Euro. Dieser Wert ergibt sich aus der Zahl der ausgefallenen Arbeitstage multipliziert mit dem Betrag, den ein durchschnittlicher Arbeitnehmer pro Tag erwirtschaftet“, teilt die Hans Böckler Stiftung mit – und das 2008 wohlgemerkt. Man kann davon ausgehen, dass diese Werte höher noch einmal...

Weiterlesen
Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

(PREGAS/Tim Banerjee) Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf, werden in der Regel Ausgleichszahlungen fällig. Er ist ein unterschätzter Riese der deutschen Wirtschaft, der selbstständige Handelsvertreter nach § 84 Handelsgesetzbuch. Laut Statistiken gab es bereits 2010 hierzulande rund 60.000 solcher Handelsvertreter mit etwa 200.000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von um die fünf Milliarden Euro – Tendenz seither: stark steigend. Ihre Tätigkeiten erstrecken sich über alle Branchen, Handelsvertreter sind die Vertriebspartner von Unternehmen „an der Front“, die für die Vermarktung der Produkte bei Geschäfts- und Privatkunden sorgen. Und so ist...

Weiterlesen
Einen spürbaren Mehrertrag erwirtschaften

Einen spürbaren Mehrertrag erwirtschaften

(PREGAS/Burkhard Küpper) Nur stabile Gewinne sichern die Zukunft eines Hotels oder einer Gaststätte – und es existieren genügend Möglichkeiten, dies durch schlanke Strukturen und ein gutes Kostenmanagement zu erreichen. Ständig neue Regulierungen, ein höherer Mindestlohn, höhere Energiepreise, mehr Konkurrenz und, und, und: Es ist nicht so, als fiele Hoteliers und Gastronomen nichts leichter, als Geld zu verdienen. Vielmehr herrscht in vielen Betrieben ein nicht unerheblicher Druck: Laut der letzten Konjunkturumfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes sind zwar im Großen und Ganzen die Umsätze der Branche gestiegen, aber bei 41 Prozent der Unternehmen sind gleichzeitig die Erträge gesunden. Dass sich die...

Weiterlesen
Fit für 2017 – gastronomische Trends im kommenden Jahr

Fit für 2017 – gastronomische Trends im kommenden Jahr

(PREGAS/Dirk Rottmüller) Wer hätte das von uns zu Beginn des Jahres gedacht. Trotz vieler Bedenken zum Jahreswechsel, insbesondere was die gesellschaftspolitischen Herausforderungen betrafen, ist dieses Jahr doch noch zu einem recht erfolgreichen Jahr für Gastronomie und Hotellerie geworden. Selbstverständlich sind die arbeits- und sozialpolitischen Maßnahmen, in Anbetracht der unzähligen Fluchtsuchenden, überhaupt noch nicht gelöst. Der befürchtete Zusammenbruch blieb aber dennoch aus. Die bereits stattfindende Integration muss konsequent weitergeführt werden. Auch deshalb, um Chancen auf eine baldige Beruhigung bei der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal zu ermöglichen. Wenn, ja wenn die Verantwortlichen in der Politik aus Bund und Ländern endlich für noch...

Weiterlesen
Keine Angst vor der Aktie!

Keine Angst vor der Aktie!

(PREGAS/Sascha Wortmann) Es gibt keinen risikolosen Zins mehr, nur noch ein zinsloses Risiko. Deshalb sollten Hoteliers und Gastronomen auf die Börse schauen und in starke Unternehmen investieren. Die Aktienmärkte schrecken viele Anleger ab. Zu riskant sollen Investments in Unternehmen sein, zu volatil die Märkte und viel zu abhängig von völlig unvorhersehbaren weltwirtschaftlichen und -politischen Ereignissen. Dann bleibt das Vermögen lieber auf dem Sparbuch oder dem Tagesgeldkonto liegen, solange keine Gebühren dafür erhoben werden. Denn Zinsen dafür gibt es schon lange nicht mehr. Dieses Vorgehen setzt das Vermögen aber einem erheblichen Risiko aus. Wer sein Geld auf diese Weise bunkert und...

Weiterlesen
Keine Wartezeiten im neuen Jahr – Vorsprung fürs Geschäft

Keine Wartezeiten im neuen Jahr – Vorsprung fürs Geschäft

(PREGAS/Uli Beineke) ) Jetzt ist die Zeit, sich um die Druckprodukte fürs neue Jahr zu kümmern. Im besten Falle arbeiten Hoteliers und Gastronomen mit einem beratungsstarken Druckpartner zusammen, der ein Web-to-Print-System zur Verfügung stellt. So können sie jederzeit ihre Materialien online ordern. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Vorbereitungen auf Weihnachten und den Jahreswechsel sind in Hotellerie und Gastronomie in vollem Gange: Veranstaltungen werden beworben, Kapazitäten geplant und Menüs kreiert. Dazu kommt das Tagesgeschäft – und schon ist der Kalender prall gefüllt, dass kaum noch Raum dafür bleibt, sich bereits jetzt strategisch mit 2017 und den anstehenden Marketingaktivitäten...

Weiterlesen
Was ist Werte Gambling?

Was ist Werte Gambling?

(PREGAS/Bernd Fritzges) Der Termin für das nächste WerteEvent der Veranstaltungsbranche steht fest und was anfangs für mich noch wie ein Problem wirkte, wird nun schon fast zur Tradition. Das WerteEvent findet wieder vor einem Feiertag statt, dieses Mal vor Fronleichnam am 14. Juni 2017. Inzwischen bin ich jedoch davon überzeugt, dass aufgrund der intensiven, inspirierenden und persönlichen Gespräche bis oftmals spät in die Nacht, der freie Tag am Folgetag uns die Atmosphäre noch entspannter wahrnehmen lässt. Und so wird ein Fluch manchmal zum Segen entgegengesetzt aller organisatorischer Regeln der Business-Veranstaltungswelt. Aber es gibt auch wieder Neues zu berichten: Wie bereits...

Weiterlesen


Beiträge von Gastautoren


Betriebsunterbrechung als „Vermögens-Killer“

Artikel lesen

Mindestlohn: Verstöße von anderen können richtig teuer werden

Artikel lesen

„Store-Marketing“ als Schlüssel zum Erfolg

Artikel lesen