Aktuelle Gastautoren

Burkhard Küpper
Burkhard Küpper, Autor(in)
Beiträge ansehen (25)
Uli Beineke
Uli Beineke, Autor(in)
Beiträge ansehen (18)
Michael Jendges
Michael Jendges, Autor(in)
Beiträge ansehen (13)
Tim Banerjee
Tim Banerjee, Autor(in)
Beiträge ansehen (12)
Heidi Müller
Heidi Müller, Autor(in)
Beiträge ansehen (11)
Bernd Fritzges
Bernd Fritzges, Autor(in)
Beiträge ansehen (11)
Dirk Rottmüller
Dirk Rottmüller, Autor(in)
Beiträge ansehen (11)
Sascha Wortmann
Sascha Wortmann, Autor(in)
Beiträge ansehen (7)
Thomas Hünicke
Thomas Hünicke, Autor(in)
Beiträge ansehen (7)

Neueste Gastbeiträge

Der Unternehmensverkauf in der Nachfolgesituation ist kein Selbstläufer

Der Unternehmensverkauf in der Nachfolgesituation ist kein Selbstläufer

(PREGAS/S. Nicolas Manjon) Wie findet ein Hotelier oder Gastronom den richtigen Käufer für sein Unternehmen? Das ist gar nicht so leicht, sondern erfordert fachkundige und versierte Beratung, die auch die emotionalen Themen einer Unternehmensübertragung mit einbezieht. Irgendwann kommt für einen Hotelier oder Gastronomen die Zeit, den Ruhestand in den Blick zu nehmen. Er hat dann, in der Regel über Jahrzehnte hinweg, seinen Betrieb geführt und erfolgreich am Markt etabliert. Doch was, wenn sich in der Familie kein Nachfolger findet und auch kein Mitarbeiter in der Lage oder bereit ist, unternehmerische Verantwortung zu übernehmen? Den Betrieb stilllegen oder verschenken? Das passt...

Weiterlesen
Norbert Sroke aus Dresden ist der neue Captain MICE Future

Norbert Sroke aus Dresden ist der neue Captain MICE Future

(PREGAS/Bernhard Brügger) Das Start-up-Format Captain MICE Future von Veranstaltungsplaner.de, der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V., gewinnt Norbert Sroke mit LineUpr aus Dresden. Die revolutionierende, preisgünstige „Do-it-Yourself“-Plattform zur Organisation von Events erhielt von insgesamt fast 300 teilnehmenden Veranstaltungsplanern an vier Standorten die meisten Stimmen. Zehn Gründer präsentierten sich in den vergangenen Wochen in Hamburg, München, Bad Soden und jetzt zum Finale in Berlin. Gastgeber waren die zu den H-Hotels gehörenden Ramada Hotels. Noch digitaler als im Vorjahr war die zweite Ausgabe von Captain MICE Future, die sich als Plattform für Start-ups mit Lösungen für die Veranstaltungsbranche schon nach kurzer Zeit etabliert hat....

Weiterlesen
Verantwortung fürs Vermögen übernehmen

Verantwortung fürs Vermögen übernehmen

(PREGAS/Sascha Wortmann) Hoteliers oder Gastronomen sollten auf mehrere Punkte bei ihrer privaten Vermögensverwaltung achten. Flexibilität, ein passendes Rendite-Risiko-Profil und niedrige Gebühren machen den Erfolg aus. Geschäftsführer-Gesellschafter in Hotellerie und Gastronomie haben Verantwortung für Betrieb, Mitarbeiter – und sich selbst sowie die Familie. Deshalb muss es ihr Ansatz sein, nicht nur täglich als professioneller und persönlicher Gastgeber für seine Gäste da sein. Sondern auch immer aufs eigene Vermögen zu achten, besonders hinsichtlich der Altersabsicherung. Gesetzliche Rentenzahlungen für Unternehmer existieren nicht, und das traditionelle Instrument der Lebensversicherung funktioniert nicht mehr. Die Zinssituation macht den Versicherern zu schaffen, sodass den Anlegern immer niedrigere...

Weiterlesen
Rechtssicheres Impressum sehr wichtig

Rechtssicheres Impressum sehr wichtig

(PREGAS/Tim Banerjee) Im unternehmerischen Alltag passieren oft Fehler, zum Beispiel bei der Gestaltung des Impressums. Das kann aber teuer werden, denn auf Verstöße gegen Impressumspflichten stehen Strafen von bis zu 50.000 Euro sowie Abmahnungen wegen Wettbewerbsverstößen. Unternehmer im Gastgewerbe wollen vor allem eines: gute Gastgeber sein, die ihren Gästen alle Wünsche erfüllen und immer für sie da sind – auch bei speziellen Anforderungen. Das ist ihr Erfolgsgeheimnis, das ist die Basis, auf der die langfristige Unternehmensentwicklung beruht. Aber das heißt nicht, dass sich Hoteliers und Gastronomen nicht mit den ganz alltäglichen Herausforderungen des wirtschaftlichen Zusammenlebens auseinandersetzen müssen. Es bestehen Zwänge...

Weiterlesen
WerteEvent: Seit heute laufen nur noch Spenden auf

WerteEvent: Seit heute laufen nur noch Spenden auf

(PREGAS/Bernd Fritzges) Beim WerteEvent ist es ein wenig wie mit dem Finanzamt: Der brave Bundesbürger arbeitet mehr als die Hälfte des Jahres dafür, seine jährliche Steuerlast zu tilgen. Beim WerteEvent ist es so ähnlich, nur mit dem Unterschied, dass ehrenamtlich agierende Personen motiviert daran arbeiten, den Break Even für die Benefizveranstaltung der Eventbranche zu erreichen. Dieses erste Etappenziel wurde mit der Unterstützung der neuen Partner arcona Hotels sowie dem Filmpark Babelsberg erreicht. Sie reihen sich in die Riege der Werte-Partner ein und leisten somit neben bereits langjährigen Partnern und Veranstaltern wie dem ESTREL Berlin, Hotel Schloss Montabaur, der Deutschen Bahn...

