Geschrieben von intergerma, Dienstag, 6. August, 2013

Werte 2.0-Impressionen: Wandel und Bedeutung moderner Werte in Unternehmen / „Wenn alle mitmachen und jeder das beiträgt, was er am besten kann, dann klappt alles – manchmal nur nicht so wie geplant“

(PREGAS) „Wenn alle mitmachen und jeder das beiträgt, was er am besten kann, dann klappt alles – manchmal nur nicht so wie geplant“, erklärt die Ergotherapeutin und buddhistische Lehrerin Michaela Fritzges wie Projekte im Team funktionieren.

Dies sei übertragbar auf alle Situationen, in denen man ein gemeinsames Ziel verfolge, ein Hausbau, eine Veranstaltungsorganisation oder Abläufe im Unternehmen. „Alles ganz einfach“, weiß auch Top-Führungskräfte-Trainer Dieter Lange, solange man sich – ohne übertrieben egoistisch zu sein – wieder mehr auf sich selbst besinne und es nicht ständig jedem recht machen wolle. Seiner Einschätzung nach entscheide die Qualität von Einstellung und Bewusstsein, mit denen die Menschen zu ihren Unternehmungen stehen, zunehmend über Erfolg und Misserfolg von persönlichen und unternehmerischen Zielen.

Diese und andere einfachen wie überraschenden Erkenntnisse außergewöhnlicher Referenten nahmen die rund 150 Teilnehmer des vierten „Werte 2.0“-Events mit, das am 16. Juli 2013 vor der herrlichen Kulisse des Hotel Schloss Montabaur stattfand. Das Publikum war bunt gemischt aus Unternehmensmitarbeitern, die für die Planung von Firmenevents und Tagungen zuständig sind, ganz gleich ob Sekretariat, Einkauf oder Fachabteilung. Im Mittelpunkt des Events der etwas anderen Art standen Veränderung und Bestand alter und Entstehung neuer Werte. Denn was heute kundenorientiert und erfolgreich ist, kann morgen schon überholt und nicht mehr marktgerecht sein. Es kommt also auf die Verbindung von 2.0-Vorteilen mit den Stärken einer fundierten Werte-Orientierung an, wie Referenten und Teilnehmer resümierten.

Besinnt man sich auf eigene und gesellschaftliche Werte, kommt auch dem Begriff sozialer Verantwortung wieder mehr Bedeutung zu. So ist es schon immer ein wesentlicher Bestandteil der Werte 2.0 Veranstaltung, die Welt für benachteiligte Menschen ein bisschen schöner und besser zu machen. Der gesamte Veranstaltungserlös wird alljährlich der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ zugeführt. Dieses Jahr konnten die Werte 2.0 Veranstalter einen Scheck über die stolze Summe von 11.500 Euro an RTL überreichen.

Wer an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte, erfährt Wissenswertes zur Werte-Orientierung in der Veranstaltungswirtschaft im Fachbuch „Werte 2.0“, das zum Preis von 28 Euro unter www.verlagwp.de bestellt werden kann.

Im nächsten Jahr findet die beliebte Veranstaltung voraussichtlich wieder im Juli statt. Impressionen des diesjährigen Werte 2.0 Events und Informationen über die künftigen Veranstaltungen sind unter www.intergerma.de und www.facebook.com/intergerma abrufbar.

Quelle:
http://www.intergerma.de/news/newsdetail/article/werte-20-impressionen-wandel-und-bedeutung-moderner-werte-in-unternehmen.html

Kontakt:
intergerma Marketing GmbH & Co. KG
Alfred-Fischer-Weg 12
59073 Hamm
Tel: 02381-307090
Fax: 02381-30709-19
E-Mail: info@intergerma.de





Beiträge von Gastautoren


Druckprodukte für Weihnachten nicht allzu lange liegen lassen

Artikel lesen

Kinderfreundlichkeit lohnt sich doch!

Artikel lesen

Stress reduzieren: Vom Selbstständigen zum Unternehmer

Artikel lesen