Geschrieben von intergerma, Donnerstag, 26. September, 2013

Das Radisson Blu Hotel, Dortmund in neuem Glanz / Der Tagungsbereich sowie die Gästezimmer der ersten und fünften Etage sind fertig renoviert

(PREGAS) Die ersten Meilensteine sind gesetzt – der Tagungsbereich sowie die Gästezimmer der ersten und fünften Etage sind fertig renoviert und zeigen sich bereits im „Radisson Blu-Stil“.

Passend zum Hotelservice, der Ihnen mit seiner jahrelangen Erfahrung stets beratend zur Seite steht, sind nun auch die Räumlichkeiten modern und zeitgemäß.

Der Meetingbereich besteht aus 15 tageslichtdurchfluteten Tagungsräumen mit Verdunkelungsmöglichkeit für 2 bis 400 Personen, kostenfreies Wireless Lan, Klimaanlage und modernste Technik sind selbstverständlich vorhanden. Ob Seminar, Konferenz, Tagung oder festliches Bankett: Der individuelle Service trägt zum Erfolg jeder Veranstaltung bei.

Neben acht Tagungsräumen im Erdgeschoss stehen Ihnen weitere sieben Besprechungsräume auf der 2. bis 5. Etage zur Verfügung. Diese Räume können für kleinere Meetings aller Art oder als Gruppenarbeitsräume genutzt werden – eine kluge Alternative in einer ruhigen und ungestörten Umgebung.

117 hoteleigene, videoüberwachte Parkplätze in Tiefgarage und Außenstellplatz bieten genügend Stellfläche, der großzügige Wellnessbereich „Active Club“ mit Saunen, Dampfbädern, 24h geöffnetem Fitnessbereich, sowie größtem Hotelpool Dortmunds ist kostenfrei für die Übernachtungsgäste nutzbar und hilft Ihnen nach einem anstrengenden Tag zu entspannen.

Quelle:
http://www.intergerma.de/news/newsdetail/article/das-radisson-blu-hotel-dortmund-in-neuem-glanz.html
http://www.radissonblu.com/hotel-dortmund

Pressekontakt:
Gitta Huempel
Sales Coordinator
Radisson Blu Hotel, Dortmund
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Tel: 0231-1086816
Fax: 0231-1086777
E-Mail: gitta.huempel@radissonblu.com





Beiträge von Gastautoren


Der Mindestlohn: vernünftiges System etablieren

Artikel lesen

Logistisches Angebot bietet zahlreiche Vorteile

Artikel lesen

Auch Druckprodukte können nachhaltig sein

Artikel lesen