Weiterlesen
Mindestlohn: Verstöße von anderen können richtig teuer werden

Mindestlohn: Verstöße von anderen können richtig teuer werden

(PREGAS/Tim Banerjee) Eltern haften für ihre Kinder, und Unternehmer haften für ihre Auftragnehmer. Zumindest was den Mindestlohn angeht. Um diese Risiken zu reduzieren, bietet es sich an, gemeinsam mit einem versierten Rechtsanwalt verbindliche Rahmenvereinbarungen für diese Zusammenarbeiten zu definieren. Nach drei Jahren hat der Gesetzgeber erstmals den Mindestlohn erhöht, und zwar von 8,50 auf 8,84 Euro pro Stunde. Zu den 34 Cent mehr Lohn kommen noch die Sozialabgaben, sodass sich die Gesamtkosten pro Stunde auf knapp 10,70 Euro belaufen. Gerade Unternehmern in strukturschwächeren Regionen und/oder mit sehr vielen Aushilfen und Saisonkräften kann dies schmerzen, sind doch Kostensteigerungen von mehreren tausend...

Weiterlesen
Drucksachen sollten den Geist des Hauses widerspiegeln

Drucksachen sollten den Geist des Hauses widerspiegeln

(PREGAS/Uli Beineke) Eine hohe Druckqualität und persönliche Betreuung sind nicht immer nur eine Frage des Geldes. Professionelle und branchenerfahrene Dienstleister als echte Partner verstehen, was ein Hotelier oder Gastronom möchte und braucht – und finden dann eine Lösung, die wirklich passt. Sprechen Unternehmer, auch in Hotellerie und Gastronomie, heute über Druckprodukte, steht regelmäßig ein Thema ein Vordergrund. Nein, nicht die Qualität, Geschwindigkeit oder professionelle Abwicklung des Druckauftrags durch einen versierten Partner, der über Kompetenz, Erfahrung und die notwendige Technik für die ansprechende Produktion verfügt, ist gemeint. Sondern die Frage nach dem Preis. Da werden bisweilen fünfstellige Summen in die Website...

Weiterlesen
Szenarien für die Zukunft entwerfen

Szenarien für die Zukunft entwerfen

(PREGAS/Sascha Wortmann) Die Lebensversicherung ist nicht mehr das, was sie einmal war. Unternehmer in Hotellerie und Gastronomie sollten dennoch nicht auf die Altersvorsorge verzichten – es kommt auf die individuelle Planung an. Regelmäßig wird gepredigt, die Deutschen sollten doch unbedingt privat fürs Alter vorsorgen. Und das tun die meisten auch. Noch im Jahr 2000 lag die Zahl der privaten Rentenversicherungen bei 9,9 Millionen. 2013 zählte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin 39,8 Millionen Rentenversicherungsverträge, ein Plus von 800 000 Verträgen gegenüber dem Vorjahr 2012. Das gilt auch für den Bereich der  Lebensversicherung. Ende 2014 betrug der Gesamtbestand rund...

Weiterlesen
Gute Führung schafft ein Klima des Wohlfühlens

Gute Führung schafft ein Klima des Wohlfühlens

(PREGAS/Thomas Sablotny ) Hoteliers und Gastronomen benötigen effiziente Führungsstrukturen, durch die die Mitarbeiter dauerhaft motiviert werden. Im Fokus dabei steht, Teams so zu entwickeln, dass jeder seinen Platz kennt und Führungskräfte nur noch punktuell anleiten und unterstützen müssen. Service, Küchenbrigade, Back Office und, und, und. In Hotellerie und Gastronomie gibt es verschiedene Abteilungen, und in der Regel kennt jeder Mitarbeiter seinen Platz. Er weiß, was er zu tun hat, hat die Abläufe verinnerlicht und kann auf diese Weise recht selbstständig seinen typischen Arbeiten nachgehen, oder immer dabei kontrolliert und angeleitet zu werden. Will heißen: Der Pâtissier weiß genau, wann welche...

Weiterlesen
fiylo goes international – mit Bernd Fritzges und Frank Lienert in der Poleposition

fiylo goes international – mit Bernd Fritzges und Frank Lienert in der Poleposition

(PREGAS/Bernhard Brügger) Mit Location-Plattform, Location-Suchmaschine und Location-Award sorgt fiylo Deutschland bei seinen Kunden hierzulande für reichlich Nachfrage von Veranstaltungsplanern. Künftig setzt fiylo nicht nur die nationalen Eventlocations erfolgreich in Szene: Die neu gegründete fiylo international GmbH mit Bernd Fritzges und Frank Lienert als gleichberechtigte geschäftsführende Gesellschafter transportiert das Geschäftsmodell ab sofort um den ganzen Globus.  Auf dem deutschen Markt registriert fiylo eine stetig wachsende Anbieterzahl: „Mit 1.600 Online-Präsenzen ist fiylo das stärkste Eventlocation-Portal“, berichtet Bernd Fritzges. Im Gegensatz zu konventionellen MICE-Portalen verzichtet fiylo auf jegliche Provisionen von den Location-Betreibern beim Zustandekommen einer Buchung. „Klassische MICE-Buchungsportale berechnen ihre prozentuale Beteiligung meist...

Weiterlesen


Beiträge von Gastautoren


Wachstum durch eigene Kfz-Flotte

Artikel lesen

„Store-Marketing“ als Schlüssel zum Erfolg

Artikel lesen

Cava für alle!

Artikel lesen